Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Bitte um Verständnis!!

Empfohlene Beiträge

Hier läuft derzeit bei mir nicht alles so rund; weil neuer PC, neue Programme. Die PN werden zwar in meinem Outlook angezeigt, aber nicht im polar-chat. Ich kann also momentan so schnell nicht antworten!

Ich arbeite an der Behebung des Problems. Wer eine Lösung hat, darf hier gerne schreiben!

Wer mag, kann mir per Email schreiben.

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mach dir doch kein Kopf, sind doch alle lieb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du schaffst das! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist noch kein PC - Meister , vom Himmel gefallen :D:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Drück dir die Daumen, um das Problem zu beheben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hunde(un)verständnis

      Manchmal erschreckt mich die Unwissenheit mancher Hundehalter...   Hier mal 2 Beispiele:   Dieses Video gefällt vielen Hundefreunden, weil der Hund ja dem Baby hüpfen beibringt  https://www.facebook.com/video.php?v=864693910237681&set=vb.151100888263657&type=2&theater   Und dieser Hund "rettet" den armen Fisch  https://www.youtube.com/watch?v=MIKIz1l21rU   Kennt ihr ähnliche Beispiele?   Mich macht sowas echt sprachlos. 

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Tierheim Aixopluc: TAYLOR, 2 J., Gos d`Atura-Mix - sucht Verständnis

      TAYLOR: Gos d`Atura Català-Mix, Rüde , Geb.: 07/2013, Gewicht 16,5 kg , Höhe: 47 cm   TAYLOR hatte keinen guten Start ins Leben. Seine Besitzer hielten seine Mutter in einem dunklen schuppen ohne Sonnenlicht. Dort wurde TAYLOR dann mit seinen Geschwistern geboren und wuchs auch dort auf. Als die schlechte Haltung dann auffiel, wurden die Hunde dort raus geholt und ins Tierheim gebracht. Einzig TAYLORS Mutter hatte Glück und dufte gleich in eine Familie ziehen. Im Tierheim zeigte sich TAYLOR anfangs sehr ängstlich, hat aber inzwischen schon sehr gute Fortschritte gemacht. TAYLOR hat inzwischen gemerkt, dass Menschen nicht allzu schlimm sind und sucht die Nähe der Mitarbeiter. Er hat seine Unsicherheit vor Menschen zwar noch nicht ganz abgelegt, aber von Tag zu Tag traut er den Menschen mehr. Entgegen anderen unsicheren Hunden neigt TAYLOR nicht zur Angstaggression. Er ist ein durchweg freundlicher Hund. Da sich TAYLOR sehr an anderen Hunden orientiert, wäre ein souveräner Ersthund ideal in seiner neuen Familie. Gerade seinem Hundekumpel PEPITO gegenüber ist er sehr freundlich. Beim Spazieren gehen hüpft er fröhlich neben ihm her und unterwirft sich ihm auch, indem er ab uns an PEPITOS Lefzen leckt. Katzen gegenüber benimmt sich TAYLOR tadellos, so dass auch gerne Samtpfoten in seinem neuen Zuhause leben dürfen. TAYLOR ist ein toller Hund. Seine neue Familie sollte schon Hundeerfahrung mitbringen und sich sicher sein, dass sie ihm Zeit geben muss, Vertrauen aufbauen zu können. Wir sind uns sicher, dass sich die Geduld schon bald auszahlen wird.   TAYLOR ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.  




        Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 02991 2379897, Handy: 0151 22632537, Mail: iloaixopluc@gmail.com Manuela Kroneck, Handy: 0170 2843235, Mail: manuaixopluc@gmail.com Hannah Wern, Handy: 0151 24126008, Mail: hannahaixopluc@gmail.com Astrid Weber: Handy: 0152 33658177, Mail: astridaixopluc@gmail.com
      Eddie Gonzales, Tel.: 08678 7477184, Handy: 01522 9626859, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Endlich mal liebe Autofahrer mit Verständnis =)

      Hallo zusammen! Ich möchte endlich mal ein schönes Erlebnis berichten Wir wohnen in einem Hinterhof. Vorne zwei häuser und unser haus verbindet ein hof. Vor unserem eingang is eine große wiese ..........ganz hinten verläuft ein feldweg und führt somit richtung "vordere häuser". Da unsere Lana ja nicht viel auslauf brauch bzw will laufe ich einmal über die wiese und quasi um das eine haus herum in den hof zu unserem haus..........(soviel zur vorstellung) fünf tage übe ich mit lana auf bekannter strecke ohne leine zu laufen. klappt wunderbar! heute is madamme schneller gewesen wie ich........ein auto kam von hinten und ich bin gleich in panik ausgebrochen, da die bei uns im feld immer so rasen. warum auch immer. Auf jeden fall hat diesmal der autofahrer lana, die bereits richtung straße rannte da sie den weg ja kennt (nur leider noch net den unterschied zwischen bürgersteig und straße) , gesehen und is auch angehalten und hat gewartet bis ich meinen hund "eingefangen" hab. Lana liebt diese strecke ohne leine, daher ist es immer schwer einen nichtmal 20cm großen bzw kleinen hund einzufangen Ist zum glück gut ggangen nach gefühlten 10000000 minuten hatte ich sie endlich und der autofahrer is weiter gefahren. So hab ichs gern. Denn: wer schon unterlaubt im feld fährt der soll bitte auch stehen bleiben wenn frauchen gerade mit hundi am üben ist *hihi*

      in Plauderecke

    • Absolut kein Verständnis für meine Hunde...

      ....es raubt mir zur Zeit echt die Nerven! Ich kann nicht verstehen wie man so ignorant sein kann oder wie man es sonst nennen könnte?! Ich habe ja zwei Hunde, aber mein Freund will das scheinbar nicht so richtig verstehen/akzeptieren. Man gibt sich alle Mühe, sich nicht nach seinen Hunden zu richten, aber wenn es doch mal sein muss, is das Geschrei groß. Dann passt es wohl nicht... Und es wird so getan als ob ich eine Ausrede suche, um mich vor etwas zu drücken. Leider kenne ich nur niemanden, der versteht was ich meine. Meine kleine habe ich ja jetzt seit einem halben Jahr und es braucht einfach seine Zeit bis ich alles mit ihr machen kann, was ich sonst mit meinen großen Rüden machen konnte(also auch mal mit Hund wohin gehen). Es gibt so viele Fortschritte, die von ihm aber nicht gesehn werden. Wenn ich darauf anspreche, dass etwas mitlerweile echt gut klappt, kommt dann immer ein "aber". Ein Lob bekomm ich dann nie zu hören.... Ich verlange nicht dass er Verständnis für meine Hunde hat, aber er kennt mich nur "mit". Jetzt musste ich mich einfach mal ein bisschen drüber auslassen, sonst wäre ich noch geplatzt... lg Ruby

      in Plauderecke

    • Und noch mehr Menschen, die kein Verständnis zeigen ...

      N'Abend ihr Lieben Also, es geht darum das ich letzter Zeit mal wieder rausgefunden habe das viele Menschen einfach kein Verständniss dafür haben einen angeleinten Hund einfach mal in Ruhe zulassen Ich gehe ja jeden Tag gegen Mittag auf eine große Wiese bei uns im Park, weil wir da eigentlich unsere Ruhe haben vor Hunden und solch Menschen wie oben beschrieben.. Denkste! Seit ein paar Tagen gehen ca. 10 Männer mit ihrem Fußball über diese Wiese zu unserem Polizei Stadion (sollen sie auch tun, ist ja nicht mein Grundstück ) Ich sagte freundlich: "Bitte nicht den Ball in Richtung meiner Hündin schießen oder versuchen ihr den "zu zuspielen", sie ist an der Leine und wenn sie mit Affenzahn drauf zu saust kann's unschön enden wenn sie sich drin verheddert. Sie hört noch nicht 100%ig und ist ein durchgedrehter Fussel." Die sich alle dran gehalten, fand ich super Bloß einer nicht! Der schießt lustig den Ball in Richtung Hund, Hund zum Ball, Leine nicht ausgereicht, die war auch noch um das Vorderbein geschlungen *plumps* Hund liegt auf dem Rasen Sie hat's verkraftet, von mir kam nur ein "Wollen sie ihr das Bein brechen?" (Ja, ich weiß er hat es bestimmt nicht gesehen aber trotzdem) er: "Was wollen sie denn jetzt machen? Los, lassen sie ihn auf mich los dann kann er mir zur Strafe ins Gesicht beißen" ich: Von einem kam noch "Ja, dressieren sie den mal richtig dann läuft er dem Ball auch nicht hinterher" OK, z.T. haben die Recht. Sie sollte nicht einfach einem Ball hinterher rennen, aber wie kann man so Verständnisslossein und es dann auch noch lustig finden??? Jetzt meine Frage dazu so nebenbei: Wie kann ich ihr das beibringen, bei mir zu bleiben und nicht hinterher zufegen? Auf "Bleib" hört sie sonst super, bloß in dieser Situation eben nicht.

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.