Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
luftkraft

Lösen Border und Aussi den Labbi ab?

Empfohlene Beiträge

Hi,

wenn ich so bei uns unterwegs bin habe ich den Eindruck, dass die Borders und Aussis immer stärker vertreten sind..

..fast sieht es für mich so aus, als würden die Hütehunde die Labbis und Goldies ablösen, die ja in letzter Zeit sehr in Mode waren- mit allen daraus resultierenden Nachteilen für die Rasse.

Da die Hütehunde meiner Meinung nach nicht so einfach auszulasten sind, wie Labbi und Co, sehe ich den Hütehund als unausgelasteten Begleithund problematisch werden...

...wie seht ihr das denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe ich genauso. Border und Aussis, vor allen Dingen Aussis, wo man hinschaut ..... Kann ich persönlich gar nicht verstehen.

Bei den kleinen lösen French Bully und Chi langsam den JRT ab ......

Ein vernünftiger Labbi ist genauso schwierig oder leicht auszulasten. Leider vergessen das viele.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die beiden Rassen sind mit dem Labbi - zumindest hier bei mir - sehr stark vertreten. Leider!

Die wenigsten werden Artgerecht gehalten. Auffällig sind "kleine" Border und Aussies. Keine Ahnung, warum die so klein sind!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns hier im Westen von München das gleiche!

Lauter Familienaussies - bevorzugt in allen möglichen und unmöglichen Merle-Varianten.

Man kann die Hunde fast nicht mehr auseinanderhalten, schauen alle gleich aus - gesprenkelte "Plüschfellmonster"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns in der Gegend gibt es mehr Border als Labbis. Allein im engsten Kreis um mein Haus herum 3 Border, 2 Aussies, 0 Labrador (naja, 1, nämlich meinen).

Die Border werden alle nicht gearbeitet, wirken aber alle recht normal, eine Hündin ist etwas arg grob (bis aggressiv) gegenüber meinem Welpen gewesen, nun wächst er und der Besitzer bleibt meist eher weg (obwohl meiner ein Pantoffel ist und sie ihn weiter mobben könnte). Aber nur gegenüber meinem, ansonsten ist sie nicht so. Wirken wie ausgeglichene Hunde, auch wenn sie nur in der Familie leben.

Labradore treffen wir schon auch, aber es scheint nicht diese Welle gegeben zu haben wie in Deutschland. Die sind alle ruhig und verträglich, noch habe ich keinen gesehen, auf den die Beschreibungen hier im Forum passen wuerden (von wegen distanzlos, in Menschen und Hunde rein rauschen, bisschen doof). Vielleicht sind die hier ja auf dem Stand der Zucht, wo die Deutschen vor der Modewelle waren???

Border und Aussie sind halt kleiner, der Labrador ist vielen schon zu groß und zu schwer als Haushund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wirklich? So höre ich das oft, sehen tu ich das nicht. Es gibt 2 Border in der Nähe, der eine aber ÜBERlastet und der andere auch. Aussies sieht man auch so gut wie gar nicht. Hier sind viele kleine Hunde aus dem Tierschutz. Hier und da aber auch einige Labbis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

. Auffällig sind "kleine" Border und Aussies. Keine Ahnung, warum die so klein sind!

Vielleicht sinds Mini Aussies?!

Ich seh das nicht so. Hier kenn ich nur einen Aussie. Und ich geh wirklich sehr viel Spazieren.

Was ich hier im Übermaß seh, sind die rosa Herzchen pupsenden Labradore. Die schießen hier wie die Pilze aus dem Boden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Die beiden Rassen sind mit dem Labbi - zumindest hier bei mir - sehr stark vertreten. Leider!

Die wenigsten werden Artgerecht gehalten. Auffällig sind "kleine" Border und Aussies. Keine Ahnung, warum die so klein sind!

es gibt leider echt schon Mini Aussis

seh das genauso der Modehund wechselt..

auch beim AB seh ich das leider ganz ganz stark..seit die Pis, Staffs und Co. verboten sind, habne alle nen AB. und mittlerweile sind diese zu Hauff in der Vermittlung ( siehe FB Gruppe zur Vermittlung der Rasse )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, und bei den Kleinen bleiben JRT und Chi ganz vorne.

Insgesamt ist hier allerdings die Anzahl an Mischlingen wirklich groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gibts auch Einige, aber die machen alle auf mich einen sehr guten Eindruck oder haben einfach die richtigen Halter.

Was bei mir in der Gegend vie. mehr auffällt, sind so typische Auslandshunde aus Rumänien oder Griechenland. Naja und Möpse und Bullys sowieso... :Oo Aber die sind meistens auch ganz nett!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • PRINCE, Border Collie-Mix, geboren 2006, von CANI ITALIANI e. V., sucht ein Zuhause

      Prince, 12 Jahre alt. Sein Blick ist magisch, seine Augen faszinieren. Er scheint ein Border Collie-Mix zu sein, liebenswert, aber auch unabhängig. Unabhängig bedeutet, dass er kein Hund ist, der wie Pattex an seinem Besitzer klebt. Prince verlangt nicht ständig Aufmerksamkeit und Lob. Er ist einfach da, an der Seite der Menschen.  Vor 2 Jahren sollte Prince in eine Hundehölle deportiert werden und kam ins jetzige Tierheim.

      Der hübsche Rüde kann bereits - man sieht es auf dem Bild mit Vicenzo - recht gut an der Leine laufen. Leider ist über seine Herkunft nichts bekannt. Man weiß also nicht, ob Prince schon jemals in einer Wohnung oder einem Haus lebte, aber die Erfahrung zeigt, dass die Hunde sich nach einigen Tagen bis Wochen daran gewöhnt haben. Manchmal sind die Vierbeiner anfangs drinnen unruhig, manche gehen nicht gerne durch die Türe rein oder raus, manche müssen sich erst an eventuell rutschigen Bodenbelag gewöhnen oder daran, Treppen rauf und runter zu laufen. Doch wenn sie all das nach geraumer Zeit kennen, dann lieben sie es normalerweise auch 🙂

      Sein Pate im Tierheim sagt: "Prince ist ein wirklich entzückender Hund und er verdient Liebe und eine Familie."

      Wo ist die Familie, die einen eigenständigen Charakter bei einem Hund zu schätzen weiß?   https://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/rueden/prince/    

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Schoki Labbi Wurfgeschwister vom 29.04.16 aus Ascheberg

      Hallo ich bin auf der Suche nach Wurfgeschwister meiner schokobraunen Labbidame, sie ist am 29.04.2016 geboren in Ascheberg bei W.......W......! Wäre mega schön eine zusammen Führung der Geschwister zu erreichen.  hoffe auf erfolgreiche Nachrichten 👌 

      in Wurfgeschwister

    • Tierheim Gießen: MARLEY, 8 Jahre, Border Collie-Mix - ein völlig unkomplizierter Traumhund

      Marley (Border-Collie-Mix, geboren 2.12.09) kam zu uns, als seine Besitzer sich getrennt haben und für den hübschen Kerl durch die Arbeit nicht mehr genug Zeit gehabt hätten.
      Eigentlich gibt es nur eines zu ihm zu sagen: Er ist ein Traumhund!
      Kinder, Katzen und andere Hunde sind für ihn kein Problem, er kann problemlos auch längere Zeit alleine bleiben, kennt Autofahren und Stadtspaziergänge und auch die gängigen Grundkommandos hat er schon verinnerlicht.
      Eigentlich ist Marley also nur auf der Suche nach einer Familie, welche er glücklich machen darf!             Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: http://www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Eure Border Collie Mischlinge

      Ich habe einen Border Collie / Labrador Mix. Nancy ist nun fast 2 Jahre alt Einmal Welpenfotos: Und ausgewachsen:

      in Hüte- & Treibhunde

    • Labbi Mix

      Hallo ich habe heute meinen Labbimix bekommen ich brauche einmal Hilfe wer weiß welche rasse mit drin steckt 

      in Mischlingshunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.