Jump to content
Hundeforum Der Hund
mulan84

Mache ich ihn zum Konditionsmeister?

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

mir geht schon seit einiger Zeit eine Frage durch den Kopf.

Mein Hund (Span. Wasserhund-Mix 3Jahre) läuft und rennt für sein leben gern. Da er ziemlich ängstlich ist baut er durchs laufen auch stress ab.

Deshalb hab ich begonnen mit ihm Fahrrad zu fahren. Er liebt es!

Allerdings hab ich seit einiger Zeit das Gefühl das ihm nun die normalen Spaziergänge nicht mehr genügen.

Kann es sein das ich mir mit dem Fahrradfahren ein Konditionsmonster herantrainiere dem ein normaler Spaziergang zu Fuß in Zukunft nicht mehr reicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für Strecken fahrt ihr denn mit dem Fahrrad?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn er das Radeln so liebt, weil er durch die schnellere Bewegung Stress abbaut ... Tja, dann wird ein normaler Spaziergang mit langsameren Tempo weniger gefallen. Wichtig ist, beides zu machen und auch das ruhige Gehen positiv zu belegen.

Immer nur hoch puschen rächt sich irgendwann ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würd sagen so 6-7 Kilometer ist unsere Standardstrecke, in ziemlich zügigem Tempo. Wenn ich ihn lassen würde würd er gerne fast die ganze Strecke gallopieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fahre mit meinem Rüden auch ca. 6, 7 km einmal täglich und er hat dort auch riesigen Spaß dran. Ich sehe aber immer zu, dass er verschiedene Tempi läuft, einfach damit er auch etwas Kontrolle lernt, oder ich leine ihn streckenweise auch mal ab, so dass er in Ruhe schnüffeln kann.

Wenn wir dann im Winter, wenn es zu kalt wird, wieder "nur" zu Fuß gehen, machen wir unterwegs Spiele, er macht wieder mehr Unterordnung oder sowas. Das lastet ihn dann auch gut aus und er ist zufrieden damit bis zum nächsten Frühjahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.