Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Birgit S

Terrorterrier mit Beißhemmung

Empfohlene Beiträge

:D

Wollte euch mal zeigen, dass es sowas gibt :D:D

LG

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie süß :klatsch:

Sowas hat unsere letzte Hündin auch gemacht. Alles was am Menschen dran war wurde immer nur leicht mit den Zähnen touchiert.

Mia dagegen sieht das nicht ganz so eng mit der Beißhemmung :D

Alles was blanke Haut ist, da geht sie nicht ran, aber wenn ich mit ihr kämpfe (also spielerisch), dann geht das durchaus mal heftiger zur Sache ... nicht irgendwie blutig oder so, aber sie beißt schon kräftiger zu an den Stellen die mit Kleidung bedeckt sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
aber sie beißt schon kräftiger zu an den Stellen die mit Kleidung bedeckt sind.
Ja, bei Timmy muss man auch etwas aufpassen, wenn die Hand z.B. mit der Decke bedeckt ist ;)

Da rafft er wohl nicht so ganz, dass da Finger drunter stecken. :D

LG

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boahhhh, was ein Killerhund. Beisswütiger Terrier zerfleicht Frauchen, ich bin schockiert. k010.gif Da hilft nur noch Stachler und Maulkorb!

Man ist dein Hund knuffig f025.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein wenig erinnert er mich echt an meine kleene!

Und so spielen wir auch immer, ich liebe das :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hach, was niedlich... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kenne ich auch, nur das die Terrorine noch wie ne doofe immer weghüpft und wieder "angreift".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde da umgehend an der Impulskontrolle arbeiten - an meiner, weil ich so gelacht hab ;):)

Total niedliches Video von einem unglaublich aggressiven Hund :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schöööööön!

So spielen wir auch immer :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schönes Video :D Tausche deinen gegen meinen Terrorier und das Ergebniss bleibt gleich :D

Meine machts genau so, auch das sie dann in die Decke beißt usw. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Geringe/fehlende Beißhemmung?

      Guten Abend Zusammen,    habe folgende Situation: unser Mischlings-Rüde (Rassen unbekannt, evtl. Hütetreibhund und/oder Jagdhund mit drin aber nicht sicher), 6 Monate alt zwickt teilweise recht heftig - meiner Ansicht nach zu heftig (Blessuren sind dabei normal). Ich gehe davon aus, dass wir die Beißhemmung nicht erfolgreich aufgebaut/gezeigt haben.    Über Ideen und Ratschläge, wie ich damit jetzt umgehe oder Erfahrungsberichte freue ich mich.    Viele Grüße

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Auflagenhund und daraus entstandene Diskussion um Beißhemmung

      Thema auf Wunsch ausgekoppelt aus dem "Ärger-Thread".   Die Besitzerin des Schäfis, die ihren Hund immer wieder freilaufen lässt, trotz verhängter Leinen- und Maulkorbpflicht, die sie bekam, weil der Hund einen kleinen Hund totbiss und mehrere große und kleine Hunde verletzte.
      Der Wesenstest wurde nicht bestanden, aber sie redet sich das schön und lässt die Hündin immer wieder laufen.
      Ich sehe, dass dieser Hund ständig andere Hunde auf dem Kieker hat und es ist nur eine Frage der Zeit, bis wieder etwas passiert
      Heute hatte sie meine Galgetten auf dem Schirm und ich habe sehr deutlich zu verstehen gegeben, dass ich nur Sekunden brauche, um die Polizei zu ihr nach Hause zu schicken, wo sie dann gern ihren Wesenstest vorlegen darf.
      Was ist so schlimm daran, wenigstens eine Leine an diesen Hund zu hängen? Ich verstehe das nicht

      in Aggressionsverhalten

    • Beisshemmung

      Ich lese so oft, dass an der "Beisshemmung" beim Welpen gearbeitet wird. Was ist denn damit gemeint? Ich habe bei meinen Hunde und Katzen nur darauf geachtet, dass sie nicht in mich reinbeissen. Und ich habe darauf geachtet, dass ich nicht ihr Futterkonkurent bin. Mehr nicht. Was macht ihr denn genau, wenn an "Beisshemmung gearbeitet wird".

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Beisshemmung bei Welpen

      Dass der Hund Maulkontakt auch mit Menschenhaut bekommt und aufnehmen darf ist wohl selbstverständlich und dabei lernt er dann auch, nicht zuzupacken. Ich bin aber gegen wilde Handspiele, bei denen gegenseitig gekniffen wird und zwar aus dem Grund, dass meine Hunde auch immer ungezwungenen Kontakt auch mit Kleinkinder und behinderten Kindern hatten. Und ich kann keinem Hund nach meinen Maßtäben im Spiel mit mir beibringen, dass Kleinkinder nochmal viel empfindlicher reagieren können und eben gerne auffordern mit den Händen rumfuchteln,was der Hund dann als Aufforderung zum Spiel auffassen kann, das er evtl. mit mir gewohnt wäre.  Für mich gibts nicht sehr viel Wichtiges in der Erziehung - aber ein SEHR sanftes Maul ist für mich eins der wesentlichsten Dinge. Und natürlich LERNT der Hund das im Spiel mit mir - allerdings lege ich da die Messlatte bezüglich sanftes Maul und WIE man mit Menschen spielt, sehr hoch.   Wenn ich dran denke, wie zB der Nick bei mir ankam, da gruselts mich bei dem Gedanken,wie mit dem gespielt wurde. Das Herrchen hat den total wild gemacht mit Handspielen und wenn er "zu fest" zubiß wurde sanktioniert.  Das Ergebnis: Jede schnellere Annäherung und Zurückziehen von Händen fasste er als Machtkampf auf und dementsprechend wehrte er sich und biß zu - alles andere als sanft. Auch anfassen von Fremden war anfangs unmöglich. Heute genießt er es. Zerrspiele anfangs unmöglich: Da ging er nicht aufs Zergel, sondern gezielt auf die Hände, damit die loslassen, blitzschnell. Heute kann sogar jeder Fremde mit ihm ein wildes Zerrspiel mit Gegenständen machen und er erwischt nichtmal aus Versehen die Menschenhaut. Und wenn er sie doch spürt, korrigiert er sich blitzschnell selbst und würde da nie mehr zubeißen. Läßt auf geflüstertes Aus sofort los. Sooooooo fein, der Kerl.   Es ist ein Unterschied in meinen Augen, ob da nur Erwachsene involviert sind oder auch Kleinst/Kleinkinder.

      in Hundewelpen

    • Beißhemmung

      Hallo ihr Lieben!   Ich suche noch mal ein paar Tipps und Anregungen, wie ich Bella (Appenzeller Sennenhund, jetzt 12 Wochen alt) das mit der Beißhemmung noch besser beibringen kann. Wenn sie schnappt, in welcher Sitution auch immer (Spiel, in ruhe kuscheln etc.), breche ich sofort ab, drehe mich weg und ignoriere sie. Sie ist aber von der hartnäckigen Sorte. Sie kommt dann von hinten und beißt mir in die Waden, sie puscht sich dann richtig hoch. In der Hundeschule wurde mir gesagt, ich solle sie dann etwas bedrängen und wenn sie dann zurückweicht Ruhe einfordern, z.B. durch ein Sitz und dann ganz doll loben wenn sie es macht. Wenn das auch nicht klappt, kurzerhand an die Leine oder in die Box, bis sie runtergefahren ist. Habt ihr vielleicht noch andere Vorschläge?   Liebe Grüße      

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.