Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
mühlau

Physiotherapie

Empfohlene Beiträge

Ich habe gestern richtig was gelernt.

Meine Fee hat Rückenprobleme (eigentlich schon immer, sie hat nicht den barsoitypischen aufgewölbten Rücken, sondern ist sehr gerade), was sich jetzt im Alter durch ihre Spondylose verstärkt hat. Sie ist auch ataxisch auf der Hinterhand.

Also habe ich überlegt, ob ich ihr, abgesehen von diversen homöopathischen Mitteln was Gutes tun kann.

Und gestern war eine Physiotherapeutin bei uns und hat mit mir einen Crashkurs gemacht. Sie hat mir erst einen Haufen Fragen gestellt, die mir viel bewußt gemacht haben und mir dann gezeigt, wie ich es machen soll. Die eine Hundeseite hat sie mir vorgeführt und dann überwacht, wie ich die andere Seite vom Hund durchgeknetet habe.

So bewußt habe ich meinen Hund noch nie gefühlt. Man erkennt die Verspannungen am fühlen und kann das unter seinen Händen weich werden lassen. Man kann jeden einzelnen Muskel richtig fühlen.

Sie war so entspannt, dass sie richtig tief eingeschlafen ist. Heute auch wieder. Sie liebt das einfach.

Ich betrachte das, was ich da mit ihr mache, allerdings nicht unbedingt als medizinische Massage, sondern mehr als Wellness, aber es tut ihr sichtlich gut. Vielleicht bilde ich mir das ja auch nur ein,

aber sie war heute richtig gut drauf.

Ich wollte meine Freude einfach mal teilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verstehe ich absolut. Ich mache einige Tellington Touch Griffe selbst. Mehr aber nicht. Da traue ich mich nicht ran. Allerdings gehe ich mi Felix regelmäßig auf das Wasserlaufband zur Physiotherapie. Hilft ihm super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist eben wirklich hauptsächlich Wellness und ich würde auch nie auf die Idee kommen, eine tatsächliche Erkrankung ohne Ausbildung zu "behandeln". Und gegen die Spondylose ist auch kein Kraut gewachsen. Die Physiotherapeutin hat mir versichert, dass ich nichts kaputt machen kann, aber ich lerne meinen Hund noch besser kennen und die ohnehin tiefe Bindung wird noch tiefer.

Ich bin so glücklich, dass ich das gemacht habe und mein altes Mädchen so verwöhnen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss sagen, dass sich die Folgen der Spondylose durch die Physiotherapie - Wasserlaufband - bei Felix deutlich verlangsamt haben. Ich glaube nicht, dass er ohne Physio so alt geworden wäre und hoffentlich noch älter wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir gehen mit Red auch zur Physio, gerade wegen seiner Spondylose. Gegen akute Entzündungen kann man genauso arbeiten wie gegen Verspannungen durch die Schonhaltung (die kann auch ohne Schmerzen "chronisch" werden). Unsere Physiotherapeutin arbeitet vor allem mit Ultraschall und Reizstrom, Red tut es sehr gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Spondylose ist nicht heilbar. Klar. Die Folgen, die Symptome kann man aber mit Tierphysio gut abfedern, bzw. herauszögern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Hunden hilft sie Physiotherapie oft wahre Wunder, gerade bei eher unheilbaren Erkrankungen. Ich war mit meinem Attila, der eine missgebildete Wirbelsäule und Rückenmark hatte (was leider erst nach dem Auswachsen diagnostiziert wurde), regelmäßig zur Physio. Danach war er immer wie frisch 'getunt' und es tat ihm einfach gut. Weggeschlafen ist er eigentlich bei fast jeder Behandlung.

Nach der Knie-Op muss mein Axel nun ebenfalls zu Therapie und es tut ihm sichtlich gut. Wichtig ist immer, vorab eine Diagnose zu haben und nicht einfach den Hund mal 'bearbeiten' lassen.

SXhön, wenn es Deinem HUnd jetzt besser geht, trotz der Diagnose!

Viele Grüße

bombo mit Attila im Herzen und Axel fest an meiner Seite

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bombo, so ist es. Mein Tierarzt und meine Tierphysio arbeiten gut zusammen, bzw. sprechen sich ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gehe mit Jacki ja nun auch zur Physio - die leitende TÄ hat eine genaue Bestandsaufnahme und auch Röntgenbilder gemacht.

Nun bekommt Jacki Neuraltherapie und normale Physio - das mit dem Durchkneten machen wir auch zuhause und ich muß sagen, es tut Jacki gut und hilft auch schon etwas - alles zusammengenommen.

Ich bin soo froh, endlich einen Packan zu haben.

Beim Durchwalken gestern hat Jacki mehrfach herzhaft gegähnt - hat einfach nur gut getan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe von der Physiotherapeutin inzwischen eine richtig gute detaillierte Anamnese und Diagnose und einen Behandlungsvorschlag bekommen. Die hat richtig viel Ahnung.

Neben einer Diät gönne ich Fee jetzt jeden Tag für ca 30 Minuten diese Wellnessmassagen und sie ist immer noch richtig begeistert davon. Meine beiden anderen möchten auch gern. Die sind allerdings nur jeden zweiten Tag dran, weil das ganze doch schon meine Hände sehr anstrengt.

Aber es hilft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Physiotherapie

      Unsere Hunde gehen ja bei Bedarf zur Physiotherapie. Nun habe ich einen guten Physiotherapeuten für Menschen an der Hand. Dürfte der offiziell auch meine Hunde behandeln? Oder gibt es da irgend eine Einschränkung?

      in Gesundheit

    • Anabolika unterstützend zur Physiotherapie?

      Hola in die Runde. Kurz zur Vorgeschichte: der Graue hat neben durchtrittigen Gelenken auch noch eine schlechte Hüfte. Und auf einer Seite schlechter als auf der anderen. Zusätzlich ist er ist hinten überbaut. Alles zusammen hat sich in einem Hüftschiefstand ausgewirkt, was zu ziemlich heftigen Rückemschmerzen führte. Durch die Schmerzen (und sein eher mäßiges Temperament) ist er an der Hinterhand eher schlecht bemuskelt. Auch nicht gerade förderlich im Kampf gegen die Schmerzen. Am Sonntag hatten der Dicke und ich das Vergnügen bei einem Physiotherapeuten Workshop zugegen zu sein. Der Dicke durfte als "Opfer" her halten und war ob seiner Baustellen sehr interessant für die Physios. In der Nachbesprechung mit der Seminarleiterin wurde seine Großbaustelle durchgegangen. Als Fazit gab es einen Fahrplan, wie man diesen Hund weiter behandeln würde (schmerzfrei bekommen, entspannen, "gerade richten") Die Referentin erzählte von ihrer Erfahrung mit Frühkastraten (zu denen meiner leider zählt), dass diese oft ein Problem mit dem Muskelaufbau hätten. Dass es schwieriger wäre Musklen aufzubauen und dass auch trotz Training diese oftmals nicht über ein gewisses Maß an Muskulatur hinaus kämen. In einem solchen Fall, wenn zu wenig Muskeln da sind um die Struktur zu stützen, würde sie zu einer Gabe von Anabolika raten. Meine Frage, hat hier jemand Erfahrungen selbst/im Bekanntenkreis damit? Natürlich nur im Zusammenspiel mit der Physiotherapie. Wie sieht es mit Langzeiterfolgen aus? Das Zeug wird ja nur über einen gewissen Zeitraum gegeben. Und dann? Bauen sich die Muskeln wieder ab? Oder bleiben sie erhalten? Wie sieht es mit Nebenwirkungen aus? Gab es bei euch welche? Hat sich der Hund im Verhalten vielleicht verändert, dauerhaft oder nur temporär?

      in Gesundheit

    • Querschnittslähmung, Physiotherapie

      Wir haben seit 3 Wochen einen querschnittsgelähmten Hund (ab Hinterbeine) Hund im Tierheim. Ich mache mit ihr Physio und würde mich gerne weiter mit jemanden austauschen der ebenfalls Physio (am besten für Hunde) ist. Gibt es hier User? Die Hündin hatte einen Autounfall. Zum Befund: sie hat Reflexe und setzt selbständig Urin und Kot ab, keine Spastik. In den letzten 3 Woche konnte ich kleine Fortschritte erzielen. Falls sonst noch jemand Erfahrung hat, nehme ich gerne was mit!

      in Hundekrankheiten

    • Physiotherapie für Hunde, Übungen zum Nachmachen & Infos zu Krankheite

      Hallo Zusammen, bei meiner Recherche zum Thema Spondylose (wurde bei meiner Daisy kürzlich festgestellt), bin ich auf eine tolle Seite gestoßen, auf der eine Physiotherapeutin gut verständliche Infos zu Erkrankungen am Bewegungsapparat gibt und auch noch tolle Übungen erklärt ( mit Fotos und sehr detaillierten Beschreibungen). Ich habe es mit Daisy gleich ausprobiert und sie auch noch angeschrieben, da ich noch eine Frage hatte und bekam prompt eine supernette Antwort. Und das Beste: es kostet nichts. Ich habe mich direkt mal für ihre wöchentlichen, kostenfreien Physio Übungen eingetragen.   
      Eine tolle Sache finde ich!   www.doggy-fitness.de   Da meine Daisy bestimmt nicht die Einzige mit Erkrankungen am Bewegungsapparat ist, dachte ich, es interessiert euch vielleicht auch. Falls dies nicht der richtige Thread ist, lasst es mich wissen. Liebe Grüße

      in Gesundheit

    • Erfahrungen mit Physiotherapie bei Arthrose?

      Unser Hund hat Arthrose in der rechten Schulter. Hat gerade eine Woche Rimadyl hinter sich, was auch geholfen hat, was wir aber nicht zu oft / zu lange geben möchten. Er läuft leider noch nicht richtig rund. Superflex 3 und Zeel bekommt er. Zusätzlich überlege ich, ob es an der Zeit ist, auch mal einen Physiotherapeuten aufzusuchen.   Wer mag was über Erfahrungen mit Physiotherapie bei Arthrose oder anderen Gelenkerkrankungen erzählen?   Physiotherapeutische Anwendungen: Wie oft? In welchen Abständen? Welche Erfolge? Erfolge wie nachhaltig? Welche Kosten? Gibt es dort Anleitung zum Weiterüben? Welche Medikamente zusätzlich oder gar keine? usw.   Kennt jemand aus eigener Erfahrung gute Physiotherapeuten im Süden von Köln (südliche Stadtteile Köln, Hürth, Brühl, Erftstadt, ...) ?   Vielen Dank im Voraus!

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.