Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Schwarzertee

Jala rennt weg beim Kontakt mit anderen Hunden

Empfohlene Beiträge

Morgen zusammen,

Ich hätte gerne mal Euren Rat. Bin völligst genervt heute morgen :wall: .

Jala hat sich "angewöhnt" beim Kontakt mit anderen Hunden wie eine Rakete wegzurennen. In der Situation rennt sie dann Wild rum, auch außer Sicht, jagt (?), ist nicht mehr abrufbar....kurz totaler Kontrollverlust meinerseits :motz: .

Sie kommt dann nach einigen Minuten wieder wie eine Rakete angerannt.

Kurz zur Vorgeschichte:

- Jala war lang an der Schlepp da sie draußen wenig ansprechbar war, jagen wollte...

- nachdem sie mich an der Schlepp einmal so umgerissen hat, dass ich eine KNie OP brauchte, habe ich meine " Strategie" komplett überdacht und seit Sommer begonnen sie frei laufen zu lassen mit extrem eingeschränktem Radius. Zu Beginn nur direkt bei mir, jetzt nach und nach im größeren Radius ( ca. 5 Meter bis max. 10 Meter). Durchgesetzt habe ich das mit der "Ampel"

- Das klappt prinzipiell Super: im Radius hört sie wirklich aufs Wort, ist aufmerksam... . Wenn wir Wild sehen kann ich sie kontrollieren usw. . Wir arbeiten unterwegs mit dem Futterdummy... Hundebullerbü ;)

- ABER wenn wir einen anderen Hund treffen dreht sie sehr auf. Ich kann im Fuß mit ihr vorbei gehen, dann geht es.

- In dem Moment, in dem ich ihr erlaube hin zu gehen, passiert das oben beschriebene: sie stürmt hin und rast sofort vorbei und Tschüss :wall::???

- Ich hab es immer wieder versucht ( mit dem Vorsatz an mich schneller zu reagieren) aber heute morgen wieder dasselbe, obwohl sie vorher super folgsam war.... Menno ;)

Was ist der nächste Schritt: Hundekontakt nur noch an der Leine, oder? Obwohl ich eigentlich keinen Kontakt an der Leine möchte. Gar keinen Kontakt?

Im Oktober habe ich 2 Intensivtage bei Anita Balser aber Ideen bis dahin nehme ich gerne an :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hello :) Da ich vorhabe, nächste Woche wieder zum Gassi zu kommen, wäre das ja sehr schade, wenns nicht klappen würde :(

Hmmm.... wenn Jala auf den Hund zustürmt , macht dann der andere Hund Ambitionen, mit ihr spielen zu wollen?

Oder knurrt er?

Vielleicht stürmt sie ja deshalb vorbei, weil der Hund entweder desinteressiert oder eben Anzeichen macht, nicht spielen zu wollen, Anzeichen, die wir so nicht sehen.

Oder sie nutzt es eben aus, auf die Jag gehen zu können *rolleyes*

Wie ist es denn, wenn Du Jala bei Dir behältst, ohne Leine, im Kommando Fuß, bis der andere Hund bei ihr ist und sie erst dann freigibst zum Hundekontakt?

Weil, ich frage deshalb:

Joss hat ja sehr gerne Hunde angebellt.

Nun halte ich ihn offline bei mir im Fuß, wenn mir Hunde begegnen und gebe erst das "OK", wenn der andere Hund schon fast Nase an Nase ist.

Also, ist es ein fremder Hund, frage ich vorher ;)

Egal, zurück zum Punkt: wenn ich es so mache wie beschrieben, dann bellt er nicht und alle sind glücklich, es kommt ein ruhiger Hundekontakt zustande und alles ist gut.

Wenn sie dann trotzdem losstürmt, dann weißt Du, dass es nix mit dem Hund zu tun hat, sondern mit ihrem Trieb, würde ich sagen .

Was würde sie machen, wenn ihr ein Hund hinterherjagt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie denn Angst vor anderen Hunden?

Wie sahen bisher Hundebegegnungen aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klingt, als müsse der Hund sich ständig sehr zusammen reißen, sich nur sehr kontrolliert in deiner unmittelbaren Nähe aufhalten und die einzige Situation, wo er mal hemmungslos rennen darf, in's beim Spiel mit anderen Hunden.

Und nun nimmt sie das schon vorweg, indem sie sofort los stuermt und rennt wie doof.

Also mal rennen, toben, sich nicht kontrollieren OHNE andere Hunde ermöglichen (ggf im eingezäunten Umfeld), mit Dir ausgelassen flitzen ohne ein Kommando, weil sie zu weit weg ist. Und Hundebegegnungen weniger spannend gestalten.

Doofe Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schon mal für Eure Antworten!

@Joss: im Fuß direkt zum anderen Hund hinlaufen klappt nicht. Sie stürmt kurz vorher schon los. DAS würde ich ja sehr gerne mal mit Joss üben, wenn unser Gassitffen klappt :) . Notfalls muss Jala dann eben die restliche Zeit an der Leine sein.

@Tutnix: Hundebegegnungen waren schon immer ein Thema, weil sie total aufdreht. Sie zeigt sich so spielerisch ( rumhüpfen, Spielaufforderung, ...) und wollte schon immer auf andere Hunde losstürmen. Ich dachte immer das wäre Freude, habe aber auch schon über Unsicherheit nachgedacht. Direkte Angst hab ich noch nicht beobachtet.

nur jetzt interessiert sie der andere Hund garnicht mehr sondern sie stürmt direkt an ihm vorbei. sehr kurios :??? .

@Cartolina: es ist mit Sicherheit was dran, dass sie sich sehr kontrollieren muss wenn sie mit mir läuft. Um ihr rennen zu ermöglichen lasse ich schon immer das Dummy irgendwo liegen, wir laufen weiter und sie darf dann zurück rasen.

Ich habe schon angefangen den Radius zuvergrößern und sie etwas locker zu führen....aber da ist dann der schmale Grad zum jagen. Ein eingezäuntes Freilaufgelände gibt es hier leider nicht.

Zusätzlich fahren wir Rad oder Joggen mit ihr, aber das ist natürlich auch nicht dieses total Wilde rumrennen :(

Kniffelig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Joss: Hast Du schon einen Termin im Auge? wegen Gassi?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch keinen konkreten Termin, Dany, wieso=

Mal andersrum, ich kanns mir sehr gut einteilen und würde zwischen Mittwoch und Freitag vorschlagen, weil ich jetzt noch mit der Erkältung aus Burbach am rumdiskutieren bin, wie lange sie bleiben soll. ;)

Also, möchte das komplett auskuriert haben, bevor ich komm, deshalb sicherheitshalber eben Mittwoch, Donnerstag oder Freitag :)

Was würde Dir denn am Besten passen? Dann müssten wir nur noch Anne fragen :)

Ich stelle Joss gerne zur Verfügung zum Üben - ansonsten rennt er ihr nach und ich rufe ihm zu - "die Jala zu mir" - er wird sie dann schon zurücktreiben :D:D Wofür hat man denn einen Hütehund :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich richte mich ganz nach euch ^^ aber danach müssen wir noch auf n Kaffee..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Silvi/ Anne: Freitag Vormittag: der 5.10.? Da hab ich die Kids bis 13

Uhr weg und muss auch nicht arbeiten. Nachmittags ist bei mir immer schwierig....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, von mir aus supi :) Ich bin dabei :)

Außer, Anne hat Frühdienst :think:

Pah, dann macht sie halt Urlaub, wo kämen wir denn dahin, Arbeit vor Hundegassi??? :o

:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kein Kontakt/Spiel an der Leine?

      Es gibt ja Hundehalter, die das so handhaben. Nun gibt es auch Hunde, die nicht oder nur sehr bedingt ableinbar sind. Würden alle Hundehalter das so halten, hätten diese Hunde nie die Möglichkeit zum Spiel und/oder Kontakt mit anderen Hunden. Mir will der Sinn nicht so recht einleuchten, klar, wenn der eigene Hund damit Probleme hat, aber als Standardregel?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junghund rennt über das Sofa

      Hallo ihr Lieben Ich habe da mal ein Problem, wo ich nicht weiss wie in den Griff bekommen. Meine Labrador Hündin ist 24 Wochen alt und eine ganz Liebe. Sie macht uns viel Freude und ist sehr gelehrig.  Von Anfang an haben wie sie nicht aufs Sofa und nicht aufs Bett gelassen. Zum Kuscheln haben wir eine Matraze auf dem Boden, wo wir immer mal mit ihr liegen und kuscheln. Nun in Ausblick auf die Zukunft und unsere Knochen haben wir im Hinterkopf, ihr evt eines Tages das Sofa auf hochbitten zu erlauben. Wir haben das aber noch nicht in angriff genommen, sind auch unsicher deswegen ob überhaupt und wie. Einzig was ich erlaube ist, wenn sie allein bleiben muss, dass ich die Schlafzimmertür öffne, damit sie dann aufs Bett kann zum schlafen. Wenn ich zuhause bin ist die Tür zu, und wenn doch mal offen und sie geht rauf, dann hole ich sie runter. Nun neuerdings hat sie angefangen in ihren knappen Minuten übers Sofa zu rennen, als auf der einen Seite hoch springen, drüber rennen und auf der anderen Seite wieder runterspringen. Mich stresst das wegen ihren Gelenken, und auch das Sofa möchte ich natürlich ganz lassen. Sie hat das vielleicht zwei mal in der Woche, auch nach Spaziergang, Gassi, Futter, Training...egal. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie nicht akzeptiert dass ich das Spiel beendet habe. Ich bin aber der Meinung dass es in dem Moment dann genug ist. Dann tigert sie etwas rum, wartet bis irgendwer wieder was macht und wenn nicht , dann reagiert sie eben manchmal so.   Jetzt im Moment denke ich auch, dass es nicht geht ihr das Sofa auf Kommando beizubringen, denn wenn sie derzeit ja drüber rennt, will ich sie nicht noch belohnen damit, dass sie drauf darf.  Soll ich sie nun versuchen festzuhalten wenn sie da hochrennt, oder ignorieren damit sie von allein aufhört ? Ist das eine Spielaufforderung und durch mein Versuch sie festzuhalten bestätige ich es noch ? Oder soll ich versuchen ihr ein "runter" mit Leckerli beizubringen ? Ich hoffe ihr könnt mir da helfen, ich möchte ja vermeiden, dass sie sich noch eine Verletzung holt mit diesem Verhalten. Danke Euch !

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund rennt vom Grundstück - Tipps gesucht!

      Hallo, ich möchte meinem Hund ( Border Collie-Schäferhund-Mix, Rüde, 3,5 Jahre) beibringen das er nicht selbstständig vom Grundstück geht. Leider habe ich es nicht von Anfang trainiert, da wir vorher in einer Wohnung (mit Garten) wohnten, wo er aber nicht vom Grundstück konnte! Ich gehe regelmäßig mit ihm zum Hundeplatz und trainiere. Im Alltag gibt es sonst keine Probleme. Nun kurz: Mein Vorgarten ist nur ein Stück eingezäunt, die Hofeinfahrt ist offen. Wenn ich dann vorn im Garten etwas mache, möchte ich eigentlich das er auch dabei sein darf. Lege ich ihn ins Platz und behalte ihn im (Hinter-)Auge, bleibt er liegen, egal was kommt. Aber ich möchte daraufhin arbeiten, das ich ihn nicht immer ablegen und beobachten muss! Beispiel einer Situation: Gestern Abend, ich kam vom Hundeplatz, machte den Kofferraum auf und ließ meinen Hund (auf Kommando) aussteigen. Dann kam eine Frau mit einem kleinen Hund vorbei. Mein Hund sah diesen und stürmte plötzlich auf den Hund (nicht aggressiv) los! Ich schnappte mir meinen mit Nackengriff und sagte "PFUI!" (er kennt dieses Kommando für ein absolute NO-GO) Leider war ich so durch den Wind, das ich mich nichtmal entschuldigte für meine Unachtsamkeit. Mich regen Hunde (-Halter) auf, die einfach auf meinen gehen. Und deshalb möchte ich auf keinen Fall das meiner dieses Verhalten festigt! Besonders weil er schon Eindruck macht auf Kleinhunde-Halter, wenn er so angepoltert kommt! Ich habe schon mit Schleppleine gearbeitet, aber wenn die dran ist, dann macht er nichts. Er ist auch immer sofort abrufbar, aber wenn ich meinen Hund in dem Moment anbrülle, bekommen die anderen HH natürlich erst recht Angst Und außerdem möchte ich ja das losstürmen verhindern... Hat jemand hilfreiche Tips oder Erfahrungen? LG

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kontakt

      Hallo, wie ich schon woanders geschrieben habe, habe ich seit 3 Tagen einen 9 Wochen alten Mischlingswelpen.   Folgende Frage: von anderen Hundebesitzern habe ich "abgeguckt" dass sie noch nicht Tollwut geimpfte Welpen hochnehmen, um so den Kontakt zu anderen Hunden zu vermeiden. Genau das habe ich auch gemacht, zudem ist mein Welpe noch sehr ängstlich. Wir sind nun heute bei unserem Spaziergang 3 anderen Hunden begegnet. 2 Hundebesitzer haben mich z.T. aggressiv angemacht, ich solle meinen Hund nicht hochnehmen. Darunter der Besitzer eines Bullterriers der mit wildem Knurren in Richtung des Welpen zog. Ein anderer Hundebesitzer meinte sie hätte es genauso gemacht, es sei alles richtig.   Mir ist klar, das Sozialisation wichtig ist aber unter "kontrollierten Bedingungen", d.h. einmal möchte ich dass mein Welpe vollständig geimpft ist, also auch gegen Tollwut, zum anderen denke ich, dass eine Welpenspielgruppe oder ähnliches besser geeignet sind. Wie aber reagiere ist in 3/4 Wochen auf solche Situationen, also Hunde die sie um das 2-3fache überragen und aggressives Verhalten zeigen?   Für ein paar Tipps wäre ich dankbar lieben Dank

      in Hundewelpen

    • Labrador rennt durch die Gegend und dreht durch

      Guten Tag,  mich habe mir einen Labrador Welpen angeschafft als er noch 8 Wochen alt war mittlerweile ist er 6 monate alt.  Er hat sich gut bei uns eingelebt.  Nur habe ich momentan ein Problem!  Manchmal dreht er völlig durch er rennt durch die Gegend und springt auf uns und versucht zu beißen zieht an den Haaren etc . Was ich nicht für normal halte wenn ich dann nein sage und versuche ihn festzuhalten wird er noch aggressiver. ich weiß nicht ob ich das aggressiv nennen kann...  ist das normal ??   danke im Voraus 

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.