Jump to content

Die große Hunde Community

über 36.000 Mitglieder

 

Erstelle in weniger als 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich direkt mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Thorsten Eichstädt

Entschuldigung von Thorsten

Empfohlene Beiträge

Hiermit möchte ich mich Aufrichtig bei allen Hundeliebhabern entschuldigen, die mir auf teilweise "grobe" Art nur helfen wollten. Aber so ist es halt bei Hundeliebhabern, wenn es um die LIEBSTEN geht, kann man schnell sauer werden. Ich wurde halt auch sauer, weil ich quasi als "Hundehasser" abgestempelt wurde. Wozu ich wahrscheinlich auch vieles beigetragen habe. Ich hatte einen interessanten PN-Kontakt mit einer Frau oder Mann, das weiß ich gar nicht. und sie konnte mir die Augen öffnen in einigen Beziehungen. Vielen dank dafür. ich hoffe die Entschuldigung wird ernst und angenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich nehm dir das nicht all zu krumm. Wenn ich dran denke wer hier schon alles auf den Putz gehauen hat ... da bist du fast harmlos.

Ich nehm deine Entschuldigung natürlich an.

Auf ein Neues ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Angenommen Thorsten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du deinen Hund nicht mehr auf den Boden legst zu zwickst und ihm auch sonst nicht weh tust , nehme ich die Entschuldigung an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke an alle die mir vergeben. Habe auch gleich eine Frage zum Alleine lassen des Hundes. Was sich ja manchmal nicht vermeiden lässt. Sie quickt halt laut. Weiß jetzt natürlich nicht, ob es permanent ist. Meistens wenn ich wiederkomme ist alles ganz leise. Also gehe ich davon aus das sie nicht permanent quickt. Was auch schön ist, ist das sie die Wohnung nich auseinander nimmt. Wir haben auch die Türen zum Schlaf-, Wohn- und Gästezimmer geschlossen. Küche ist leider keine Tür drinne. Habe hier gelesen, das man den Hund in einem kleinen Raum lassen soll. Ihr Körbchen stellen wir dann auch in den Flur. Die Trainerin hat gesagt, das wir erst mit ganz kleinen Intervallen von 4 - 5 Minuten anfangen sollen. Und dann langsam steigern. Wenn wir dann nach Hause kommen, sollen wir NICHT gleich auf den Hund eingehen, sondern uns hinsetzen und erstmal ein wenig warten, bis sich der Hund beruhigt hat. was haltet ihr davon????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber sicher doch, Thorsten!

Es wird nix so heiss gegessen, wie es gekocht wird, also fangen wir nochmal von vorne an und versuchen, alle gemeinsam das Beste für unsere Hunde.

(Auch wenn es darüber, was das Beste ist, verschiedene Ansichten gibt, das macht es ja so spannend!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Hund wirklich erstmal nicht beachten, bis wieder Ruhe eingekehrt ist, es soll ja als etwas normales wirken, dass Ihr geht und wiederkommt -

das dauert eine Weile, bis es wirklich klappt aber ist später Gold wert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau, keine Verabschiedung - keine Begrüßung (erst wenn Hund ruhig ist beachten). Guter Anfang. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hasse Entschuldigungsthreads, da vollkommen unnötig, unsinnig ......

Ich würde auch mit kleinen Intervallen anfangen und dann langsam steigern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben morgen unseren ersten Einzelunterricht und möchte euch dann davon berichten, wie es war und was gemacht wurde. Und hoffe dann auf ein Feedback von euch was daran gut und schlecht ist. Aber so wie ich euch einschätze seit ihr auch schon sehr neugierig darauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.