Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
vreni76

Der Weg zur Zuchtzulassung - Hilfe erbeten

Empfohlene Beiträge

Ich möchte mit meinem Hund die ZZL bekommen.

Kann mir jemand durch den Ausstellungsdschungel helfen?

Meine Züchterin hilft mir zwar und sagt mir immer, wo und welche Klasse ich auf einer Ausstellung melden soll, aber das ganze Prozedere erschließt sich mir noch nicht so recht.

Der Hund ist ein Spinone Italiano. Mit 8 Monaten war er schon mal auf einer Ausstellung, jetzt, kurz vor Ende des Jahres (und kurz bevor er 18 Monate alt wird) wird er wieder ausgestellt (Zwischenklasse national und international).

Für die Rasse wird ein "Sehr gut" verlangt" und die HD-Bewertung (ab 18 Monate), Wesenstest wird wohl auch gemacht.

Jetzt meine Frage: wenn ich ihn jetzt ausstelle, er erhält entsprechende Formwertnoten, dann lasse ich ihn röntgen und schicke die Bilder zur entsprechenden Stelle ein - was passiert danach?

Was fehlt mir dann noch für die ZZL? Muss man die ZZL vor einer Ausstellung beantragen? Wenn ja, wie und wo?

Bei der nächsten Ausstellung im Mai würde ich gerne die ZZL bekommen, damit ich mir mit dem Röntgen noch ein bisschen Zeit lassen kann.

Danke an die Profis unter euch, die etwas Licht ins Dunkel bringen können.

Im Internet habe ich nichts dazu gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maßgebend ist der Verein in dem Du züchten willst oder wirst. Dort kannst Du alle Bestimmungen zur Zuchtzulassung erhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mehr ist Christas Worten nicht mehr hinzu zufügen.

Jeder Rassehundeverein hat auch eine ganz andere Zuchtzulassungs-Bestimmungen.

z.B. muss ein KLM eine Jagdprüfung ablegen, was ein Chow-Chow mit Sicherheit nicht vorlegen muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das würde der ein oder andere ChowChow bestimmt trotzdem gern tun.... ich kenne das so, dass es spezielle Zuchttauglichkeitsprüfungen gibt, bei denen bestimmte Ergebnisse von Austellungen und Untersuchungen vorgelegt werden und der Hund nochmal auf Herz und Nieren (sowie Charakter in einigen Fällen) untersucht wird. Dann wird vor Ort entschieden, ob er zur Zucht zugelassen wird oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Das würde der ein oder andere ChowChow bestimmt trotzdem gern tun.... ich kenne das so, dass es spezielle Zuchttauglichkeitsprüfungen gibt, bei denen bestimmte Ergebnisse von Austellungen und Untersuchungen vorgelegt werden und der Hund nochmal auf Herz und Nieren (sowie Charakter in einigen Fällen) untersucht wird. Dann wird vor Ort entschieden, ob er zur Zucht zugelassen wird oder nicht.

Und das passiert dann vor Ort auf einer Ausstellung? Das muss man doch sicher beantragen oder nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Vreni,

wenn du einen Hund zur ZZL bringen möchtest, dann musst du in dem dazugehörenden Verein Mitglied sein. Da gibts dann "Beauftragte", die dir alles genauestens sagen, was zu einer ZZL vorzuliegen hat.

Um welche Rasse und welchen Verein/Verband geht es?

@Rabeara,

und wie :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir benötigen im DWZRV:

2 mal Formwertnote mindestens sehr gut von einem deutschen Richter und das Wesen muss im Richterbericht beschrieben sein. Eintragung von Zahnstand und Größe im Hundepass und einen DNA Fingerprint.

Hund muss mindestens 15 Monate sein.

Bei uns gibts außer der normalen Körung noch die Prädikatskörung "Schönheit und Leistung"

Zusätzlich soll jetzt auch noch ein Wesenstest dazukommen.

Zusätzlich gibt es für verschiedene Rassen auch noch Sonderauflagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frag doch einfach bei deiner jeweiligen Zucht- und Körkommission nach.

Nicht jede ZZL läuft gleich ab.

Am besten du setzt dich mal mit dem SICD (der deutsche Spinone-Verein) in Verbindung - die können dir am Ehesten sagen was ein (zukünftiger) Deckrüde alles vorzuweisen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Susi, scheinen mehrere Vereine in D. zu geben die diese Rasse mit betreuen. Man müsste dann auch wissen, unter welchem Verband die ZZL gemacht werden würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Der SICD ist, soweit ich weiß, die einzige offizielle Interessengemeinschaft in Deutschland.

Alle Züchter sowie Deckrüdenbesitzer die dem angehören sind VDH-Züchter.

Der Status als offizieller Rassezuchtverein im VDH und als Mitglied des JGHV wird angestrebt.

Hab grade gesehen das fast alle Spinone-Deckrüden jagdliche Prüfungen abgelegt haben und außerdem jeder den DNA-Test auf Cerebellare Ataxie gemacht hat.

Das wird wohl für vreni auch von Interesse sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zuchtzulassung

      Hallo Ich habe einen reinrassigen Rüden bei dem mir dummerweise jetzt erst aufgefalle ist dass seine Papiere nicht sonderlich viel Wert haben da der Verein von dem seine Papiere sind nicht dem VDH angehört (er hat Papiere vom ERV)  Seine Eltern sind beide reinrassig, soweit ich weiß haben diese auch „richtige“ Papiere. Nun ist meine Frage: Kann man evtl. Noch FCI/VDH Papiere beantragen bzw. Gibt es trotzdem irgendwie die Möglichkeit eine Zuchtzulassung vom VDH zu bekommen? liebe grüße

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Gutes Trockenfutter gesucht - Erfahrung erbeten

      Guten Abend,   unser letzter Hund ist vor 2 Jahren von uns gegangen. Nun soll in 2 Wochen ein Nachfolger hier einziehen. Wir übernehmen ihn aus dem Tierheim. Diesbezüglich bin ich nun auf der Suche nach einem guten und verträglichen Trockenfutter. Laut Tierheim soll er wohl keinerlei Probleme mit Futter haben, und scheint alles zu vertragen. Im Internet bin ich auf https://www.bellfor.info/  gestoßen. Davon würde mir das Premiumfutter am besten zusagen. Nun wollte ich mich hier einmal nach Erfahrungen mit dieser Marke erkundigen. Kennt das jemand? Wie wurde es vertragen? Gut verwertet, gerne gefressen?   Grüße

      in Hundefutter

    • Eure Kreativität erbeten für ein Fotothema

      So lautet das Thema: "Ich wünsche Dir, dass immer dann, wenn unerwartet ein kalter Wind durchs Leben weht, jemand da ist, der spürt, dass Du gerade jetzt viel Wärme brauchst."   Dazu soll ich mit Hund(en) Bilder machen .   Zur Verfügung stehen mehrere Vizsla und eine FB X PJR Hündin und es wird outdoor im Wald fotografiert. Alle apportieren gerne und die meisten können auch ohne Hemmung etwas am Körper tragen.   Ich bin damit etwas überfordert, weil ich dafür selbst keine Requisiten bräuchte, sondern mir persönlich der warme Blick eines Hundes genügen würde...   Aber so soll´s wohl nicht sein. Eher heiter und vielleicht mit ´ner Wärmflasche in der Schnüt...so die Richtung.   Wenn Euch irgendwelche Ideen zur Umsetzung einfallen, wäre ich Euch extrem dankbar! Alles erwünscht - es gibt keine falschen Antworten  !    Und ja: ich bin spät dran...denn das ganze soll übermorgen (Dienstag) früher Nachmittag stattfinden...Zweck: TH.    

      in Hundefotos & Videos

    • Alpuna vs. 4pets - Erfahrungen mit Transportbox erbeten

      Servus aus dem Ösiland, bin neu hier und daher mit den Gepflogenheiten noch nicht vertraut. So hoffe ich, durch Nennung von Marken keinen FauxPas zu begehen.   Ich bin aus gegebenem Anlass auf der Suche nach einer vernünftigen Alu-Hundebox. Mein Mädel ist eine Tornjak-Mix aus Bosnien und bereichert seit Mitte Dezember mein Leben. Sie ist nun ca. 9 Monate alt, Schulterhöhge liegt bei 57cm und sie wiegt schlanke 25 kg. Viel wird da wohl nimmermehr dazukommen, sie wird sicherlich eine mittelgrosse Hündin bleiben. Mein Auto ist ein C3 Picasso, was bedeutet, dass die Box eine maximale Tiefe von 75cm haben sollte. Breite bis 90cm kein Problem. Als Assira bei mir einzog, hab ich kurzerhand eine Faltbox (90x60x60) gekauft, die perfekt zu Hund und Auto passte. Leider hat meine Süsse das Teil vor kurzem zerlegt, weil sie im Auto auch "vorne" sitzen wollte ;-)   Nachdem ich das Internet durchforstet habe, blieben eigentlich nur 3 brauchbare Teile übrig: Alpuna N11, Alpuna N38 und 4pets ProLine Condor S. Preisliche liegen Alpuna und 4pets etwa 70,00 Euronen auseinander (270,00 zu 330,00). Happig sind ja beide im Preis, aber so ein DIngens muss man ja nicht jährlich neu kaufen.   Nun aber zu meiner Frage: Hat jemand Erfahrung mit Boxen dieser Hersteller? Kann vlt. sogar über Vor-und Nachteile vergleichenderweise berichten? Über Antworten würde ich mich freuen.   Liebe Grüsse aus dem Seewinkel SIlvia

      in Hundezubehör

    • Randale an der Leine - Hilfe! DRINGEND Tipps erbeten

      Hallo an alle. Also, ich hab mich und Prinz in der " Kennenlernecke " ja schon vorgestellt. Wir haben folgendes Problem: Prinz zeigt sich draußen echt von einem ganz anderen Gesicht. Drinnen ist er total lieb und verkuschelt. Aber draußen macht er richtig Randale an der Leine. Er zog mich quasi von Busch zu Baum, aber das hab ich mittlerweile gut im Griff. Hab auch das Gefühl, das er eigentlich arbeiten will, und klare Regeln will. Doch wenn wir an anderen Hunden vorbei gehen, flippt er vollkommen aus und reagiert dann auch auf gar nicht's mehr. Nun ist er auch nicht gerade klein, dementsprechend hab ich Probleme ihn zu halten. Es geht zwar, aber ich hänge ganz schön an der Leine. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Darum jetzt die Frage: Wisst ihr vielleicht was, was es mir leichter macht, ihn zu halten? Oder vielleicht sogar, wie ich das in den Griff bekommen könnte? Ich bin echt für alle Ratschläge offen und dankbar!   LG Kira&Prinz

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.