Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
*Leni*

Leni knurrt fremde Hunde an

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Nach längerer Zeit meld ich mich mal wieder zurück mit einer kleinen erziehungsfrage: Kurz zu unserer geschichte: Unsere Leni ist jetzt seit April bei uns. Wir haben sie damals vom Tierheim geholt. Sie ist jetzt ungefähr ein Jahr alt und hat ihre erste läufigkeit im sommer hinter sich gebracht.

Jetzt ist es aber so, dass sie seit 2-3 monaten fast alle fremden Hunde die wir beim spazierengehen treffen anknurrt - auch wenn sie noch weit weg sind. Früher war das überhaupt kein problem und sie hat mit fremden hunden entweder gespielt oder sie ignoriert- je nach sympatie halt. Bei ihren "Hundefreunden" ist es aber nach wie vor problemlos. Zur zeit ist es aber sehr mühsam weil sie sich fast gar nicht beruhigen lässt wenn ein fremder Hund vorbeigeht.

Hat jemand einen hilfreichen typ wie man ihr das abgewöhnen kann?

Liebe Grüße und danke im vorhinein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

da ich keien Hündin habe und auch noch nie eine hatte, weis ich nicht sorecht ob das an der Läufigkeit liegt.

Zato war von den einen auf den anderen Tag auch plötzlich "so einer". (Allerdings macht er seine Sache jetzt schon wahnsinnig gut)

Ich würde mir eine Trainerin suchen und du kannst hier viele Sachen in der Richtung nachlesen. Mein Fred dazu evt. auch)

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wann genau war sie denn Läufig?

Vielleicht ist sie nun Scheinträchtig, da sind viele Hündinnen unausstehliche Zicken. Ist aber völlig normales Verhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin mag auch keinen Hundekontakt mit fremden Hunden, ganz schlimm ist es, wenn sie an der Leine läuft und ein anderer Hund kommt zu uns, dann wird sie zackig. Aber ist das nötig, dass der Hund mit jedem fremden Hund verträglich sein muss?

Ich hab mal mit unserer Trainerin gesprochen und sie findet das ein normals Verhalten von einem erwachsenen Hund. Sie braucht einen gewissen Abstand, und den fordert sie mit Verknurren ein. Mein Hund rennt nicht zu anderen Hunden, ich erwarte, dass andere das bei meinem Hund auch nicht machen. Allerdings sollte ein normales Vorbeigehen funktionieren, ich fordere dann ein Fuss ein.

Mit ihren Freunden spielt sie dagegen sehr gerne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@muck: naja läufig war sie ende juli! also ich glaube hormonell sollt sie jetzt wieder halbwegs normal drauf sein...

@evchen: ja ich bin eh auch der meinung dass sie nicht mit jedem fremden hund verträglich sein muss aber es ist halt nervig wenn man nicht mal normal vorbeigehn kann. bei ihr ist, wenn sie einen fremden hund sieht, leider gar nix mehr möglich- kein nein, kein fuß, kein gar nix... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Die Scheinträchtigkeit stellt sich zum Zeitpunkt des "Werfens" ein, also ca. 63 Tage nach der Läufigkeit ;) Mutter Natur hat dafür gesorgt, dass alle Hündinnen sich hormonell auf die Brutpflege einstellen. Das macht manchmal etwas zickig :D

Warte mal die Zeit ab....vielleicht normalisiert es sich wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

@muck: naja läufig war sie ende juli! also ich glaube hormonell sollt sie jetzt wieder halbwegs normal drauf sein...

Eben nicht. Sie ist Scheinträchtig ;)

Warte mal ab ob sie, wenn das vorbei ist, wieder "normal" wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für die antworten! ;-) und wie lang dauert dann diese scheinträchtigkeit ungefähr? Ich dachte mir zu beginn ja auch dass das eben damit zusammenhängt aber ich habe nicht gewusst dass das so lange dauert. Normal war sie immer gut mit allen verträglich....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinem Hund war das auch so allerdings habe ich einen rüden.

Ich habe unseren Hund Sammy immer auf den wiesen laufen lassen wenn andere hunde kommen seit denn du siehst das der andere an der leine ist.

Ich war immer wieder überrascht wie gut sich mien Hund mit anderen versteht wenn er von der leine ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund knurrt Kind an

      Hallo  Ich habe mir einen schönen und von Vorbesitzer extra Kinderlieben Old English bulldogg Rüden geholt  Er ist bereits 5 Jahre alt und lebt bei uns nun 3 Wochen wir haben 2 kinder im Alter von 10 und 14 Jahren die bereits schon mit Hunden groß geworden sind  So das sie wissen wann man den Hund seine Ruhe lassen sollten . Am Anfang lief alles ganz prima doch seit ein paar Tagen gat er ganz Komisches Verhalten gegenüber unserer Grossen er begrüßt sie immer mit seinem Spielz

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Leni's Welt

      So, nun bin ich auch dabei mit einem eigenem Foto-Thread. Das bin ich:   Nur kurz zur Erinnerung: Das bin ich mit ca. 8 Wochen, noch auf Gran Canaria. Da wusste meine Familie noch gar nichts von mir.    Ende November 2012 landete ich erst in Deutschland und dann in meinem endgültigen Zuhause. Hier geht's turbulent zu. Stört mich aber nicht.    Ansonsten absolviere ich hier mein tägliches Programm: Straßenbahn fahren Gassi gehe

      in Hundefotos & Videos

    • Hündin zwickt fremde Hunde

      Hallo an alle,   ich habe vor fast 2 Wochen eine 7jährige Hündin aus Rumänien adoptiert. Es hieß, sie sei mit Artgenossen verträglich, aber das scheint leider nicht der Fall zu sein. Ich habe bereits einen 13jährigen Huski-Schäfer-Mix, der in den ersten Tagen auch regelmäßig von ihr "attackiert" wurde. Sie schnappt sofort und ohne einen Laut von sich zu geben zu, er hat sich dann natürlich lautstark und aggressiv gewehrt. Nach einigen Tagen hatte sich das aber zum Glück erledigt. Ich h

      in Aggressionsverhalten

    • Herdenschutzhund verbellt/zwickt/beißt Fremde Menschen

      Moin,  ich (bzw. meine Familie) hat seit ca. 6 Monaten einen kaukasischen Owtscharka Kangal Mix (78 cm Widerristhöhe und 53 kg, wir halten ihn bewusst auf 53 kg, damit seine Gelenke geschont werden). Wir haben Erfahrung im Umgang mit Herdenschutzhunden, hatten vor unserem kleinen Problemkind ein Kangal Weibchen aus der Türkei.   Zur Vorgeschichte: Wir haben ihn, als Dreijährigen, aus einem Tierheim geholt, mit dem Wissen, dass er so seine Probleme hat:    1. Er

      in Aggressionsverhalten

    • Auslandtierschutz - Fremde im Paradies - Blogartikel

      Gerade gelesen und für gut empfunden: Hunde aus dem Ausland - Fremde im Paradies.   Interessant für alle die überlegen, einem Hund aus dem Ausland ein Zuhause zu geben. Aber auch sehr gute Denkanstöße für Menschen, die aktiv im Tierschutz helfen. Es ist auch meine Erfahrung, dass oft nicht genau geschaut wird, ob Hund und neuer Halter zusammenpassen. Hauptsache Hund vermittelt - klingt immer gut.   https://www.pfotenakademie.de/auslandtierschutz-fremde-im-paradies/?fbclid=IwA

      in Tierschutz- & Pflegehunde


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.