Jump to content
Hundeforum Der Hund
tabbie

Zweithund zieht ein!

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo!

Ich habe ja letztens schon von einer Hündin berichtet, die eventuell bei uns einziehen könnte. Leider ist das Thema ja weg. Sonst hätte ich da weitergeschrieben.

Vielen lieben Dank an alle, die auf den Thread geantwortet hatten!

Wir haben uns dazu entschlossen, die Hündin zu adoptieren.

Nun meine Frage:

Habt ihr Tipps, was ich beachten muß, wenn der Zweithund einzieht?

Was ist für den Umgang im Haus wichtig was die beiden Hund miteinander betrifft?

Was draussen?

Darf sie in das Körbchen unseres Ersthundes, oder sollte jedem Hund ein eigenes Körbchen zugewiesen werden? (Total doofe Frage, ich weiß. Aber seine Freunde wollen z.B. nie in sein Körbchen! Deshalb hat sich mir diese Frage noch nie gestellt.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schieb mal ein Bißchen... Hat jemand nen Tipp? Irgendwas, was wichtig ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Bei unseren 2 zwei hat jeder sein eigenes Körbchen (Zato wird etwas grantig wenn Mosses sich mal in sein Körbchen legt). Kenne aber durchaus auch Hunde die tauschen munter durch. Wichtig ist halt das jeder wenn nötig ist sein Plätzchen hat also aufjedenfall solltest du 2 anbieten können. (Beachte: Wir bekamen Zato als Welpe)

Draussen hat sich nichts verändert (?)

Wie alt ist den die Hündin? (Falls ichs mal gewusst haben sollte dann hab ichs vergessen sorry)

lg,

Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wichtig ist, dass sie sich auf neutralem Boden kennenlernen. Mache einen großen Spaziergang mit beiden Hunden und führe sie erst dann zusammen ins Haus.

Dort sollte jeder ein Körbchen haben, welches ihm zugewiesen ist. Ich würde es nicht zulassen, wenn sich der neue Hund in das Körbchen des alten Hundes legt.

Wichtig ist auch, dass der alte Hund weiterhin viel beachtet wird und die Aufmerksamkeit nicht nur auf dem neuen Hund liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Vielen Dank für die Tipps!

Die Hündin die dazu kommt, ist etwas über 7 Jahre alt. Unser Rüde ist 9 einhalb.

Kennen gelernt haben sich die Hunde schon bei einem Besuch bei der Pflegefamilie, bei der die Hündin im Moment lebt. Aber wir werden trotzdem erst mal eine Runde mit den beiden drehen, bevor wir zusammen ins Haus gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glückwunsch! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.