Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gast

Pepples wurde schon wieder verwechselt

Empfohlene Beiträge

Huhu,

es ist ihr ja schon einmal passiert das sie mit einem Wildtier verwechselt und darum von einem Hund gejagt wurde.

Heute ist das schon wieder passiert. Sie ist, wie sie es immer tut, durch die Wiese gehüpft.

Das sieht bei ihr dann so aus:

Das hat ein Hund der uns entgegen kam, gesehen und ist im vollen Galop ihr hinterher. Der Hund war noch größer als Blizzard, ich schätze ein Doggenmix.

Ich hab den Hund auf sie zurennen sehen (sie nicht) hab ihr dann "STOP" zugerufen, um sie abzubremsen. Sie blieb dann auch sofort stehen und guckte mich so an :???

Ich hab ihr dann gesagt sie solle stehen bleiben, tat sie auch .... dann sah sie den Hund, der immer noch ungebremst auf sie zuhielt.

Ich schwör, ich hätte in dem Moment nicht sagen können, was sie als nächstes tut.

Aber sie blieb wie angewurzelt stehen und der Hund, bremste auf einmal ab. Er hat nun wohl seinen "Irrtum" bemerkt. Phu ... sie beschnüffelten sich, er drehte ab und sie ging hinter ihm her, bis ich sie zu mir rief.

Ich hab mich dann noch kurz mit der Halterin unterhalten. Sie meinte, das passiert ihm öfter, das er einen Hund mit einem Fuchs oder Hasen verwechselt.

Ist euren Hunden sowas auch schon passiert? Entweder als Jäger oder Gejagter? Wie verhält man sich denn in so einem Moment am Besten?

Ich muss aber sagen, diesmal war es nicht so "schlimm" wie beim letzten Mal. Irgendwie war sie (und ich) gelassener. Vielleicht weil ich wusste, das ich sie stoppen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Nö, ist uns noch nie passiert.

Aber mal ganz ehrlich,sieht schon lustig aus wie sie so über die Wiese hüpft. Ist bei Pepples vielleicht ein Reh mit drin :D .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner verwechselt rennende kleine Hunde auch schonmal mit nem Hasen. Er merkt seinen Irrtum aber mittlerweile, beim ersten mal hat ers erst bemerkt, als der andre gequiekt hat. Das war mehr als mies, und ich war tierisch perplex, das sah erst nach normalem Jagdspiel aus und dann hatte meiner den andren plötzlich im Nacken.

Aber seitdem passierts nicht mehr, un ich halt die Augen fleißig auf, um ihn rechtzeitig zu rufen.. Also nicht mehr nur nach Wild ausschau halten^^ sondern auch nach kleinen Hunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deine Maus hüpft genauso wie meine :D

Aber verwechselt wurde Ebby noch nie...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Passiert uns mit Benny sehr oft.

Meistens wenn ich mit ihm spiele.

Häufig sind es Schäferhunde die aus einer Distanz von 100m+ auf ihn zurasen.

Einer kümmert sich dann darum, dass beide Hunde (wobei Loli sofort zu uns kommt,wenn ein Fremdhund kommt) aufhören sich zu bewegen und der andere Blockt den Hund ab.

Trotzdem wurde Benny mehrfach gepackt,hochgeworfen und geschüttelt, weil er entweder direkt in "Schusslinie" war - also Benny zwischen mir und Hund - oder der Hund einfach um uns rumgerast ist und sich ihn geschnappt hat.

Mit Loli ist das noch nie passiert - die reagiert viel schneller. Benny kann Signale nicht so schnell umsetzen und wir sind oft nicht so schnell wie die Fremdhunde. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hüpft ja wie ein Häschen, ist das niedlich :D nur das Haken schlagen

fehlt noch. Ich kann Hunde gut verstehen, die sie verwechseln. Für euch ist

das natürlich unangenehm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Olivia wurde auch schon für einen Hasen gehalten und von einem anderen Hund über eine Wiese gejagt. Sie war war GsD schneller und hat wilde Haken geschlagen, so dass der andere Hund irgendwann stehen geblieben ist. Die HH fand das Ganze auch noch ziemlich lustig...ich eher weniger!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sieht wirklich aus wie ein hüpfender Hase oder ein Reh ;)

uns ist sowas noch nicht passiert, Ivy hüpft zwar auch manchmal durch die Gegend, aber das sieht bei ihrer Größe und Farbe etwas anders aus.

Klasse, dass du sie stoppen konntest! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Nein uns ist so etwas noch nicht passiert.....GsD.... ;) .....aber Deine Pepples springt wirklich wie ein aufgescheuchtes Reh......süß anzusehen, aber umso schlimmer für Dich wenn das von fremden Hunden dauernd verwechselt wird...... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ist bei Pepples vielleicht ein Reh mit drin :D .

Unter Anderem auch. Kängurh (wie schreibt man das denn) wird auch gern genommen.

Die Leute die uns unterwegs treffen und das sehen, bleiben schonmal stehen und Lachen sich kaputt :)

@Amai, das ist natürlich sehr doof, wenn der eigene Hund so ein Jäger ist. Gut das du es nun unterbindest. Die HH hier sind da leider meistens nicht so Rücksichtsvoll. "Der will nur Spielen"

@Isy, das is ja schlimm was Benny passiert ist. Mein Albtraum :(

Sie hüpft ja wie ein Häschen, ist das niedlich nur das Haken schlagen fehlt noch.

Kann sie auch sehr gut :) Da dreht sie sich in der Luft blitzschnell um. Muss mal schauen ob ich das mal Filmen kann.

Die HH fand das Ganze auch noch ziemlich lustig...ich eher weniger!

Genau wie hier. Unfassbar oder?

Würde mir das passieren, was ja gut sein kann, dann wär mir das sowas von unangenehm und peinlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: PEPPLES, 9 Jahre, Rottweiler - Wesenstest bestanden

      Rottweilerhündin Pepples (geb. 2007) ist eine sehr menschenbezogene und verschmuste Hündin, die Streicheleinheiten stundenlang genießen kann. Andere Hunde hingegen findet sie ersteinmal nicht so gut und hier liegt auch ihr "Handicap", an dem wir intensiv arbeiten. Dabei sehen wir inzwischen richtig gute Fortschritte. Also: Pepples sucht hunde- und rasseerfahrene Menschen, die sie klar anleiten und führen können. Ohne Härte, aber mit durchaus konsequenter Hand. Für Liebehaber dieser Rasse ist Pepples eine wundervolle Hündin, die sicher für ihren Menschen durch's Feuer geht.   Update 26.07.2016 Pepples hat den Wesenstest mit Bravour bestanden :-) :-) :-) und freut sich, wenn Sie nun bald ein eigenes Zuhause findet. Hier im Tierheim lernt sie gerade seit ein paar Tagen den Beauceron Ronny kennen und darf mit ihm unter Beobachtung im Freilauf zusammen laufen, was bisher sehr gut klappt, sie zeigt auch kleine Ansätze zur Spielaufforderung.  









        Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: http://www.tsv-giessen.de

      in Regenbogenbrücke

    • Heute hat sich mein Verdacht bestätigt, es ist doch Pepples' Herz

      Hallo ihr Lieben, Ich komme grad vom Tierarzt mit meiner Maus. Ständig war ich ja in der letzten Zeit mit ihr bei verschiedenen Tierärzten, jeder sagte was anderes. Vor ca. 3 Wochen kam dann doch der Verdacht auf, das es das Herzchen ist. Heute war es soweit und wir haben einmal das volle Programm durchlaufen. Röntgen, Ultraschall, EKG und Abhören der Lunge des Herzens und der Luftröhre. Über 2 Stunden ging das alles, so lange war ich noch nie beim Tierarzt und die Maus war so unsagbar lieb, das gibts gar nicht. Nicht einmal beim Rasieren hat sie "dumm" getan. Ich bin so stolz auf die Kleine. Jetzt bekommt sie Tabletten und muss ziemlich Zeitnah wieder zur Kontrolle. Ich bin gespannt und hoffe ganz fest, das die Tabletten ihr helfen werden. Einerseits bin ich froh, das ich endlich weiß, das ich nicht Spinne ... aber andererseits wäre ich auch nicht böse gewesen, wenn bei der Untersuchung nix rausgekommen wär

      in Hundekrankheiten

    • Pepples & Tirol 2014

      Tirol isch lai oans, isch a Landl a kloans, isch a schians, isch a feins und deis Landl isch meins. Mei Liab isch Tirol, isch mei Weah und mei Wohl, isch mei Guat und mei Håb, isch mei Wiag und mei Gråb. Tirol isch lei oans, wia deis Landl isch koans, in der Nah in der Fern, isch koans auf der Erdn. --- und ums mal ein weeeeenig übersichtlicher zu haben gibts halt nun einen 2014 Fred von uns ;o) Einige kennen uns schon, für diejenigen die uns noch nicht kennen: Meine Pepples ist ein am 27.Okt.2012 geborener American Staffordshire Terrier und ,so wie das Frauli, eine waschechte Tirolerin und so schauen wir "Tiroler Madln" aus und dann gibt's jetzt natürlich auch frische Fotos von heute. oder auch - Pepples, der Grinsekuchen. Und das noch nicht genug - hat das Pepples-Tier heute doch glatt die Badesaison eröffnet!

      in Hundefotos & Videos

    • Pepples sei Dank ... von Langeweile keine Spur

      Hallo,   man könnte ja meinen, mein Hundchen hat Angst, das ich mich langweile und hält mich aus diesem Grund immer schön auf Trab   Aber "Spaß" bei Seite.   Meine Maus hat uns in den vergangenen Wochen mal wieder vor einige Rätsel gestellt. Da sie dieses nun aber vor ca. 2 Wochen gelöst hat, kann ich an dieser Stelle nun auch mit einem lachenden Auge davon erzählen.   Seit ihrer Kastration hatte sie immer wieder Durchfälle, so schlimm, dass wir Nachts des Öfteren unten auf der Wiese standen. Sie hat dann natürlich Diät bekommen, von der sie aber am schon am zweiten Tag nicht mehr zu überzeugen war, sie auch zu Fressen. Erst war es Reis im Quark, Hühnerbrühe (selbstgekocht), geriebener Apfel und Honig. Dann versuchte ich es mit Probiotischem Joghurt. Den nahm sie dann auch, nur vom Löffel, versteht sich, aber egal.   Dann zwei sekunden später fand ich diesen auf meinem Teppich wieder. also war die Idee auch gestorben. Kartoffelpü brauchte ich erst gar nicht versuchen, das sie das nicht mag wusste ich noch. Also bekam sie Kartoffeln mit Möhren, die fraß sie auch und hat sie auch vertragen ... die ersten Tage zumindest.   Dann wieder Durchfall.   Ich hatte noch Diätfutter in Dose, also gab ich ihr davon. Ihr kennt das sicher, das Futter darin ist sehr fest und trocken ... aber, oh Wunder, es schien ihr zu schmecken.   Die nächste Dose hatte zwar eine andere Konsestenz, eher flüssig, aber da sie gut roch, bekam Mausi auch davon.   Ich weiß nun nicht, woran es lag, aber kurz nach dem Fressen erbrach sie das Futter schon wieder. Zweimal, und in der folgenden Nacht noch einmal. Dann Nachts, mussten wir wieder schnell raus, denn sie hatte wieder Durchfall.   Nachdem wir dann endlich wieder eingeschlafen waren, wurde ich durch Würgegeräusche meines Hundes wach. Sie saß auf dem Teppich und erbrach ..... ein hartes Stück "Etwas". Ich hab keine Ahnung um was es sich handelte, aber seit sie das Stückchen ausgebrochen hat, gehts ihr wieder gut.   Der Durchfall ist wie weggeblasen und gebrochen hat sie auch nicht mehr. Muss wohl an dem Fremdkörper gelegen haben. Armes Mausi.   Ich bin sehr froh, das es ihr nun wieder gut geht und hab natürlich wieder ständig gegrübelt was das war und wie es in den Hund gekommen sein könnte. Spielzeug ist alles vollständig und fehlt auch nix.   Da sie aber schon seit sie bei mir ist, die Marotte hat, immer mal wieder Erde zu fressen, denke ich, das es daher kommen könnte.   Nun hat sie von Jessy ein Futterergänzungsmittel bekommen, soll anscheinend bei sowas sehr gut sein, was ich auch hoffe. Mich hat es eigentlich nie gestört wenn sie Erde gefressen hat, aber wenn sie dabei dieses "Ding" aufgenommen hat, möchte ich nicht, das sich sowas wiederholt.   Heute gabs die erste Tablette und ich bin gespannt obs hilft.     Zusätzlich hat sie noch eine art Gerstenkorn am Auge, das aber nun auch wieder zurückgeht, -wie ihr Pilz, den wir auch sehr erfolgreich behandeln.   Aber am Meisten beunruhigt uns ein Knötchen das sie am Gesäuge hat und das nun ständig beobachtet wird.   Wie man sieht ... es wird hier nicht langweilig.

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.