Jump to content
Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe am Montag beim Tierarzt festgestellt, dass Merlin innerhalb 3 Wochen über 1 kg abgenommen hat.

Jetzt interessiert es mich natürlich sehr was denn sein Idealgewicht wäre? Unsere Ausbilderin (TA-Helferin) meinte er sei so wie er ist genau richtig. Man sieht eine schöne Taille und spürt die Rippen. (Ich wurde im Urlaub angesprochen warum unser Hund so mager sei, man spüre ja die Rippen, das kann nicht gesund sein :kaffee: )

Merlin ist 1,5 Jahre alt, wohl ein Irish-Terrier-Mix und hat eine Schulterhöhe von 39 cm, und wiegt nun noch 11,5 kg...

Was würdet Ihr sagen, genug oder nicht genug?

(Oh mann das beschäftigt mich nun immer mal wieder seit wir Ihn haben, zu fettleibigkeit hat er noch nie geneigt...)

Grüße Conny mit Merlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

Unsere Ausbilderin (TA-Helferin) meinte er sei so wie er ist genau richtig. Man sieht eine schöne Taille und spürt die Rippen. (Ich wurde im Urlaub angesprochen warum unser Hund so mager sei, man spüre ja die Rippen, das kann nicht gesund sein )

Merlin ist 1,5 Jahre alt, wohl ein Irish-Terrier-Mix und hat eine Schulterhöhe von 39 cm, und wiegt nun noch 11,5 kg...

Also ich würd mich eher auf die TA-Helferin verlassen. Man soll die Rippen bei einem Hund spüren, sie sollen aber nicht im normalen Stand sichtbar sein.

Meine Hündin wurde letztens erst auch mitleidig betrachtet und kommentiert, dass sie soooo dünn ist. Dabei hat sie eine völlig normale Figur für ihr Alter/Rasse.

Viele Hunde sind einfach zu dick, und viele Menschen verlieren dann den Blick dafür was normalgewichtig ist. Hast du ein Bild von deinem Rüden? Einen Irish Terrier- Mix stell ich mir eh schon schlank vor- 11,5kg bei 39cm hört sich für mich gut an, aber man kann das so jetzt nicht beurteilen.

Mein Rüde hat zB 10kg, bei 38cm und ist normalgewichtig. Es kommt ja auch auf den Körperbau an.....

Man müsste den Merlin in natura sehen.

Weißt du warum er 1kg abgenommen hat? Innerhalb von 3 Wochen ist das schon viel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Viele Hunde sind einfach zu dick, und viele Menschen verlieren dann den Blick dafür was normalgewichtig ist.

Meine TÄ spricht von ca. 80 % aller Hunde bei ihr in der Praxis, die leichtes bis heftiges Übergewicht haben.

Wohlstandsspeck ist in D normal, deswegen fallen schlanke Hunde eher auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei ihm wars schon immer ein auf und ab mit dem Gewicht, aber bei gleichbleibender Fütterung. Ich hab dann immer fettes Rind mitgefüttert, damits nicht zu schlimm wurde. Bei ihm sieht man nicht viel vom drunter, da er ein Pelzmäntelchen trägt :-)

Wir kämpfen ja seit einigen Wochen mit allem möglichen herum. Angefangen hats mit einer immer wiederkehrenden Augenentzündung, aber momentan ists wieder im Aufschwung :-)

Sie kennt Merli gut, da sie ihn ja auch regelmäßig trimmt. Danach sieht er immer aus wie ein Mädchen, so gar nicht wuchtig.

so hier mal grade geschossene Fotos :-)

11962711yo.jpg

11962712rm.jpg

11962713pk.jpg

11962714kj.jpg

11962715yo.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also er frisst da grade, drum so buckelig und krumm :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

der ist perfekt so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*puh* ok. Ich beobachte aber das Gewicht jetzt wöchentlich, damits nicht noch weniger wird, denn ich denke das wäre nciht so gut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde ihn super so.

Wie oft höre ich das mein Barney zu dürr ist.... du kennst deinen Hund am besten, vertrau drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

der soll natürlich jetzt nicht jede Woche weniger wiegen.

Dylan schwankt auch immer zwischen 32 und 34 kg. Je nachdem wie aktiv wir sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Traumfigürchen, finde ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.