Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Icelynn

Magendrehung Nachsorge

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr :winken:

Ich war ja schon eeeewig nicht mehr hier :Oo

Kurz und knapp, vielleicht kennen mich einige noch, Diva hatte am Samstag eine Magendrehung :(

Also ab zum Tierarzt Not-OP, konnte sie direkt nach der OP wieder mitnehmen, hab noch nen paar Medikamente bekommen, das wars! Chance 50:50 hat er gesagt. Wieder kommen bräuchte ich nicht... (Ich will die Fäden selbst ziehen (Krankenschwester)), allerdings bin ich mir jetzt in der Nachsorge doch etwas unsicher...

AUch mit füttern usw.

Wann kann der Verband ab, wann sollen die Fäden nun wirklich gezogen werden (er meinte nach 8 Tagen) etc.

Bin über Tipps dankbar... ;)

P.S. Schön wieder hier zu sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, Natalie, traurig zu hören, aber Glück gehabt erstmal ... viele schaffen es nicht vom OP-Tisch! :heul:

Ich würde mindestens 8 Tage warten ... schauen, wie die Wunde aussieht. (Da hast du doch einen guten Blick dafür!) Mit 10 Tagen bist du auf der sicheren Seite und Verbandswechsel täglich. Oder die Naht offen lassen, dann einen Trichter oder das andere Ding, so ein Ring um den Hals (Weiß den Namen grad nicht. :think: ?) ... dass sie nicht lecken kann. Dann ein Leibchen zum Schutz drum, wenn's raus geht ... kennst du ja! Mit Füttern weiß ich nicht ... kommen viell. noch Antworten! Ich würd kleine Portionen geben und viell. dann dreimal am Tag! - so aus dem Gefühl heraus. War denn der Darm schon mit betroffen? Wurde etwas rausgeschnitten?

Wie hat es sich denn bei Diva bemerkbar gemacht? Und wie schnell wurde "zurückgedreht"?

Wir drücken alle Daumen und Pfoten! Alles Liebe euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hat morgens ganz normal gefressen, sie frisst immer draußen mit Theo zusammen, dann bin ich rein und wollte den beiden noch nen Leckerlie geben (es waren vielleicht 3 Minuten nach dem Fressen vergangen und sie standen beide noch vor dem Napf, also null Bewegung), das Leckerlie nahm sie nicht... ALso schon mal komisch und dann innerhalb von 3-4 Minuten war der komplette Bauch aufgegast ( + Symptome: starkes Hecheln, Unruhe, Versuche zu Brechen etc.) Also sofort Tierarzt, dann Magensonde, Röntgen + Not-OP...

Zwischen Fressen und OP lagen vielleicht 30 Minuten, ein Glück, dass ich so schnell reagiert habe... sonst wäre sie wahrscheinlich nicht mehr hier... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh - ich würd mir die Nachsorge nicht komplett alleine zutrauen und finde auch komisch, dass der Tierarzt da gesagt hat, dass Du nicht mehr kommen musst :???:???

Weiterhin finde ich total seltsam, dass er Dich nicht darauf hinweist, wie die Fütterung nach diesem Eingriff nun ablaufen soll.

Ich würd an Deiner Stelle entweder eine Klinik oder einen anderen Tierarzt aufsuchen und das nicht alles allein versuchen - und drücke Dir und Deiner Maus ganz fest die Daumen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So richtig verstehen tue ich das auch nicht..

Er meinte, ich müsste nur wieder kommen, wenn was wäre...

Ich fand es schon komisch, dass ich sie gleich wieder mitnehmen konnte! Sie war noch völlig sediert.. und 60kg tragen sich ja auch nicht so leicht!

Ich habe sie dann im auto angebunden, mich dazu gelegt und nen Heizlüfter ins Auto gestellt, so haben wir dann 6h da gelegen... :motz:

Kann doch auch nicht so richtig sein!

Dann werde ich heute nochmal zum Haustierarzt tuckeln!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unverständlich sowas. Ich meine, diese OP ist ja mal nicht trivial.

Zur Sicherheit würde ich wirklich deinen normalen Tierarzt aufsuchen, denn ich wüßte auch nicht was jetzt zu füttern wäre außer Trockenfutter (wegen dem Aufquellen).

Viel Glück deiner Fellnase.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde meinen Hund auch auf jeden Fall noch mal meinem Tierarzt zeigen.

Sicher ist sicher.

Kann ja nicht sein, das dein Hund die OP gut übersteht und selbst wenn du Krankenschwester bis, dich mit der Nachsorge komplett alleine lassen, finde ich nicht gut und ich hätte an deiner Stelle auch kein gutes Gefühl.

Du bist ja kein mal kein Arzt.

Gute Besserung an deine Fellnase :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hat er auch gemeint, dass du die Nachsorge bei deinem Haustierarzt machen sollst und nicht wieder zum operierenden Arzt mußt.

Ich würde mich an deiner Stelle nicht alleine lassen lassen.

Ich drücke dich mal ganz doll und freue mich, das eine Magendreher-OP gut ausgegangen ist.

Wir hatten damals nicht so viel Glück. Meine Amanda hat die OP nicht überlebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, dann bin ich ja beruhigt, dachte, meine Skepsis jetzt wäre völlig daneben *lufthol*

Ja, fahr nochmal hin, ich meine, ich will Dir wirklich nicht Deine Fähigkeiten als Krankenschwester absprechen, wirklich nicht, aber trotzdem, hier geht es um eine Magendrehung - da ist doch gerade die Zeit danach so wichtig, dass der Hund noch Aufbauspritzen bekommt, habe ich gehört zum Beispiel und so weiter.... Dann muss der Magen ja nicht nur zurückgedreht werden, sondern eigentlich noch festgenäht werden, also, muss weiß ich nicht, wird aber oft gemacht, wurde das bei Deiner Hündin auch?

Heidenei, berichte mal bitte, was Dein Tierarzt sagt, ich drücke wirklich ganz fest die Daumen!!

Diese Magendrehung - das ist eine meiner größten Sorgen bzgl. Joss, da hab ich so Angst vor!!

Hab auch direkt ne Gänsehaut bekommen, als ich gelesen habe, wie rührend Du Dich gekümmert hast, mit Auto, 6 Stunden und Wärmelampe - da hast Du genau richtig gehandelt, find ich!!

Alles Gute!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nathalie, schön dich wieder einmal zu Lesen,

Nur die Umstände sind ja mehr als doof :(

Also ganz ehrlich, bei so einer schweren OP würde ich dir sehr zum Tierarzt Besuch zwecks Nachsorge raten.

Die Fäden werden in der Regel so nach 10 Tagen entfernt.

Was genau hat er denn gemacht, der TA? Hat er den Magen fixiert?

Hat er dir bezüglich Nachsorge und Fütterung keine Tipps gegeben?

Siehste, dann wären das noch mehr Gründe für mich, zum Tierarzt zu gehen.

Alles Gute deiner hübschen Diva.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.