Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Lakura

Leinenführigkeit ein Horror!!!

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich brauche DRINGEND Hilfe was meinen Goldie-Rüden betrifft...

Er ist jetzt fast 4 Jahre alt und treibt mich zum Wahnsinn...wir holten ihn mit gut 10 Wochen, gingen zur Welpen und Hundeschule und taten alles um ihn zu erziehen...

Er ist vom Wesen her wirklich ein Schatz, aber was KEINER nichtmal die Hundeschule hinbekommen hat, ist die Leinenführigkeit...

Alles was er will und das auch mit Kraft durchsetzt, ist WEIT WEIT nach vorn preschen um jeden Halm zu beschnüffeln...

Er zieht wie ein Ochse...

Lasse ich ihn von der Leine los wenn es umgeblich geht, dann rennt er direkt los als wär der Teufel hinter ihm her...von einem Busch zum nächsten...schnüffeln, schnüffeln, schnüffeln...

Er kommt zwar relativ problemlos zurück wenn ich ihn rufe, aber lange bei Fuß oder wenigstens in meiner Nähe bleibt er nicht...nur auf zwang (muß ich ganz ganz streng "fuß" sagen...)

Es nervt einfach irre, weil ich ihn auch nie groß mit in die Stadt nehmen kann...

Wie bekomme ich dieses Verhalten entlich aus ihm raus???????

Habe sämtliche Übungen die ich kenne für je mehrere Wochen versucht (stehen bleiben, Richtungswechsel, mit Halti, mit Legleader...)

Das Problem ist auch, das er auf keine Leckerchen anspringt wenn wir draussn sind...auch nicht auf seine Lieblingswurst...

Bitte sagt mir etwas das helfen könnte...

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mist das um umdrehen und stehn bleiben wollt ich dir gerade vorschlagen wo schon deine überschrift gelesen habe.

Also ich habe damals auch damals gedacht das kriege ich nicht hin ich habe bestimmt 3 monte ganz streng immer wenn in die leine hing Joys umgedreht manchmal kam ich kaum vorwärs in der Hundeschule haben sie auch gesagt wenn das macht muss man es konzigent durchführen und immer und immer wieder.

Komisch eigentlich soll ja ein Halti dabei helfen also zum glück brauchte ich kein halfti für Joys die habens mir zwar angeboten war mir aber zu eikel. Ich hatte angst das ich mal ausversehen zu ruckartig siehe oder so.

Aber also bin eigentlich jetzt zufrieden war eben mit ihr sparzieren deine war fast immer locker manchmal hat sie leicht aber wirklich nur leicht gezogen aber deiner prescht ja richtig in die leine.

Bei großen Hunden die haben mehr kraft als meine kann man auch mal ganz schön auf die nase fliegen

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry vertan ich meinte nicht wenn die leine hing sonder wenn ich merkte das sie straff wird habe ich sofort mich umgedreht und in die andere richtung gegangen.

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hats du es schonmal mit spielzeug anstatt Lekerlies versucht?

Das gleiche Prinzip (gut nun weis ich nicht wie du mit deinem Hund arbeitest)

aber ich habe damit bis jetzt nur positive erfahrungen gemacht, wenn die Hunde nicht auf die Lekerlies reagierten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Puh ich kann mir gar nicht vorstellen das Hund nicht auf leckerlie reagiert :D aber in der Junghundegruppe damals hatten wir auch spezialist.

Hat deine Hundi ein totales lieblingsspielzeug ? Also ich lobe Joys mit Leckerlies aber auch mit Spiele oder nur stimme.

Mit viel arbeit wirst du hin bekommen in dem alter kann er noch gut lernen. Und das mit dem Fuß da heißt es üben üben üben ich bin auch dabei will auch das fester sitzt.

Ich würde z.b. für so Fuß das spiele auf kniehöhe halten so das der hund sehen und wenn schön neben dir laufen ruhig immer wieder schön loben kannst auch mal streicheln .

Das klappt schon kein hund lernt aus

Femke

P.S. und wenn er ausem Fuß geht immer wieder ins Fuß rufen kannst ruhig wenn du 30 minuten auf ner runde machen das schaden den Hund nichts ich kenne jemand hier ausen Forum der lässt seinen Hund nee std. im Fuß laufen weils im spaß macht

Ich drück dir ganz fest die daumen das es bald klappt aber ich denke karl=anita kann dir bestimmt bessere tipps geben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist dein Hund nicht ausgelastet? Warum hat es mit dem Halti nicht funktioniert? Hast du das mit dem Richtungswechsel immer und immer wieder gemacht und ihm auch nicht sein ziehen durchgehen lassen und bist ihm gefolgt.

Ich weiß wie ätzend dieser Richtungswechsel ist und wie Konsequent man sein muss.

Spreche da aus Erfahrung:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@redpepper

Du sprichst mir aus der seele :D also man kommt sich manchmal ganz schön befeuert vor und ich möchte nicht wissen was die leute alles über mich gedacht haben wenn ich mal die Brunnenalle als im richtungswechsel hoch hin :D

Du darfst wie pepper schon sagt ziehen nicht durchgehen lassen wenn ja habe ich in der Hundeschule erfahren hats nee gegen wirkung so das der hund erst recht zieht

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wird Dein Goldie denn ansonsten ausgelastet?

Meine 2 Wichtel ziehen auch mal ganz gerne, weil sie es nicht erwarten können das es los geht, bei Fuß gehen ist auch nicht wirklich drin, ist mir aber ohne Leine auch nicht so wichtig.

Wenn meine 2 allerdings ausgelastet sind gehen sie artig bei Fuß, brauchen nur ganz selten mal eine Korrektur.

Bei meinem Joshua hab ich übrigens das mit dem ziehen so in den Griff bekommen, das ich Kreise und Achten gelaufen bin, dabei habe ich nicht auf ihn geachtet, auch nicht mit ihm geredet, sondern einfach nur meinen Weg gegangen (im Kreis), als er es dann langsam drin hatte, hab ich dann mal vorsichtig ein Lob ausgesprochen und nach bestandener Übung dann natürlich groß Party mit kuscheln und hüpfen.

Leckerlie gibt es bei mir immer nur am Ende eine bestandenen Strecke.

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und danke...

das Problem ist das er ich draussen absolut null Aufmerksamkeit von ihm bekomme...egal ob ich mit Wurst, Ball oder Stöckchen vor seiner Nase rumhantiere...alles was zählt sind die Büsche...

Ich habe die Richtungswechsel mehr als 4 Monate durchgezogen...!!!

So konsequent, das ich mir teilweise wie in nem Karussel vor kam...nur hin und her...es klappt dann nach dem 6-7. Wechsel ganz gut, aber er macht es bei jedem Gassigehen wieder und wieder...er gibt immer nur beim jeweiligen Gassi-gehen nach ein paar Wechseln auf, fängt dann beim nächjsten spaziergang aber immer wieder von vorn an...jedesmal...

ausgelastet ist er auf alle Fälle... 4x am Tag raus, davon Morgens und Abends kurze "geschäftsrunden" und die beiden anderen male ohne Leine auf der Wiese zum toben für je ne gute Stunde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Richtig :):):):):)

Meine Nachbarn haben gedacht ich bin bekloppt, wenn ich mal wieder mit Pepper Gassi gehen wollte und ich nach 25 Minuten immer noch ständig vor zurück, links, rechts gegangen bin. Und einfach nicht forwärts kam :[:[:[

Tja peinlich ohne Ende------ABER---------Pepper läuft inzwischen mit durchhänger Leine!!!!! =)=)=)=)=)=)=)=)=)=)=)=)=)=)=)=)=)=)=)=)=)=)

Zu deinem letzten Beitrag:

Sei mir jetzt nicht böse, aber vielleicht nimmt er dich nicht für voll??????????

Vielleicht solltest du mal Unterordnung mit ihm machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.