Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
canis-kynos

19.11.-20.11.2012 "Arbeit mit aggressiven Hunden (2)" in Reichelsheim

Empfohlene Beiträge

[lh]

Veranstalter: CANIS-Zentrum für Kynologie

Anschrift: 64385 Reichelsheim/ Spreng, T.I.N.O. - Tiere in Not Odenwald e.V.

Kontaktinfo: info@canis-kynos.de

Datum: 19.11.2012 - 20.11.2012

Beginn: 09:30

Preis: 260 € zzgl. ÜN und Verpflegung

Anmeldeschluss:

Website: http://www.canis-kynos.de

[/lh]Weitere Informationen:

19.11.2012 bis 20.11.2012 offene Veranstaltung FS 278

Arbeit mit aggressiven Hunden (Teil 2)

Leitung: Michael Grewe, Rainer Dorenkamp

Viele Hunde landen heute schnell im Tierheim oder bei Vermittlungsstellen, weil sie aggressiv sind. In diesem Workshop lernen die Teilnehmer unter Anleitung eines Dozenten mit diesen aggressiven Hunden selbst zu arbeiten. Praktische Übungen, z. B. das Anlegen eines Maulkorbes, der Umgang mit einem aggressiven Hund beim Tierarzt und der eigene Schutz stehen zu Beginn im Vordergrund. Später sollen die Teilnehmer mit Unterstützung der Dozenten mit den fremden Hunden arbeiten. In kleinen Gruppen lernen die Teilnehmer Hunde einzuschätzen, das Problemverhalten des Hundes zu testen und herauszustellen. Mit Hilfe der Dozenten werden Handlungskonzepte erstellt und erste Schritte praktisch umgesetzt.

Schwierige eigene Hunde oder Hunde von Kunden sind nach Anmeldung herzlich willkommen.

Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung: FS Arbeit mit aggressiven Hunden Teil I

Ort: 64385 Reichelsheim/Spreng, T.I.N.O. - Tiere in Not Odenwald e.V., max. 16 Teilnehmer, mind. 10 Teilnehmer

Preis: 260 € zzgl. ÜN und Verpflegung

CANIS-Zentrum für Kynologie

Tel. 02771 8009306

info@canis-kynos.de

http://www.canis-kynos.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wohin aggressiven Hund geben?

      Hallo, in der Nacht von gestern auf heute hat unser Hund (Dobermann, 2 Jahre alt) meinen Vater angegriffen (Kopfbereich, musste genäht werden). Mein Vater war betrunken aber das ist eine lange Geschichte... Vorher hat er ihn dann ignoriert, ist später aber wieder auf ihn los (Konnten ihn aber noch rechtzeitig festhalten). Wir hätten nicht gedacht, dass er nochmal auf ihn losgeht, wenn er nüchtern ist. Man kann die beiden definitiv nicht mehr zusammen lassen. Er hat schon länger Probleme mit negativen Menschen (Die eben ständig blöd drauf sind, wie mein Vater) und hat auch schon einmal einen betrunkenen Mann angegriffen. Die Verletzungen stammen aber hauptsächlich von seinen Krallen. Wenn er angreift, kann man ihn „ganz leicht“ vom „Opfer“ nehmen: Also er beisst sich nicht fest. Mittlerweile zeigt er auch leichtes aggressives Verhalten beim Autofahren: Er bellt ununterbrochen. Wenn man ihn beruhigen möchte, schnappt er nach einem. Einschläfern wäre die allerletzte Option...Er ist erst zwei. Aber wem soll man so einen Hund geben? Niemand nimmt so einen Hund. Ich will auch kein Risiko eingehen, dass dort jemand so verletzt wird. Tierheim? Das wäre zu viel stress für ihn mit den vielen Hunden   Was kann man tun? Was soll man tun? Ich bin am Boden zerstört...Er ist mein Leben.  

      in Aggressionsverhalten

    • Hund und Arbeit

      Hallo, wir stehen in der Überlegung ein neues Familienmitglied aufzunehmen, und zwar einen 2jährigen Rüden welcher über eine Tierschutzorganisation aus Spanien vermittelt wird. Der Hund lebt bereits seit Mitte/Ende 2017 bei einer Pflegefamilie.  Da es unser erster Hund sein wird, kommen viele Fragen auf. Was mich momentan am meisten beschäftigt ist die Frage, ab wann man den "kleinen" wie lange alleine lassen kann. Seine Pflegefamilie sagt, er kann mehrere Stunden alleine bleiben, hatte aber bisher immer noch 2 Hundekumpel daheim wenn Frauchen weg war. Ist es für einen Hund eine große Umstellung dann ganz allein zu sein oder stellt er mir die Bude auf den Kopf? Desweiteren beschäftigt mich die Frage, kann/sollte man Hunde generell mit Kindern alleine lassen? Mein Kind ist fast 10 und in den Ferien Mal 2-3 Std alleine. Mit Hund möglich? Oder mache ich mir unnötig Gedanken?

      in Der erste Hund

    • Mein Hund knurrt und schnappt auf einmal in seiner Box auf der Arbeit

      Hallo! Ich bin ganz neu hier in diesem Forum und hoffe, ihr könnt mir helfen. Es geht um meinen zweijährigen Rüden. Er lebt seit über einem Jahr bei mir und war vorher auf einer Pflegestelle. Normalerweise ist er total entspannt und gegenüber Menschen nicht aggressiv. Andere Hunde mag er nicht so gerne. Da ich Therapeutin bin, wird er ausgebildet zum Therapiehund und macht seine Arbeit auch echt gut normalerweise. Nun hatte ich gestern und heute zwei Vorfälle die mich stutzig machen. Wenn er nicht arbeiten muss, liegt er in seiner Box und nun sind gestern und heute Kinder zur Box gegangen und saßen.davor (Faltbare Transportbox ist geschlossen) ich war zu dem Zeitpunkt am Schrank und habe es nicht gesehen. NUN fing an zu knurren und schnappte in seiner Box. Normalerweise ist die Absprache, dass die Kinder ihn in Ruhe lassen wenn er dort liegt und.ihn dann auch nicht anfassen usw sollen. Diese beiden.Kinder haben dir Regel nicht akzeptiert. Nun mache ich mir natürlich ein wenig Sorgen und frage mich ob er nur seinen Platz beschützen wollte, oder ob was anderes ist. Ich darf ihn in der Box berühren und alles. Vielleicht kann einer von euch helfen? Meine Hundetrainerin ist im Moment im Urlaub.... Grüße Ann

      in Aggressionsverhalten

    • Schäferhunde und ihre Arbeit

      Ich treffe recht regelmässig auf Schafherden, auch wenn viele die hier mitten im Ruhrgebeiet sicher nicht erwarten. Aber entlang der Ruhr bspw. sind sie ein gewohnter Anblick. Vor ca. 1 Woche kam mir dann auf der Wasserstr. in Bochum im Anmarsch auf die Königsallee (für die Ortskundigen) eine Herde entgegen und ich musste anhalten, da die Schafe einfach die Gegenfahrbahn mit benuitzt haben! (Skandal! ) Vorneweg lief die Schäferin. Ihr folgten nach vorne sichernd an beiden Seiten zwei Hunde, und weiter hinten vermutlich noch mal zwei Hunde, oder evtl einer, und zwei Menschen in orangenen Warnwesten (Helfer/Treiber). Die Hunde haben aufgepasst, dass keins der Schafe auf der falschen Seite um mien Auto herum läuft und die Herde wieder auf "ihre" Fahrbahn kommt. Hundert m hinter mir war die Kreuzung auf die 4 spurige Königsallee. Gibt es eine Mindestbesetzung an Hunden um eine Herde von A nach B zu bringen oder hängt das von den Hunden ab? Bekommt man die Tiere an einer roten Ampel tatsächlich zum stehen oder bewegt man sich langsam in den Kreuzungsbereich hinenein? Haben die Hunde fixe Postionen relativ zur Herde oder arbeiten sie da, wo sie gebraucht werden? Wie weit kann man mit einer Herde bis zur nächsten Weide gehen? Werden die Hunde am Ende des Tages alle "untersucht" oder nimmt man Probleme nur en passant wahr (einer der führenden Hunde lahmte) ?

      in Hüte- & Treibhunde

    • Hund nach der Arbeit aussuchen!

      Hallo,   ich weiß nicht wirklich wie ich mein Dilemma beschreiben soll. Aber ich versuche es einfach mal.   Also ich habe derzeit meinen 2.  Border Collie und eigentlich bin ich dieser Rasse ganz verfallen.   Da ich aber auch bei der Bergrettung bin und immer zur Hundestaffel wollte, und meine Lilly leider nicht geeignet ist und die Staffel zu der ich möchte, keine Border Collies ausbilden möchte (sind eher Schäferhunde und Labradore) habe ich mich auf die Suche nach einer geeigneten Rasse gemacht. Und bin dann auf den Duck Toller Retriever gestoßen. Grundsätzlich gefällt mir diese Rasse, von dem was ich bisher gesehen habe sehr gut. Und ich bin auch davon überzeugt, dass sich diese Hunde sehr gut für die Rettung eignen.   ABER und jetzt kommt mein Dilemma, ich weiß einfach nicht ob ich das wirklich machen soll, eine Hunderasse nur nach der Verwendung aussuchen. Vorallem irgendwie kann ich mich nicht darüber freuen, dass es ja schon bald (Winter) so weit sein wird.   Eigentlich schlägt mein Herz für die Hütehunde. Wie würdet ihr entscheiden?

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.