Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
gondi1

Tabletten - Schilddrüse, ab wann bemerkt man eine Veränderung?

Empfohlene Beiträge

Kuckuck :)

Gondi bekommt ja nun seit einer guten Woche " seine Tabletten ".

Die Werte liegen alle im untersten Referenz- Bereich - einer sogar darunter.

Mich würde es doch wirklich mal sehr interessieren ,ab wann man eine Veränderung bemerkt - oder ob es nicht wirklich gravierend auffällt .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab nach gut einer Woche eine Veränderung bemerkt

War bei Kyra aber auch krass weil sie ja sooo lünterich war und danach wieder die alte gemütliche war :)

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also mein süßer bekommt jah nun auch schon seit zwei monaten schilddrüsen tabletten

wegen unterfunktion.

welche veränderung meinst du denn?

äusserlich oder im verhalten?

mein süßer hatte äusserliche böse veränderungen woran ich erst merkte das er die tabletten braucht nachdem blut test.

er hat radikal abgenommen

bekam ganz sprödes strupiges fell

wirkte matt aber gleichzeitig überdreht

er war schon vorher immer extrem unruhig und nie zur ruhe zu bringen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich hab nach gut einer Woche eine Veränderung bemerkt

War bei Kyra aber auch krass weil sie ja sooo lünterich war und danach wieder die alte gemütliche war :)

Lg Birgit

Hallo Birgit ,was ist denn lünterich ?

Hab ich noch nie gehört ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So sagen wir hier im Sauerland :) und heißt träge, lustlos.Sie ist nur so rumgeschlichen beim Spaziergang

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben bei Lanya damals die Veränderungen nach gut einer Woche gemerkt.

Die Tabletten sollten langsam auf die gewünschte Dosis gesteigert werden. Viel Tierarzt fangen sofort mit der vollen Dosis an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

welche veränderung meinst du denn?

äusserlich oder im verhalten ?

er war schon vorher immer extrem unruhig und nie zur ruhe zu bringen

Sowohl als auch ;)

Gondi ist auch immer so zappelig , aufgedreht und tourt irre schnell hoch .

Nimmt nicht wirklich zu ,dazu kommen seine Hautgeschichten ,was aber wahrscheinlich , eher allergischer Natur ist .

Gondi bekommt nun seit einer guten Woche Forthyron 400 .

Bisher , merke ich nicht wirklich , Etwas .

Aber ich glaube ,es ist wahrscheinlich auch wieder unterschiedlich ,bei dem Einen wirkt es eher , bei dem Anderen später.

@

Birgit

Danke - nun bin ich wieder etwas schlauer geworden ;)

@

Claudia

Ja ,doch ,unsere Ärztin hat Gondi erstmal, 4 Tage lang 2 mal eine halbe Tabl. tgl. und danach bzw. nun ,2 mal 1 Tabl. täglich empfohlen.

Sollen nach 3 -4 Wochen u. dann , nach 6 Wochen zur Kontrolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erste positive Verhaltensänderungen habe ich nach zwei Tagen beobachten können. Richtig eingestellt ist sie bis heute nicht. Das dauert bei uns länger, da Leber und Schilddrüsenhormone sich in diesem Fall anscheinend gegenseitig beeinflussen. Zudem hat sich das Verhalten nach einiger Zeit wieder verschlechtert, was weitere Anpassung erfordert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wichtig ist auch, dass die Hunde nach der Tablettengabe nix fressen.

Und auch der 12 Stunden Rhytmus sollte einigermaßen eingehaklten werden.

Bei Sammy war die Veränderung auch nach etwa einer Woche bemerkbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe bei Lanya lange gebraucht bis ich sie eingestellt hatte.

Wir waren dann bei drei Tablettengaben am Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.