Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tanchen

Wieviel Futter für einen Welpen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe mal eine total blöde Frage.

Ich habe einen 12 Wochen alten Beagle,klar,die haben immer hunger.

Ich habe von der Züchterin einen Sack Trockenfuter mitbekommen.Da ist ein Aufkleber drauf.

Da steht Hunde bis 5-10 Kilo bis 3 Monate 241 Gramm.

Ich weiche das Futter in Wasser ein.

Soll ich jetzt trotzdem 241 Gramm nehmen und einweichen,oder soll es dann 241 Gramm eingeweicht sein.

Mein Mann meint nämlich das es eingeweicht 241 Gramm sein sollen,

aber ich denke das nicht,denn von einweichen steht da nichts drauf.

Und wenn ich es uneingeweicht gebe und er dann trinkt ist es ja auch mehr Futter.

Gruß Tanchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In was weichst du denn das Futter ein? :???

Wenn es nur Wasser ist, ist der *Gehalt* des Futters doch der gleiche, die Menge wird nur durch das Wasser *aufgepusht*! ;)

Und wenn er es so frisst, also trocken, und säuft anschliessend, quillt es ja auch auf, halt nur im Magen, aber *gehaltvoller* wird es dadurch nicht!

Ich denke mal, du kannst die Menge, wie sie angegeben ist, trocken rechnen, egal ob du es nun *pur* gibst, oder in Wasser aufweichst! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich schließe mich Renate an!

Die Futtermenge wird durch das aufweichen ja nicht wirklich mehr...es wird eben nur schwerer!

LG Betti + Chicka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wie schwer ist denn Dein Süßer? Über 200 Gramm kommt mir

viel vor für einen 12 Wochen alten Beagle Welpen...und die Spanne

von 5 - 10 kg, ist auch sehr groß, ich würde in jedem Fall

weniger geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten.

Das war auch mein Gedanke,aber ich denke ihr wisst wie Männer sind. ;)

Also meiner ist zumindest so das er immer Recht haben will.

Und wenn er mal unrecht hat.... :heul:

Und wir haben es jetzt zwei Tage so gemacht wie mein Mann es meinte also nur noch die Hälfte der Menge eingeweicht.

Der Kurze ist nur noch am rennen immer wieder in die Küche weil er Futter will.

Werde meinem Mann heute Abend gleich mal eure Antworten zeigen.

Der Hundi soll ja nun nicht hungern.

Gruß Tanchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

er wiegt 6,5 kg

auf den Aufkleber steht

Gewicht 0-3 Monate 3-6 Monate usw

5 kg 241 200

10 kg 174 120

15 kg

20 kg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also wenn ich das richtig interpretiere, 5 kg = 200 Gramm bei 3 Monaten?

ziehe ein wenig ab, Du gibst ja sicher noch Leckerlies und dann ist die

Menge sicherlich ok. Ich würde 20 -25 % für Leckerlies abziehen

falls Du welche gibst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Barf Futter verfeinern

      Hallo, ich habe eine Frage zum Thema BARF Fütterung. Gibt es die Möglichkeit für den Hund das Barf geschmacklich zu verfeinern? Ich habe hin und wieder das Problem das mein Hund das Futter stehen lässt.   Gruß Mrwuffi

      in BARF - Rohfütterung

    • Auslandtierschutz: Kastrationspflicht Welpen

      Vor einigen Tagen kam mir zu Ohren, dass die Tierschutzorganisation XYZ einen Wurf Galgowelpen vermittelt. Da bei uns das Thema Zweithund noch immer aktuell ist, habe ich mich heute - nach langer/hitziger Diskussion mit meinem Partner - bei dieser Organisation gemeldet.   Das Gespräch verlief nicht wirklich konstruktiv... Die Dame am anderen Ende der Leitung wirkte sehr kurz angebunden auf mich. An sich kein Problem; jeder hat mal einen schlechten Tag. Jedenfalls erwähnt

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Erwachsener Pflegehund mit 14 Wochen alten Welpen zusammen betreuen?

      Hallo Ihr Lieben, seit knapp 2 Wochen bin ich stolze Besitzerin einer 14 Wochen alten Welpenmaus. Ein kleiner zarter Mix aus Mops, Jack Russell und ein Schuss Dackel.  Ich betreue ca. 4 mal im Jahr für 1- 3 Wochen am Stück ein Hundeferienkind. Es ist ein ausgewachsener kräftiger French Bulldogg Rüde, unkastriert. Er ist Hundeverträglich und kennt es zumindest in seinem zu Hause ab und an mal mit einer Hündin zu sein. Mein Mann ist eher dagegen das wir den Rüden weiter betreuen- er sieh

      in Hundewelpen

    • Beinbruch(?) beim Welpen

      Ich bin derzeit in einem Dorf in einem Entwicklungsland - kein Tierarzt weit und breit. Ein hindewelpe hier humpelt plötzlich sehr stark an einem fordern bein.   beim anfassen der Pfote sowie bewegen der Gelenke macht er keine negative Reaktion.   ich habe jetzt mal notdürftig nach besten Wissen und Gewissen eine Schiene mit verband und Stock (seitlich am bein??) gemacht. Macht das Sinn? Bessere Vorschläge?

      in Hundekrankheiten

    • 7 Welpen suchen Zuhause/Spanien-geb. ca. Januar 2019

      Unsere Tierärztin fand einen Karton mit 7 Welpen, der einfach auf dem Campo unter einen Olivenbaum abgestellt wurde. Die Welpen sind ca. 5 Wochen jung, also etwa Anfang Januar 2019 geboren. Wer die Eltern sind, kann niemand sagen. Wahrscheinlich werden die Hunde mittelgroß bis groß. Die Welpen werden im Haus unserer Tierärztin aufgezogen. Es wird natürlich auch in Spanien nach neuen Besitzern gesucht. Da es aber schwierig ist, für so viele Hunde ein Zuhause zu finden, wird die Suche au

      in Hunde suchen ein Zuhause


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.