Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Loonee

Ab wann mit zum Joggen lernen nehmen?

Empfohlene Beiträge

Vorneweg:

Ich weiß, das Balou jetzt noch viel zu klein ist! Das Thema kam nur eben im Gespräch nochmals auf und da ich erst in einer Woche wieder in der Hundeschule bin und dazu neige eh zu vergessen was ich fragen wollte, dachte ich, ich stell die Frage einfach mal hier ein. :)

Also, ich bin ja übergewichtig. Ich möchte aber gerne laufen lernen, wollte ich schon immer. Es ist nur für mich immer eine sehr große Überwindung gewesen weil ich komplett allein hätte laufen müssen.

Nun ist mein Ziel, im nächsten Sommer am örtlichen Hundelauf mitzumachen. Ich hätte die Wahl zwischen knapp 3km Walken, knapp 3km Laufen oder etwas über 5km offener Lauf.

Im Februar hab ich eine Kur und danach wollte ich mich endlich aufraffen und für diesen Lauf das Trainieren anzufangen. Balou wäre dann etwa 8 Monate alt.

Ab wann würde es gehen, dass ich zu so einem Training den Hund mitnehme? Geht das schon in dem Alter? Es wird bei mir erstmal ein Wechsel aus Laufen und Gehen sein, ehe ich die Strecke überhaupt am Stück schaffe, aber es ist ja auch die Frage, was die Gelenke des Hundes (und auch meine ;) ) auf z.B. Asphalt sagen.

Also rein informativ gefragt: Wie ist das mit Hunden, ab wann könnte Balou mich in etwa begleiten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei 8 Monaten sehe ich da kein Problem. Genau wie bei deinem Training fängt man mit Hund auch eher klein an und steigert dann langsam. Asphalt würde ich meiden wollen (kleine Strecken gehen natürlich immer), aber wenn der Hund noch so jung ist, lieber Feldweg oder sowas. Ist auch für deine Gelenke besser.

Die Idee finde ich aber gut - ein Hund kann ungeheuer motivieren, den Popo in Gang zu bringen... (wenn ich das mal so direkt sagen darf). :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darfst du. :D

Bei uns ists nicht ganz so leicht, ich muß zumindest ca. dreihundert Meter auf Asphalt zurück legen ehe ich in unserem Park bin. Da wäre es dann weitestgehend weicherer Untergrund. Allerdings kein Feldweg sondern halt harte Erde und teils auch Schotter. Müßte man mal sehen. Mein Ex-Hund hätte damit kein Problem gehabt, aber den bekam ich mit 18 Monaten.

Wäre echt nicht schlecht, wenn wir gemeinsam anfangen könnten. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit 8 Monaten sehe ich beim Joggen auch an der Leine keine Probleme. Vor Allem weil du ja nicht direkt mit 12km/h an und läufst auch nicht gleich 10km. Das passt schon :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das passt schon, da stimme ich Heike zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Mit 8 Monaten sehe ich beim Joggen auch an der Leine keine Probleme. Vor Allem weil du ja nicht direkt mit 12km/h an und läufst auch nicht gleich 10km. Das passt schon :)

*grins*

Neee, der Hund wird schon am Anfang fitter sein als ich, der läuft gar keine Gefahr das er direkt länger als 3km joggen muß. Und das ohne Pause. Aber das ist ja genau das, was ich ändern will.

Ich bin eigentlich diejenige für Hundeschule, Tricks, Kuscheln, Leckerchen usw. und für sowas war der Gatte zuständig. Aber so insgeheim hab ich schon immer den schweinehund überwinden und mit dem Laufen anfange wollen und welche bessere Motivation gibts? ;)

Im Sommer will ich ne Teilnahmemedaille vom Hundelauf. Jawollja! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.