Jump to content
Hundeforum Der Hund
Thorsten Eichstädt

Entschuldigung von Thorsten

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Na dann auf einen noch interessanten Meinungsaustausch :party:

Ja das finde ich auch. Wir haben ja alle die gleiche Leidenschaft und ich bin halt über´s Ziel hinaus geschossen. :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir stimmt's nicht - meine hat das ganze Haus zur Verfügung, bei anderen ist es tatsächlich so, dass sie in kleineren Räumen - bis hin zu Hundeboxen sich sicherer fühlen und besser damit zurechtkommen.

Wohnst Du in einem Mehrfamilienhaus? Dann würde ich sie vielleicht nicht in den Flur lassen, wo irgendwelche Geräusche vom Treppenhaus hereindringen könnten und sie sich erschreckt. In einem der hinteren Räume vielleicht.

Manche brauchen auch leichte Geräuschkulisse. Fernseher oder Radio. Kannst ihr ja ein paar Folgen Lassy oder Bambi abspielen oder so :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn dein Hund keinen extremen Stress beim Alleine lassen hat, würde ich den Raum nicht begrenzen. Das macht man eher bei "Problemfällen"

Meine zwei haben kein Problem und das ganze Haus zur Verfügung. Sie können sich aussuchen wo sie liegen wollen und verschlafen die meiste Zeit.

Wichtig ist das Ganze kleinschrittig aufzubauen und sie nicht zu überfordern. In der Wohnung alleine lassen, dann kurz vor die Tür (ungefähr die Zeit die man zum Müll rausbringen braucht ) und das langsam steigern wenn Hundi sich daran gewöhnt. Nicht zum Hund reingehen/zurückkommen, wenn er weint/jault/bellt, weil sonst eine Fehlverknüpung entstehen kann (Hunde sind Kontextlerner) .

Begrüßen kannst du dein Hundetier ruhig sofort wenn sie nicht zu überdreht ist.

Ansonsten würde ich ruhig meine Sachen ausziehen und erst "Hallo" sagen, wenn sie etwas runtergefahren ist. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wohnst Du in einem Mehrfamilienhaus? Dann würde ich sie vielleicht nicht in den Flur lassen, wo irgendwelche Geräusche vom Treppenhaus hereindringen könnten und sie sich erschreckt. In einem der hinteren Räume vielleicht.

Wohne in einem Mietshaus direkt an der Hauptstraße und mit sehr viel Krankenwagenverkehr. Wohne in Cuxhaven. Absolute Rentnerstadt, deswegen ist der Rettungswagen auch soviel unterwegs. Natürlich mit Pauken und Trompeten und immer an unserem Wohnhaus vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann kennt sie das Geräusch ja sicher schon und wird davon nicht in Panik verfallen. Ich dachte eher an unerwartete, laute Geräusche aus dem Treppenhaus, von denen sie evtl. erschrecken könnte und dann bellt. Das finden die Nachbarn dann immer doof.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wenn dein Hund keinen extremen Stress beim Alleine lassen hat, würde ich den Raum nicht begrenzen. Das macht man eher bei "Problemfällen"

Meine zwei haben kein Problem und das ganze Haus zur Verfügung. Sie können sich aussuchen wo sie liegen wollen und verschlafen die meiste Zeit.

Wichtig ist das Ganze kleinschrittig aufzubauen und sie nicht zu überfordern. In der Wohnung alleine lassen, dann kurz vor die Tür (ungefähr die Zeit die man zum Müll rausbringen braucht ) und das langsam steigern wenn Hundi sich daran gewöhnt. Nicht zum Hund reingehen/zurückkommen, wenn er weint/jault/bellt, weil sonst eine Fehlverknüpung entstehen kann (Hunde sind Kontextlerner) .

Begrüßen kannst du dein Hundetier ruhig sofort wenn sie nicht zu überdreht ist.

Ansonsten würde ich ruhig meine Sachen ausziehen und erst "Hallo" sagen, wenn sie etwas runtergefahren ist. :)

ich glaube, ich könnte mich natürlich auch irren, für dich ist es einfacher, da du ja zwei Hunde hast.

Also ich würde ihr verhalten schon als überdreht betrachten, da sie auf uns zustürmt winselt, hochspringt und die Rute so heftig hin und her schlägt, das sie sich bald um die eigene achse dreht. Sieht allerdings auch lustig aus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Na dann kennt sie das Geräusch ja sicher schon und wird davon nicht in Panik verfallen. Ich dachte eher an unerwartete, laute Geräusche aus dem Treppenhaus, von denen sie evtl. erschrecken könnte und dann bellt. Das finden die Nachbarn dann immer doof.

das ist leider auch der Fall, da das Treppenhaus extrem hellhörig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Entschuldigung muss nicht diskutiert werden, kann jetzt jeder lesen und ich denke das Forum benötigt keine weiteren Beiträge mit der Überschrift "Thorsten" und auch keine weiteren Diskussionen über einen User.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Entschuldigung

      Angeregt durch Nebelfrei, glaub ich, war das: Weil das Schnellschloss im anderen Thread kam, bevor ich mich entschuldigen konnte: Ich entschuldige mich hiermit bei den Usern, die ebenfalls positiv arbeiten und keine symptombekämpfenden Schnelllösungen praktizieren, dass ich sie in einen Topf mit Genowakel, Ampelei und Milanerei geworfen habe und auch bei Mark, für diese negative Äusserung bezüglich seines Forums, es tut mir leid,denn es stimmt: Es sind zu meiner Freude sehr viele User hier, w

      in Plauderecke

    • Thorsten und seine Erziehungsmethoden

      Hier könnt ihr jetzt über mich diskutieren und meine falschen Erziehungsmethoden.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Thorsten Schlösser von Mieten, Kaufen, Wohnen (VOX) offenbar verstorben!

      Hallo! Habe gerade gelesen, dass der beliebte Makler von "Mieten-Kaufen-Wohnen" (VOX) offenbar verstorben ist. Er hatte anscheinend einen Herzinfarkt gehabt und ist daran verstorben. Er hinterlässt Ehefrau und 2 Kinder. Ruhe in Frieden!!! Ich habe die Folgen immer am liebsten gesehen, in denen er gewesen ist und gemaklert hat, er war so lebendig und fröhlich!!!

      in Plauderecke

    • Entschuldigung von hansgeorg

      An das polar-chat Team Ich wusste nicht wo ich es sonst hin schreiben kann, ich hoffe das ich hier richtig bin. Leider habe ich im Sinne der Forumsregeln gefehlt und mich einigen Usern gegenüber sehr unhöflich benommen, was mir offensichtlich nicht bewusst war, es ist nicht immer leicht den richtigen Ton zu treffen, wenn man sehr engagiert schreibt, da können einem schon mal die Gäule durchgehen. Ich möchte alle die ich verletzt habe um Entschuldigung bitten. Es tut mir aufrichtig leid und i

      in Plauderecke

    • Schön, wenn man gefragt wird: "Entschuldigung, hätten Sie mal eine Minute Zeit; ich hätte da mal eine Frage ..

      Schön, wenn man gefragt wird: "Entschuldigung, hätten Sie mal eine Minute Zeit; ich hätte da mal eine Frage ?" "Habe Sie mit Ihrem Hund schon ein Paar mal gesehen, und der läuft so ruhig und zerrt nicht an der Leine, und er setzt sich hin ohne nervös zu sein, und können Sie mir bitte sagen in welcher Hundeschule Sie waren ???" Ich schaute auf meinen MONTE herunter (und der saß neben mir weil ich gerade die Haustüre aufschließen wollte) und, die Frau streichelte begeistert meinen Monte,....

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.