Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Fellnasen2012

Hundehaarallergie

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich habe eine Frage, mein Freund hat seit etwa 10 Jahren eine Hundehaar- und Katzenhaarallergie. In den Jahren hat es sich etwas gebessert und er kann auch in einem Raum mit Hund sein, wenn das Fenster auf ist. Streicheln geht eigentlich nur, wenn er sich gleich danach die Hände wäscht, nur lose Hundehaare sind ein Problem. Kann mir jmd sagen, wie man bei so einer Allergie vorgehen kann, also kann man diese Allergie nicht mit Aufbau von Antikörpern oder so weg bekommen? Kann man sie überhaupt weg bekommen? Und gibt es Tipps und Ratschläge wie man sich das erleichtern kann oder wie man sich verhalten sollte oder was man tun sollte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab dich mal in die richtige Rubrik geschoben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Seid ihr sicher, dass er eine Allergie auf die Haare hat?

Wie zeigt sich denn die Allergie?

Die meisten haben die Allergie auf Hautschuppen, Speichel, Drüsensekrete, die an den Haaren haften.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Grunde ist alles möglich, mit der richtigen Organisation :D

Ich selbst habe eine ganz starke Pferdehaarallergie und besitze trotzdem ein Pferd und gehe mehrmals in der Woche reiten.

Zuerst mal sollte dein Freund sich einen kompetenten Arzt suchen der seine Allergie austestet und die entsprechende behandlung verschreibt.

Und dann gibt es ja auch Hunderassen mit denen selbst Allergiker gut auskommen. Wie zb. der Portugisische Wasserhund (glaub so heisst die Rasse).

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Streicheln geht eigentlich nur, wenn er sich gleich danach die Hände wäscht, nur lose Hundehaare sind ein Problem. Kann mir jmd sagen, wie man bei so einer Allergie vorgehen kann, also kann man diese Allergie nicht mit Aufbau von Antikörpern oder so weg bekommen? Kann man sie überhaupt weg bekommen? Und gibt es Tipps und Ratschläge wie man sich das erleichtern kann oder wie man sich verhalten sollte oder was man tun sollte?

Du meinst eine Desensibilisierung. Die wird bei Tierhaarallergie soviel ich weiß nur durchgeführt bei Personen, die eine Allergie entwickeln und ihren Beruf aufgeben müssten, zum Beispiel Tierärzte, Tierpfleger..., eine Desensibilisierung geht drei Jahre und ist auch mit Risiken verbunden.

Wenn dein Freund nicht bei dir wohnt und nur zu Besuch kommt, würde ich dir empfehlen vorher gut zu saugen(mit Allergiefilter) und zu wischen. Er soll sich von den Tieren fernhalten. Er kann auch ein Antiallergikum einnehmen.

Oder ihr trefft euch in seiner Wohnung. Mehr wirst du nicht tun können, deine Tiere wirst du wegen dem Freund ja nicht abgeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.