Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
KathiJackundDavid

Nicht stubenrein durch Trotz?

Empfohlene Beiträge

Hi,

erstmal vorweg. Mein Jack musste gestern leider schon mit 16 wochen Not kastriert werden weil seine Hoden nicht aufhörten anzuschwellen und nun ist er stolzer besitzer einer Halskrause.

:Oo

Außerdem wurde sein drittes Augenlid abgeschabt weil dort Bläßchen drauf waren und er dadurch unter einer Bindehautentzündung leidet.

Alles in allem sieht er zur Zeit ziemlich rampuniert aus und mir fällt es schwer, nicht vor mitleid zu vergehen.

:(

So, zum Thema Stubenreinheit.

ich gehe immernoch mindestens alle 2 stunden mit ihm raus. Außerdem nach dem Spielen, nach dem Schlafen, nach dem Fressen und immer wenn ich der meinung bin das er sich grad auf den Weg macht uns irgendwo hinzupinkeln.

Sobald wir unten sind hat er mindestens eine Stelle an der er immer Pinkelt und kurz danach löst er sich auch fast immer. Er liebt es auch draußen zu sein, daran das er sich oben einfach wohler fühlt kann es also eigentlich auch nicht liegen.

Das problem ist aber, dass er sobald wir ihn kurz nicht beachten trotzdem er Aufmerksamkeit fordert, geht er in den nebenraum und pinkelt irgendwo hin.

Versteht mich nicht falsch. Er bekommt immer seine Aufmerksamkeit, aber spätestens wenn ich sauber mache oder etwas zu essen, kann ich mich nicht jede minute um ihn kümmern.

Trotz beschäftigung durch beispielsweise einen Kong oder andere sachen passiert das ständig.

Sollten wir das problem nicht langsam in den Griff bekommen haben? Er ist immerhin schon 16 wochen alt und wir haben ihn seit etwa der 9ten Woche.

habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Ob das nun Trotz ist, kann ich dir gar nicht sagen, aber mach dir nicht so einen Kopf.

Unsere Genie war nach gut zwei Wochen stubenrein, während unser Cit fast bis zum 6. Monat gebraucht hat!

Wobei man sagen muss, Cit hat häufig gepinkelt, wenn er aufgeregt war. Er ließ es dann einfach laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beim Grossen ging es bis ca 1 Jahr bis er 100 % trocken war.

Er ist ein netter Hund der das bestimmt nicht mit "absicht " gemacht hat.Wir haben ihn irgendwann auch untersuchen lassen war aber nichts er brauchte einfach lang.

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

was machs Du denn, wenn er in den Nebenraum gepinkelt hat?

Mein Tip:

Laste ihn welpengerecht aus, spiele mit ihm und sieh zu, dass er satt ist, und sich gelöst hat, bevor Du Hausarbeit machst. Lass ihn im gleichen Raum irgendwo auf einer Decke verweilen- dort muss er dann so lange bleiben. ( nur bleiben, er muss da nicht sitz oder platz machen).

Mach daraus ein Ritual / immer den gleichen Ablauf: Spielen, Fressen, lösen, Hausarbeit mit auf der Decke bleiben. Sei beharrlich und lass ihn nicht von der Decke gehen.

Hat er das erstmal verstanden, ist er nicht mehr unbeobachtet.

Hausarbeit=Decke sollte zur Hausregel werden.

Stubenreinheit hat eigentlich nichts mit "können" zu tun. Das "nicht in die Wohnung machen" muss einfach gelernt werden.

Ich denke, bei Euch hat er zusätzlich gelernt, dass er in irgendeiner Form beachtet wird, wenn er pinkelt.

Passiert es also mal, dass er das tut, NULL beachten und das einfach wegmachen und im Idealfall noch geruchlich neutralisieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man muss Urin Halten können das ist ein biologischer Prozess und das müssen die Kleinen lernen aber bevor sie es lernen müssen sie es auch können.

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde den Tipp von "luftkraft" ja eigentlich nicht schlecht.

Nur hätte ich ein schlechtes gefühl den Hund auf seinen Lieblingsplatz zu verbannen nur weil ich grad nicht genug zeit für ihn hab. Das soll ja sein Rückzugsort sein und nicht zum "Exil" werden.

ich denke mir wird außer viel geduld nichts helfen können. ;):kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

@bj:

ja klar, da hast Du natürlich recht.

Das war mehr auf die Überschrift und das Wort "Trotz" bezogen.

Ich hab mich da falsch ausgedrückt.

Wenn ein Hund aber schon draußen macht, also definitiv schon den Urin eine bestimmte Zeit halten kann, nach dem draußen pinkeln dann drinnen nochmal Pipi macht, hat er es noch nicht gelernt, oder eine andere, nicht gewollte Verknüpfung hergestellt- ist es so korrekter?

:party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Mein Jack musste gestern leider schon mit 16 wochen Not kastriert werden

.........

Er ist immerhin schon 16 wochen alt

:???

Heißt der Zwerg ist gerade erst notoperiert worden?

Da finde ich es nicht ungewöhnlich, dass es dann bei einem so jungen Hund mit der Stubenreinheit happert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht bin ich wirklich durch meine alte Hündin verwöhnt.

ich geb ihm einfach noch Zeit.

Spästens wenn er alt und Inkontinent wird ist das Thema von Tisch. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

Du verbannst ihn nicht, sondern sagst ihm nur, dass er jetzt gerade mal da bleiben soll.

Das muss auch nicht sein Lieblingsplatz , sondern kann irgendeine Decke irgendwo im Raum sein.

Das ist einfach eine Hausregel, auf deren Einhaltung Du bestehst.

Dein Hund erwartet Führung von Dir . Dazu gehört auch, dass er nicht immer machen kann, was er gerade will.

Das hat er doch vor der OP auch schon gemacht, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.