Jump to content
Hundeforum Der Hund
feemaus1

Wieviel Trockenfutter?

Empfohlene Beiträge

Ich hab mal ne komische Frage,meine Maus ist jetzt 4 Monate alt(Goldie/Labbie Mix) und sie ist eher schlank,jetzt hab ich ne Frage,das steht so doof auf der Packung drauf mit der Futtermenge ,da steht drauf 3-4 Monate alt-bei 6 kg-173-287 g am Tag soll ich ihr füttern,sie bekommt 3 mal am Tag Futter,im Moment gebe ich ihr pro Mahlzeit 70 g also 210 g am Tag ist das ok,oder zu wenig? das ist voll doof beschrieben auf der Packung,wieviel bekommen eure Welpen am Tag zu fressen? Danke euch,LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub, das ich je nach Energieverbrauch und Größe unterschiedlich. Ich denke, dein Tierarzt wird dich am besten beraten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist das denn für ein Futter?

Ich habe mich immer eher am unteren Rand der Fütterungsempfehlung bewegt. Wenn Marley mopsig wurde, gab es einige Tage weniger. Sah sie zu dünn aus, gab es mehr.

Die Angabe auf der Packung ist nur so alt Richtwert zu verstehen. Die Hunde haben ja unterschiedliche Stoffwechsel, sind unterschiedlich aktiv usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau! Wenn Amy und Goku aktiver sind bekommen sie "etwas" mehr Futter! Ansonsten gebe ich so ein Mittelding von dem was auf der Packung angegeben ist ! Und sollte KILOALARM sein,gibt's nur 3/4 von der "normalen" Menge! Bei uns steht auch 290 gramm drauf,aber das bekommen sie nicht,da es auch zwischendurch etwas gibt,und Abend's gibt's Trockenfutter mit Nass gemischt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es heißt Premium Best Choice Junior,hat mir der Züchter mitgegeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe es immer nach Gefühl gemacht. Ich habe mich anfangs grob daran orientiert, was auf der Verpackung steht und den Hund im Auge behalten, weil ich keine Erfahrungen hatte, da sie mein erster Hund war. Wurde sie mopsig, Finja hatte mal so ne Phase mit Babyspeck, gab´s was weniger. Heute hat es sich eingependelt. Ich liege immer unter den Fütterungsempfehlungen des Herstellers, allerdings bekommt Finja auch immer was dabei und auch zwischendurch immer mal wieder Leckerchen. Ich spare dann schon mal eher am Futter als an dem, was es drumherum gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich mach es auch nach Gefühl bzw lass Hiro futtern. Er futtert nur wenn er Hunger hat, lässt den Napf auch voll oder halbvoll stehen. An sich ist er eher zu dünn oder soll ich es als zu dürr bezeichnen. Wobei er momentan je nach Tagesform auch mal ein Kilo Trockenfutter verdrückt, manchmal aber auch fast gar nichts..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

ich mach es auch nach Gefühl bzw lass Hiro futtern. Er futtert nur wenn er Hunger hat, lässt den Napf auch voll oder halbvoll stehen. An sich ist er eher zu dünn oder soll ich es als zu dürr bezeichnen. Wobei er momentan je nach Tagesform auch mal ein Kilo Trockenfutter verdrückt, manchmal aber auch fast gar nichts..

Wow meine zwei würden die ganzen 15 kg fressen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ne, der ist brav, der Schäfer futtert auch alles auf, wenn er dürfte, aber er darf nicht. Wäre er sehr gierig würde ich das Futter auch einschränken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Angaben auf den Verpackungen sind nur eine allg. Empfehlung.

Wenn ein Hund viel tobt, spielt...dann braucht er mehr....

Wenn sie zu dünn werden nach den Empfehlungen, füttere ein wenig mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.