Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
ufi

Manchmal könnte ich mich einfach nur schwarz ärgern

Empfohlene Beiträge

über andere HH...und mich!

Hatte wieder ne tolle Nachtpippirunde gerade.

Finja war im Freilauf. Auf dem Weg kamen mir 2 Leutchens mit mittelgroßen Hund entgegen, Hund an Flexi. Die blödeste Erfindung meiner Meinung nach, die es gibt, und wahrscheinlich kann sich schon jeder denken, wie es weitergeht, nur ich war wieder zu blöd.

Ich Finja zu mir gerufen, wollte sie anleinen, da drehten die um, gingen um die Ecke, ich gedacht, ok, Finja ist im Moment eh nicht besonders interessiert nach ihrer Hitze und war auch eher hinter mir, hat alles prima gemacht und so wie ich es mir wünsche.

Das blöde war nur, Leute nicht mehr zu sehen, Hund stand immer noch an der Ecke mit ewig lang ausgefahrener Flex-Leine. Finja immer noch entspannt, anderer Hund wedelte freundlich mit der Rute, ich also gedacht, na dann laß sie mal.

Und wieder was dazu gelernt. Hunde liefen freundlich aufeinander zu, Finja vertuddelte sich in der ewig langen Flex-Leine, anderer Hund reagierte hektisch mit Bellen, weil er sich ja auch nicht mehr richtig bewegen konnte. Finja reagierte nur mal kurz grantig und ließ sich friedlich entwirren und lief direkt mit mir weiter (das Gute an der Sache).

Ich mich aber geärgert. Muß sowas sein? Warum diese ewig lange Flexi-Leine? Wenn der Hund den Kontakt zu anderen haben soll, warum dann nicht die Leine ab? Und wenn nicht so, warum gehe ich dann nicht einfach weiter und halte den Hund an kurzer Leine, statt weiter zu gehen und das Ding da ohne Stopp einfach sich auswickeln zu lassen?

Darüber hinaus ärgert mich, daß ich das wieder gar nicht hab so kommen sehen.

Finja war danach wieder sehr beschwichtigend zu mir, weil sie natürlich merkte, daß ich angesäuert war, aber ich war am wenigsten sauer auf sie, sondern viel mehr auf diese Deppen und auch auf mich.

Dabei macht sie solche Sachen im Moment recht entspannt und ich mache mir wieder Vorwürfe, da was total verpennt zu haben und wieder einen riesen Schritt zurück gemacht habe. Hoffentlich nicht.

Puuh, diesen Unmut mußte ich mir einfach jetzt mal wegschreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls es dich tröstet ,du bist nicht allein :)

Habe auch so Tage ,wo ich dann denke ,oh Mensch .... :Oo

Dafür sind wir Menschen :winken::kuss:

GUTE NACHT - und nicht ärgern ,man lernt aus jedem Vorfall was dazu ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ärgerlich und auch ich hab schon ähnliches erlebt.

Habe dasselbe aber auch mal mit nem Hund an ner Schleppe erlebt, der nicht nur meine Hunde komplett in seiner Leine (die vom Besi in der Hand gehalten wurde) verhedderte sonder auch mich gleich noch mit einwickelte :Oo

Naja bei uns ist im Dorf nachts soweit ich weiss Leinenpflicht, also Freilauf ginge da nicht, aber ich mache die Nachtrunde immer mit normalen Lederleinen.

Flexi brauche ich sehr selten z.b. wenn einer der Hunde was hat (Verletzung etc) und nicht offline laufen darf, da gibts dann aber logischerweise auch keinen Hundekontakt und ich benutze die Kommandos wie im Freilauf auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum läßt du deinen Hund zu einem angeleinten Hund hinlaufen? Sch... egal

ob Führleine, Schleppleine oder Flexi. Das war ganz klar dein Fehler :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schwarz-Weiß

      Ich liebe Schwarz-weiß Bilder und mache gerade auf Facebook bei einer 7-Tages Challenge mit.    "Seven days, seven black & white photos of your life. No people. No explanation. Challenge someone creative everyday."   In diesem Thread können passende  Bilder gepostet werden, nicht nur 7 Tage.  Und wir müssen niemanden "challengen", wer mag, postet ein Bild und fertig.            

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Schwarz am Zahn

      Hallo liebe Fellnasenfreunde!   Kurz vorab ,die Frage bezieht sich nicht auf meinen Hund, ich habe noch keinen.  Der Hund gehört den Nachbarn , da diese enorm faul sind und nur Abends mit ihm gehen ,gehe ich freiwillig jeden Morgen,Mittag und spiele auch sonst jede freie Minute mit ihr. Es ist eine sie und ein Bayerischer Gebirgsschweißhund. Müsste jetzt so zwischen 3 und 4 Jahre alt sein. Ist soweit top fit . Ich war mit ihr gerade aufem Feld Ball werfen und als ihr ein Gras

      in Hundekrankheiten

    • Schwarz-weiß das neue Bunt

      Ich war ja jetzt eine längere Zeit nicht mehr hier.   Es hat sich bei uns was neues eingeschlichen. Ein Hund aus einem rumänischen Tierschutz, ihr Name war Jule 42 cm groß, Beschreibung eine ganz süße. Alter 7 -9 Monate. Beste Voraussetzung für Peppino er liebt alle Hunde. Peppino ging es nach Maruschas Tod nicht gut, er hat nichts mehr gefressen, hat sich zurück gezogen, hatte selbst beim Spazieren gehen keine Lust mehr entwickelt. Das ist jetzt seit 9 Tagen G

      in Hundefotos & Videos

    • Dalmatiner - schwarz, braun, gelb

      Hallo,   ich interessiere mich schon seit jüngster Kindheit für die Rasse des Dalmatiners. (Ja ich gebe zu ich habe meine Faszination durch die Disney-Filme entdeckt und es hält seitdem an.) Früher dachte ich immer es gäbe schwarz-weiße und braun-weiße Dalmatiner mit sehr kurzem Fell. Mir war auch die lange Liste an Krankheiten bekannt, die durch die schnelle Beliebtheit und die Produktion vieler Welpen einherging. Aus Freude am Betrachten stöberte ich also im Internet und sehe das es neben d

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Dinge, die mich ärgern

      Ich habe keine Ahnung ob es so einen Thread schon gibt, wenn würde ich dann bitten den Beitrag dort hin zu kopieren. Aber ich muss jetzt echt Dampf ablassen. Der Beitrag ist aus seinem Tierheim, wo der Hund, Ronja, ein 1 1/2 Jahre alte Labrador-Weimaraner Mix vorgestellt wird:   "Ronja…was sagt man zu Ronja…sie steht immer da wie eine getretene Seele, wedelt schüchtern, guckt lieb und sieht traurig und geschunden aus. Und dann lernt man sie kennen und stellt fest: Was für ein Miststück! Ronja

      in Tierschutz- & Pflegehunde


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.