Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
SasJack

Hilfe! Mein Hund knurrt!

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Hundebesitzer,

ich besitze seit ca. 3 Monaten einen Bayerischen Gebirgsschweißhund.

Ich liebe Jack sehr und er hängt auch sehr an mir.

Das diese Rasse sehr unsicher fremden gegenüber ist weiß ich, aber seit ungefähr 2 Wochen knurrt er meinen Freund an und hat ihn letzten Samstag angeblich sogar geschnappt (ich habe es leider nicht gesehen).

Jack und mein Freund haben sich wirklich gut verstanden und es ist nie etwas vorgefallen (sagt mein Freund). Auf einmal fängt er aber gewaltig an zu knurren, wenn er ihn sieht oder er mir zu nahe kommt. Ich kann mir das nicht erklären, weil die beiden bis dato gut miteinander klar kamen.

Ich habe meinem Freund jetzt gesagt, dass er ihm bis auf Weiteres das Futter machen soll und auch mal alleine mit ihm raus geht, wenn er die Zeit dafür findet.

Aber ich befürchte, das reicht nicht.

Ich weiß nicht, ob es Eifersucht ist oder ob er ihm unbewusst unrecht getan hat.

Fakt ist: ich brauche dringend Hilfe, Tipps oder eine Idee, wie ich daran arbeiten kann.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

Gruß

Saskia und Jack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich finde es echt schwierig, da jetzt überhaupt etwas zu zu sagen - so viele Komponenten können zu dieser Reaktion führen :think:

hast du Hundeerfahrung?

Es ist gut möglich, dass Jack auch ohne Anlass diese Reaktion zeigt; dies wäre aber ein Hinweis darauf, dass die Beziehung zwischen Jack und dir nicht so ist wie sie sein sollte...

so wie du formulierst, bist du dir aber auch nicht wirklich sicher, dass tatsächlich Nichts zwischen deinem Freund und Jack vorgefallen ist - liegt das daran, dass du die Haltung hast "Sowas tut MEIN JACK" doch nicht (dann siehst du deinen Jack vielleicht zu sehr durch eine rosarote Brille) oder hast du Anlass an den Aussagen deines Freundes zu zweifeln :think:

Meine Vermutung geht aber eher in die Richtung, dass Jack die Aufgabe übernommen hat zu bestimmen, wer in deine Nähe darf und wer nicht.

Wäre sicher gut, wenn du hier einen Trainer zu Rate ziehen würdest, der sich euch als Gespann einmal ansehen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Moni,

danke für deine Antwort.

Hunderfahrung habe ich insofern, dass ich ca. 4 Jahre Hunde betreut habe u.a. auch diese Rasse. Ich setze mich auch intensiv mit diesen Hunden auseinander, besuche die Hundeschule und gehe mit ihm zur Rettungshundestaffel. Ich beschäftige mich sehr viel mit ihm. Dazu gehört allerdings auch das Kuscheln und permanente betüddeln.

Er rennt mir auch überall hinterher. Egal, wo ich hingehe!

Ich kann die Aussage von meinem Freund insofern anzweifeln, da ich vermute, dass er sehr eifersüchtig auf den Hund ist.

Wenn wir streiten, ist er auch sehr laut und drückt durch seine Körperhaltung (hektische Bewegungen mit den Händen, usw) evtl. auch Aggressionen aus?! Ich kann ja nur spekulieren.

Ende Oktober ziehe ich eine Hundepsychologin hinzu und werde mal mit seinem ursprünglichen Züchter telefonieren, denn die Hund von Militzer's Meute sind alles andere als aggressiv o.ä.

Ich kann auf jeden Fall nicht behaupten, dass ich für Jack meine Hand ins Feuer legen würde, da er bei Fremden teilweise auch recht unsicher reagiert und das Knurren beginnt.

Vielen Dank für deine Antwort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sei mir nicht böse, aber kann es sein, dass Jack einfach unterfordert ist?

Die Hunde von Militzers Meute sind ja weiß Gott absolute Spezialisten und werden sonst nicht ohne Grund nur in jagdliche oder polizeiliche Führung gegeben.

Ich weiß, du hast den Hund aus 2. Hand^^ daher mach ich dir da keinen Vorwurf. Ist evtl auch nur ein Anhaltspunkt, dass sich sein Unmut über die nicht ausreichende Beschäftigung entläd..

Rettungshundestaffel reicht u.U. Nicht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anne,

möglich ist es, aber warum ist er dann nur bei meinem Freund so und nicht bei meiner Mutter oder meinem Bruder zB?

In der Hundestaffel, sowie in der Hundeschule blüht er ja regelrecht auf.

Falls es wirklich an Unterforderung liegt: was kann ich ihm denn Gutes tun, damit er sich ausgelastet fühlt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hab gerade mal auf die Seite von Militzers Meute geschaut. Auch diese Hunde arbeiten in der Rettunghundestaffel. Ich glaube nicht das er Unterfordert ist. Vielleicht liegt es auch an dem Vorbesitzern, das er da vielleicht irgendwelche schlechten Erfahrungen gemacht hat. Und das dein Freund diese vielleicht unbewusst in ihm wieder hervorgerufen hat. Du schreibst Du gehst zur Hundeschule, hast Du deinen Hundetrainer/in schon mal um Rat gefragt. Vielleicht kann er/sie sich euren Hund in dieser Situation mal vor Ort anschauen und Dir sagen warum, wieso, weshalb er deinen Freund anknurrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Er rennt mir auch überall hinterher. Egal, wo ich hingehe!

Das könnte schon Punkt 1 sein. Möglicherweise kontrolliert dein Hund dich.

Ich habe hier auch so eine Kandidatin, die sehr gerne da liegen will, wo ich bin. Ich arbeite gerade daran, das abzustellen.

Ich kann die Aussage von meinem Freund insofern anzweifeln, da ich vermute, dass er sehr eifersüchtig auf den Hund ist.

Mal ehrlich...ich kenne mich ja auch sehr gut und ich neige auch dazu, meine Hunde sehr zu verwöhnen und mein Herz noch ein bisschen weiter zu öffnen.

Vielleicht hat dein Freund ja tatsächlich einen winzig kleinen Grund, eifersüchtig zu sein, wenn er (momentan) eben nicht die Nummer 1 in deinem Leben ist.

Wenn wir streiten, ist er auch sehr laut und drückt durch seine Körperhaltung (hektische Bewegungen mit den Händen, usw) evtl. auch Aggressionen aus?! Ich kann ja nur spekulieren.

Un das kann auch ein Punkt sein, dass dein Freund sich für deinen Hund zu unberechenbar verhält und er ihn nicht richtig einschätzen kann. Gekoppelt an Punkt 1 kann das durchaus sein, dass er deshalb deinen Freund anknurrt.

Bei meinem alten Rüden, der meinen Freund von Welpenbeinen an kennt, war es lange Jahre so, dass er meinen Freund schlimm angeknurrt hat, wenn er Futter oder Kausachen hatte. Es ging bis hin zu Scheinangriffen, wenn er ihm zu nahe kam.

Und dann war ich im letzten Jahr für 2 Wochen komplett ausgefallen, weil ich ins Krankenhaus musste und die Zwei mussten miteinander klar kommen. Seit dem ist alles Bestens und mein alter Mann hat meinen Freund nie mehr angeknurrt.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

aber seit ungefähr 2 Wochen knurrt er meinen Freund an und hat ihn letzten Samstag angeblich sogar geschnappt (ich habe es leider nicht gesehen).

Jack und mein Freund haben sich wirklich gut verstanden und es ist nie etwas vorgefallen (sagt mein Freund). Auf einmal fängt er aber gewaltig an zu knurren, wenn er ihn sieht oder er mir zu nahe kommt. Ich kann mir das nicht erklären, weil die beiden bis dato gut miteinander klar kamen.

Ich habe meinem Freund jetzt gesagt, dass er ihm bis auf Weiteres das Futter machen soll und auch mal alleine mit ihm raus geht, wenn er die Zeit dafür findet.

Aber ich befürchte, das reicht nicht.

Ich weiß nicht, ob es Eifersucht ist oder ob er ihm unbewusst unrecht getan hat.

Hi Moni,

Dazu gehört allerdings auch das Kuscheln und permanente betüddeln.

Er rennt mir auch überall hinterher. Egal, wo ich hingehe!

Ich kann die Aussage von meinem Freund insofern anzweifeln, da ich vermute, dass er sehr eifersüchtig auf den Hund ist.

Wenn wir streiten, ist er auch sehr laut und drückt durch seine Körperhaltung (hektische Bewegungen mit den Händen, usw) evtl. auch Aggressionen aus?! .

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber kann es sein, dass dein Hund in seinem Verhalten einfach nur eure Beziehung spiegelt?

Dein Freund verhält sich beim Streiten laut und vermittelt Agressionen - wie fühlst du dich dabei?

Wirst du innerlich ebenfalls agresssiv, auch wenn du meinst es nicht zu zeigen? Oder wirst du auch sichtbat agressiv? Was ich damit meine ist: Kann es sein, dass dein Hund deine/eure Stimmung aufnimmt und weiter transportiert?

Streitet ihr in letzter Zeit vielleicht häufiger, als früher?

Ich finde einen Hundetrainer unbedingt wichtig, denn er knurrt ja auch bei Fremden - aber ich denke ihr solltet die Zeit bis Ende Oktober unbedingt nutzen um an euch und eurer Beziehung zu arbeiten.

Vielleicht interpretiere ich zuviel in deine Beiträge, aber ich lese da: Es gibt die TE und ihren Hund und auf der anderen Seite den Freund.

Für den Trainer wäre es sicher einfacher, wenn er im Oktober eine TE mit ihrem Freund anfinden würde, die gemeinsam mit dem Hund arbeiten wollen.

Ich hoffe ich bin nicht zu persönlich geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lese das genauso!!!

Hier ich und mein Hund, dort der Freund ...

Mir scheint, der Hund hat eine falsche Position in Eurer Familie. Und nun verteidigt er schön seine Ressource "Frauchen". Gehoert ja ihm. Knuddelt mit ihm und unternimmt was mit ihm und wenn es hart auf hart kommt, zweifelt sie auch die Aussagen ihres Freundes an ...

Na, wenn da mal nicht der Hund am Ende lacht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr Lieben,

danke für die Resonanz und die vielen Aussagen.

Natürlich macht es mir zu Schaffen, wenn er mich anschreit oder eine aggressive Körperhaltung vermittelt. Ich werde dann nicht sauer, sondern ziehe mich eher zurück. Ich möchte ja nicht, dass es sich aufreibt.

Natürlich muss lernen dem Hund seine Position klar zu machen und ihn nicht permanent vorne an stellen.

@ArcheNoah Deine Aussage beschäftigt mich doch sehr bzgl. der Wiederspiegelung unserer Beziehung. Das kann sein und wenn er das tut, dann ist es doch wirklich sehr erschreckend. Nein, du bist mir nicht zu Nahe getreten, denn ich möchte dem Problem auf den Grund gehen und finde es daher gut, wenn man auch ein bisschen direkter wird.

Die Trainer finden nicht, dass er Aggressionen ausstrahlt, sondern eher Unsicherheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.