Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Frage zum Tierheim Vertrag

Empfohlene Beiträge

Hi ich habe eine Frage.

Xento und ich trainieren fleissig für die BH, damit wir danach auch Tuniersport machen können. Nach der BH stellt sich dann die Frage was wir machen. THS war schon fast fest in Plannung, jedoch weis ich nicht ob mir das nicht zu blöd wird. Für Agility ist Xento ein bisschen naja sagen wir mal gemütlich. Dann wäre da noch VPG, was ich noch von früher kenne als ich mit meinem Vater immer in den Verein gegangen bin. Das würde mir spass machen, Xento bestimmt auch, weil er es liebt mir zu helfen (wir haben letztens den Rattenkäfig zusammen sauber gemacht). Ich weis auch das Xento einen guten Biss hat, merk ich wenn wir Rumtollen.

Jedenfalls steht im Vertrag vom Tierheim das ich nicht dazu Ausbilden darf. Was ist der Grundgedanke dahinter? Was ist wenn wir es doch machen und er dadurch nicht ein "böser" Hund wird?

Ich denke mir dabei auch das Xento ja ein etwas pöbelhafter Hund ist, das VPG Training versteckt meine Kontrolle über Xento enorm, und das automatisch mit Spass, im gegensatz zu THS wo das Thema extra angesprochen werden muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt auch Kaufverträge von Züchtern bestimmter Rassen, die eine VPG-Ausbildung untersagen.

Ich würde sagen, Vertrag ist Vertrag! Du hast ihn gelesen und unterschrieben.

Der Sinn dahinter ist , daß sehr viele Hunde im VPG-Bereich nicht über den Beuterieb , sondern über den Wehrtrieb ausgebildet werden und das kann im Alltag problematisch werden.(ganz einfach ausgedrückt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Tierheimverträgen steht so einiges. Und nicht alles darin ist sinnvoll. ;)

Ich würde mir jedenfalls nicht meine Freizeitgestaltung vorschreiben lassen. (oder andere Dinge)

Wenn der Hund geeignet ist - guten Trainer suchen - und ihr spaß dran habt: leg los.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht alles, was in Verträgen steht, ist rechtens und man muss sich nicht an alles halten... Es kann durchaus sein, dass das Tierheim Angst davor hat, dass irgendwann Schlagzeilen in Richtung "Schutzhund aus dem Tierheim biss mehrere Leute" in der Zeitung stehen. Vielleicht haben sie Deinen Hund auch so eingeschätzt, dass er für die Ausbildung nicht geeignet ist (habe ich das falsch verstanden oder beißt/hält er fest beim Spielen?). Das kann wahrscheinlich nur jemand beurteilen, der den Hund gut kennt.

Ruf doch einfach im Tierheim an und frag nach, warum diese Klausel im Vertrag steht.

Was wäre denn mit Obedience?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast auch die Möglichkeit, das Thema mit dem Tierheim anzusprechen und den Vertragsteil streichen zu lassen.

Ansonsten sehe ich es wie Yatzy und glaube nicht mal, dass dieser Passus rechtsgültig ist. Man erlebt das im Tierschutz immer wieder: Tiere werden, obwohl der Vertrag es nicht gestattet, unerlaubt weitergegeben oder die vertraglich garantierte Kastration erfolgt nicht. Da kann man den Haltern letztlich gar nichts, auch wenn es hundert Mal im Vertrag steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bringem al einen anderen Aspekt hier rein:

Das, was Du machen möchtest, ist ja nun keine Ausbildung. Du machst es als Hobby, natürlich wird dem Hund was beigebracht, aber unter Ausbildung verstehe ich dann eher eben die Ausbildung zum Polizeihund zum Beispiel.

Frage nach, Du hast ja einen Vertrag unterschrieben, setze Dich mit denen zusammen, finde den ehrlichen Weg immer den Besseren.

Und erläutere ihnen, dass Du es als gemeinsame Betätigung mit dem Hund machst - und nicht als Ausbildung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah ok. Dann werd ich das mal machen. Also mit dem Tierheim mich zusammen setzten.

Ich weis auch noch garnicht ob er geeignet ist. Da werde ich heute mal meinen Trainer Fragen.

@Rabera das mit dem Beissen bezieht sich auf sein Spiel. Er kaut meinen Arm wenns sehr spassig wird, dabei benutzt er schon sehr viel Beisskraft bis ich au sage. Bei meiner Freundin oder anderen Menschen ist er um einiges zährtlicher, also versteht er den unterschied schon. Ich halte das für ein plus im VPG sport, da er ja da den Arm vom Herzer nicht loslassen soll, bis ich es ihm sage. Er führt mich auch, bzw, wenn wir mal ne Runde rennen geb ich ihm meine Hand, er beisst(hält) sie fest und bestimmt die Richtung. Wenns kühl ist geb ich ihm dafür den Zipfel meiner Jacke.

ich werde heute meinen Trainer mal ansprechen was er davon hält. Wir haben wirklich einen Top Trainer. Daher würd ich auch gerne VPG machen weil ich dann auch bei ihm und seiner Freundin bleiben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Jedenfalls steht im Vertrag vom Tierheim das ich nicht dazu Ausbilden darf.

Was steht den ganz genau (wortwörtlich) zu diesem Passus im Vertrag?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann ich dir jetzt nicht sagen da ich in der Arbeit bin. Wenn ich Heute aus dem Verein komme schau ich mal ob ich den Teil posten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.