Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Gast

Herdenschutzhund - Ich werd noch verrückt

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

ich melde mich heute bei Euch, weil ich wirklich einen Rat brauche....

Ich habe im Moment große Probleme mit Emily.... (Carpatin-/Tornjak (?)-Mix)

Sie ist wirklich sehr wild. Ich schreibe gerade mit gebrochenem Mittelfinger an der rechten Hand (dank Schleppleine) und Gipsschiene. Eine OP konnte ich nur dank Gejammer abwenden, weil ich sonst gar nicht mehr wüsste, wie ich es noch geregelt bekommen soll....

Emily ist ein superlieber Hund aber "normal" Gassi gehen ist nahezu unmöglich. Meine Tochter (knapp 15) kann sie nicht zähmen und ich stoße auch an meine Grenzen. Wir wohnen direkt am Main und ich brauche nur 5 Minuten dort hin.... ABER....

Es ist ein Kampf dort mit ihr zu laufen. Sie zerrt und zieht wie gestört und trotz Geschirr + Halsband schafft sie es in Extremsituationen sich rauszuwinden. (Sicherheitsgeschirr ist bestellt aber noch nicht da und mein Gott RENNEN muss die Maus doch auch mal -aber WIE, wenn sie nicht abrufbar ist?)

Sie ist sehr schreckhaft und ängstlich und wenn sie das nicht ist, neugierig und wild, so dass ich sie trotz aller Bemühungen kaum unter Kontrolle habe.

Am Main angekommen geht es auch sofern niemand ihr zu Nahe kommt oder aber Wasser in Sichtweite ist. (Sie hat panische Angst davor.... - warum auch immer)

All meine Erziehungsversuche schlagen fehl.... Ich habe einen Problemhund, der meines Erachtens einen riesen Garten bräuchte, um sich auszupowern und den hab ich leider nicht....

Daheim ist sie toll außer abends wenn es dunkel wird.... dann "bewacht" sie uns... Das ist auch ok aber ab 23:00 Uhr wird es kritisch wenn unsere Nachbarn sich beschweren weil sie ab und an bellt....

Ich bin im Moment echt total verzweifelt..... Dir rechte Hand is "kaputt" - Ich kann also nicht "normal" Gassi gehen (ohne Auto wo ich an ruhige Stellen fahren kann, damit nichts passiert) ist nicht, da ich sie mit einer Hand nicht halten kann.

Und selbst WENN sind diese Stellen immer noch potentiell unsicher, weil auch dort Vögel, andere Hunde usw. unterwegs sind und sie sowas von "0"Komma NULL abrufbar ist - Alles haben wir diesbezüglich schon versucht.... *seufz* Es ist ein Krampf....

"Schleppleine" - nunja - Das Gipsergebnis hab ich nun für die nächsten 6-8 Wochen.....

Einen Hundetrainer für Herdenschutzhunde gibt es hier bei uns einfach nicht.... Davon abgesehen habe ich als alleinerziehende Mama auch keine 300 EUR im Monat zur Verfügung, um einen zu bezahlen -selbst wenn es ihn gäbe..... Kennt jemand von Euch jemanden, der sich bereit erklären würde mir einige Fragen zu beantworten, auch ohne Unsummen zu verlangen? So ganz einfach "Aus Liebe zum Herdenschutzhund"?

Wir lieben Emily.... Wir wollen sie auch behalten aber wenn alles so bleibt können wir das nicht.

Bücher über Bücher habe ich gewälzt und wirklich versucht alles zu geben aber ich habe auch nur Nerven....

Wir überlegen nun sogar einen Zweithund "ruhigeren Gemüts" zu uns zu nehmen, damit Emily eventuell auf diesem Weg draußen vor der Tür lernt besser klar zu kommen aber DAS will echt gut überlegt sein....

H I L F E !!!!

Ach ich weiß auch nicht - oder sind wir nicht die richtigen Besitzer für Emily???

Jeder Tipp ist willkommen, weil ich im Moment echt nimmer weiter weiß....

Liebe Grüße,

Openmind

foto0545w.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist sie und wo ist sie weg ??

Ich hab damals auch meine ängstliche HSH Mix Hündin mit 1 1/2 Jahren übernommen und hab so einiges hinter mir.

Ich befürchte aber das ihr soviele Baustellen habt das ihr ohne fremde Hilfe nicht auskommen werdet.Es gibt übrigens auch gute Trainer die sich mit den Rassen auskennen.

Das Geld wirst du wohl investieren müssen :(

Wenn du deine Hündin nicht vom körperlichen Auslasten kannst weil sie nicht abrufbar ist dann schau das du sie geistig auslastet mit Such und Nasenarbeit, das kannst du auch gut mit deinem gebrochenen Finger machen.

Gute Besserung für deinen Finger

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie lange ist sie denn schon bei dir?

Wenn sie ein Mix ist, wäre vielleicht am Fahrrad zu laufen eine Möglichkeit, um sie körperlich auszulasten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achje, das hört sich natürlich alles andere als schön an. Erst mal alles gute für deinen Finger. Wo genau wohnst du den?

Von dem Zweithundegedanken würde ich im übrigen Abstand nehmen in deiner momentanen Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo wohnst du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe zwar keinen HSH aber das Problem mit dem "nicht auslasten können" hatte ich auch damals, als ich Zlavia aus dem TH geholt habe. Meine Hände waren von der Schleppleine auch völlig hinüber....

Fahhrad zum auspowern unmöglich, wenn Hund zieht und nicht von der Leine kann. Mir hat damals hier jemand den Tipp gegeben, in einer Hundeschule / Hundesportverein nachzufragen, ob ich sie da nicht mal rennen lassen kann, wen gerade kein Training stattfindet (sprich keiner das ist), fand die Idee Klasse. Wir haben hier in der Umgebung einen Hundeverein, da habe ich nachgefragt, da hätte ich auch rein dürfen. Da kann sie dann rennen ohne abzuhauen.

Bei uns hat sich das Problem zum Glück so dann recht schnell erledigt (hatte auch nicht dran geglaubt) ;)

Habe sie wie schon geschrieben auch an der Schleppleine mit Suchspielen und Zerrspielen ausgelastet (einfach mit Sachen bei denen sie nicht losspurten will). Oder mit Kong an der Schnur, nur soweit geworfen, daß die Schlepp noch 2 m Spiel hat....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch sagen, ohne einen entsprechenden Trainer, der euch hilft, geht es nicht.

Das Thema Zweithund würde ich auch verwerfen. Ein zweiter Hund nimmt einem nicht die Erziehung ab, im besten Fall bewirkt er gar nichts, im schlimmsten Fall hat man dann doppelte Baustellen, weil sich Hunde gerne auch das nicht gewünschte Verhalten abschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bloß keinen zweiten Hund!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Du schaffst dir damit Probleme und Arbeit die du erst recht nicht meistern kannst!!!!!!!!!!!!!!

Schreib mir gerne ne PN, evtl. kann man helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich nicht mehr editieren kann ein zweiter Beitrag :)

Und wende dich an die Herdenschutzhundhilfen, die verlangen auch kein Geld, können dir aber sicherlich einige Informationen geben - evtl. eben auch Trainer nennen die sich wirklich! mit HSH auskennen. Viele Hundetrainer haben auch Verständnis für eine finanzielle schwierige Situation und da lässt sich meistens eine zufriedenstellende Lösung für beide Seiten finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast einen Herdenschutzhund und wunderst dich nun, dass er die typischen Verhaltensweisen zeigt?

Solch ein Hund gehört nicht in eine Mietwohnung in einem Mietshaus, wo täglich zig Leute ein und aus gehen und ohne Garten finde ich bei diesen Hunden auch unmöglich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.