Jump to content
Hundeforum Der Hund
Heinimann&ich

Unser Weg zur Begleithundeprüfung

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Ach Du Schande. Was heißt denn freundlich? Ähm - ich bin raus :D:D

Willkommen im Club! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich kopier mal aus Wikipedia:

"Nach bestandenem Unterordnungsteil wird außerhalb des Hundeplatzes das sichere und freundliche Verhalten des Hunds gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern (Radfahrer, Spaziergänger, Jogger, etc.) und anderen Hunden überprüft."

Ach Du Schande. Was heißt denn freundlich? Ähm - ich bin raus :D:D

Der Hund soll sich "unauffällig" verhalten und entspannt wirken. Er sollte z. B. nicht anschlagen oder gar irgendwie "nach vorne" gehen. Angst zeigen sollte er auch nicht.

Inwiefern man bei Auffälligkeiten Punktabzug bekommt bzw. in welcher Höhe weiß ich nicht.

Steht evtl. in der Prüfungsordnung. (Link ist irgendwo weiter vorne - Achtung: RausKOPIEREN)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Joss macht schon einen freundlichen Eindruck ( wenn man ihn kennt) wenn er den Radfahrern nachspurtet :D:D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*grööhl*

Ja, oder Sylke? Ich find auch, der lacht da so schön, wenn er hinterherrennt , da schaut die pure Freude raus :D:D

Arschi, der :motz::zunge:

Danke schön Timo, das beruhigt mich schon ein wenig mehr. Dachte schon, die halten an und wollen ihn streicheln und erwarten dann ein Schwanzwedeln :o

Ja, wo kämen wir denn da hin? :so

Arrabiata :party: Was macht Deiner denn anstatt freundlich zu sein? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beim Verkehrsteil gibts keine Punkte wie beim Unterordnungsteil. Da ist nur bestanden oder nicht bestanden.

Und wie Heinimann schon sagt: der Hund soll keine Jogger fressen etc. ;) Er soll sich neutral verhalten. Ein Hund der nur an der Leine zerrt und unbedingt dem Radfahrer laut keifend hinterher will kommt sicherlich nicht so gut an ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

*grööhl*

Ja, oder Sylke? Ich find auch, der lacht da so schön, wenn er hinterherrennt , da schaut die pure Freude raus :D:D

Absolut !!! ( wo schaut die pure Freude raus, wenn man ihn nur von Hinten sieht? :D:D )

Dafür DARF es auf keinen Fall Punktabzug geben....

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Entschuldige Heinimann, dass ich in dein Thema reingrätsche, aber wenn ich das lese

Originalbeitrag

Warum sollte ein Hund diese stupide Scheiße permanent ohne Motivation arbeiten?

drängt sich mir die Frage auf, wozu macht man eigentlich eine Begleithundprüfung? Braucht man die für irgendwas? Die Frage ist ernst gemeint, ich hab echt keine Ahnung.

Man macht eine BH aus verschiedenen Gründen.

1) Eine Leistungsüberprüfung, wie es eben Fußballturniere, Reitturniere etc. gibt

2) In manchem Regionen darf man Hunde nur mit BH ableinen.

3) Man braucht sie in vielen Vereinen als Voraussetzung für die Teilnahme an diversen Hundesport-Angeboten und für Turniere derselben Sportarten

4) Versicherungen bieten anscheinend teilweise günstigere Konditionen an für Hunde mit BH

5) Rettungshunde müssen geprüfte Begleithunde sein, so weit ich weiß müssen die sogar regelmäßig antreten und erneuern

6) Therapiehunde müssen das teilweise auch haben

7) In Zuchtpapieren machen sich bestandene Prüfungen bei Zuchthunden auch ganz gut.

Ich finde es ganz gut, wenn ich eine international anerkannte Prüfung für meinen Hund habe, die mir den Weg in alle möglichen Richtungen öffnet. Sozusagen als Basis. Dass es alltagsnahere Begleithundeprüfungen gibt, als die BH vom VDH ist unbestritten. Aber die sind dann leider nicht anerkannt...

Je länger man sich mit Verbänden und ihren Grabenkriegen untereinander beschäftigt, umso mehr rollt man mit den Augen und sagt sich... so what?

Es gibt sicher viele Menschen, die keine BH brauchen, um glücklich zu sein. Aber ich kenne auch niemanden, dem es schaden würde, sich damit mal auseinander zu setzen.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich überlege auch mit der Lilli die BH zu machen.

Unsere Motivation wäre etwas gemeinsam zu tun, gemeinsam Zeit zu verbringen...egal wie sich das Ergebnis darstellt ;)

Ernsthaft: Ich schaffe es kaum mit der Lilli alle 14 Tage mal zum Spaßtraining zu gehen :redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anke, ich kann das sehr gut verstehen!

Fine ist ja momentan auch chronisch unterfordert, da ich keine Zeit habe, sie alleine komplett auszulasten!

Dadurch das Krümel ja in der Box hängt, kann ich sie leider auch nicht zu lang allein lassen, da sie sonst die Hütte zusammenjault und sich zu dolle aufregt mit aufstehen udn kratzen und so.

Jo, jetzt waren wir Montag mal wieder am Platz und mein Trainer meint, ich solle doch wieder öfter mit Fine kommen.

Madame hatte sogar richtig Spaß an der UO und ich hab beschlossen am 1.12. nochmal die BH zu laufen! :D

Beim letzten Mal war ich aufgeregt da damals ja meine Agi-Laufbahn davon abhing.

Jetzt ist keine Aufregung da. Ich laufe die BH und hoffe einfach nur das sie besser ist wie beim letzten Mal! :so

Timo, wie läuft es denn bei Euch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Jo, jetzt waren wir Montag mal wieder am Platz und mein Trainer meint, ich solle doch wieder öfter mit Fine kommen.

Madame hatte sogar richtig Spaß an der UO und ich hab beschlossen am 1.12. nochmal die BH zu laufen! :D

Beim letzten Mal war ich aufgeregt da damals ja meine Agi-Laufbahn davon abhing.

Jetzt ist keine Aufregung da. Ich laufe die BH und hoffe einfach nur das sie besser ist wie beim letzten Mal! :so

Timo, wie läuft es denn bei Euch?

Danke Diana, ich bin sehr zufrieden. :)

Gestern liefen Heini und ich in zwei Junghundekursen von Anja ein Wenig mit.

Heini läuft in der Freifolge wesentlich besser, als angeleint und so hatten wir geradezu perfekte Trainingsumstände: Junge, zappelige, angeleinte Hunde, die er nicht kannte und an denen er immer wieder entlang geführt wurde. Eine krassere Ablenkung kann es für den Schnutenmann kaum geben!

Wir werden das sicher wiederholen und auch die Ablage werde ich in solch Extremsituationen üben.

Wenn er sich daran gewöhnt, unter solchen Umständen liegenderweise die Ruhe zu bewahren, dann kann ich hinter dieses Thema vermutlich rasch einen Haken machen. :D

Insgesamt machen wir gute Fortschritte.

Allerdings wurde mir von Anja neulich nocheinmal ziemlich der Kopf gewaschen, wofür ich ihr sehr dankbar bin.

Mir fiel ja selber schon auf, dass ich zuviel mit ihm mache und, dass ich ZU ehrgeizig bin.

Anja hat mich nun erstmal um geschätzte 300 % gedrosselt. ;)

Wir haben sooo viel Zeit und in erster Linie soll es uns beiden ja vor allem Spaß machen.

Ich lasse es also ein Wenig ruhiger angehen und werde versuchen, nicht mehr als zwei BH-Trainigseinheiten pro Woche zu laufen.

Euch wünsche ich für den 1. Dezember viel Spaß und Erfolg! Toi, toi...toi :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...