Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wir waren dieses WE auf einem Welpentreffen unseres DSH-Züchters.

Einfach bombastisch!!!! Da liefen 15 Schäferhunde auf einem Platz rum, ohne sich zu zerfleischen!!! Statt dessen gab es für die Hundehalter eine hervorragende Plattform zur "Hundekommunikation".

Alle Hunde waren Zuchthunde des Züchters (A- bis F-Wurf), der Älteste Hund 1 1/2 Jahre alt, zzgl. der Zuchthündinnen.

Mit Ausnahme meiner Genie. Züchter stellte auch sehr schnell klar, dass Genie nicht aus seinen Würfen käme, lobte dann aber ihren "Passgang".

Ich, endlich stolz wie Bolle auf meine Hündin, zu Hause natürlich sofort nach "Passgang" gegoogelt.

Und: eiverpipsch....der Passgang ist ein verpönter Schongang!!!! :wall::wall:

Beim Passgang (soviel mein Google-Wissen) werden Vorder- und Hinterlauf gleichzeitig nach vorne bewegt, statt, wie ursprünglich, Hinter- und Vorderlauf versetzt gesetzt.

Google sagt, dies tritt häufig bei Hunden mit HD/ ED-Problemen auf...würg...

Genilein ist aber total in Ordnung. In Foren wird gefragt, wie man seinen Hunden den Passgang abgewöhnen kann (schneller gehen, um dem Hund den Trab zu ermöglichen etc.)

Aber ich find meine Genie total in Ordnung. Da gab es einige Zuchthunde, die hatten mehr Wesensprobleme, als mein Zicklein....

K....das war OT. Meine Frage wäre: Ist ein Passgang für Zuchthunde immer unerwünscht? Und wenn ja: WARUM eigentlich???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde mein Hund vorwiegend im Passgang laufen, hätte ich große Sorge, dass er Schmerzen haben könnte.

Ein gesunder Hund wählt im Freilauf den Kreuzgang, außer er hat Grund schneller oder langsamer zu sein (z.B. um ein Gebiet genau abzuschnüffeln).

Kreuzgang ist sowas wie "Normalgang". Läuft ein Hund überwiegend im Passgang, kann man oft davon ausgehen, dass er sich aufgrund von Schmerzen schont, deshalb auch "Schongang" genannt.

Aus diesem Grund sind Züchter natürlich nicht begeistert, wenn ihre Nachkömmlinge diesen Schongang aufweisen. Schließlich ist das ein Hinweis darauf, dass ihre Zucht möglicherweise Erbkrankheiten des Bewegungsapparates hervorgebracht haben.

Hunde die aus "persönlichen Interesse", bzw. weil sie es gerne so mögen, dem Passgang den Kreuzgang vorziehen, sind mir nicht bekannt.

Meiner Meinung nach hat es i.d.R. ein medizinische Ursache, wenn ein Hund oft im Passgang läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Züchter stellte auch sehr schnell klar, dass Genie nicht aus seinen Würfen käme, lobte dann aber ihren "Passgang".

Das denke ich mir dass er direkt mal darauf hingewiesen hat, dass der Hund nicht von ihm ist.

Du solltest deinen Hund auf jeden Fall im Auge behalten. Passgang ist eigentlich immer ein Zeichen dass mit dem Bewegungsapparat etwas nicht in Ordnung ist. Einen Hund der aus "Spaß an der Freud" im Pass geht, habe ich noch nicht kennen gelernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würd die Hüfte röntgen lassen.

Sicher ist sicher...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Einen Hund der aus "Spaß an der Freud" im Pass geht, habe ich noch nicht kennen gelernt.

So ist es! Kein Hund bevorzugt diese Gangart, wenn keine gravierenden Gründe dafür vorliegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laut unserer Physiotherapeutin ist Pass an der Leine absolut normal da der Hund sich unserer Geschwindigkeit anpassen muss und so weder im Trab (weil zu schnell) noch im Schritt (weil zu langsam) laufen kann. An der Leine verfallen 80% der Hunde in den Pass.

Erst wenn der Hund im Freilauf vermehrt Pass läuft sollte man ihn mal durchchecken lassen (was ich in dem Falle auch eher bei einer Physio machen würde als beim Tierarzt, da Pass häufig durch Verspannungen ausgelöst wird)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht kann ich dich etwas beruhigen, aber du solltest es trotzdem abchecken lassen, gerade weil du wie ich eine Rasse hast die zu HD neigt.

Meine Hündin läuft auch Pass. Ich habe sie aber komplett durchchecken lassen, sie ist gesund. Es gibt also durchaus Hunde die den Passgang vorziehen. Und seitdem ich das bei meiner Hündin festgestellt habe, hab ich einfach ein Auge dafür, und mir ist aufgefallen das zb bei uns am Hundeplatz ca. 50 % der Hunde Pass laufen. Achte mal drauf, das ist wirklich nicht selten dieser Passgang.

Aber lass deinen Hund durchchecken, erst recht wenn du Hundesport betreibst. Viel Glück euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein ACD läuft sehr oft im Pass und er hat definitv eine A-Hüfte :)

Wenn er schneller traben kann, läuft er "normal".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
und mir ist aufgefallen das zb bei uns am Hundeplatz ca. 50 % der Hunde Pass laufen.

Kann ich bestätigen. Ich sehe das auch bei sehr vielen Hunden, seit ich darauf achte, meine läuft auch viel Pass.

Und sie nimmt den Passgang auch oft, wenn sie nicht angeleint ist, Hüfte ist geröntgt, alles bestens. Ob sie Verspannungen hat, weiß ich natürlich nicht.

Kürzlich sagte mir jemand, Hütehunde neigen zum Passgang, auch ohne irgendwas zu haben (Schmerzen, HD,...).

War mir neu.

LG Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst mal vielen lieben Dank für Eure Antworten!

Hatte bis jetzt nie das Gefühl, dass Genie Schmerzen haben könnte.

Werde ihren Gang heute mal genau beobachten und dann ggf. bei unserem morgigen TA-Termin gleich mal nachhaken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.