Jump to content

Über 36.000 Hundefreunde

Jetzt in wenigen Sekunden kostenlos ein Konto erstellen oder direkt mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

➡️  Registrieren / Anmelden

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallöchen,

eine Freundin von mir macht mit ihrem Hund Flyball in einem Verein. Als sie erfahren hat, dass ich mit Odin noch DIE ultimative Beschäftigung suche, meinte sie ich solle doch mal dahinfahren. Nun gut, ein Schnuppertraining findet am 7.11. statt.

Gut, bis dahin wusste ich von Flyball, dass Hunde da über Hürden hüpfen und einen Ball aus einer komischen Box holen.

Nun hab ich mich etwas eingelesen und bin schon schlauer.

Die Internetseite des Vereins und der Mannschaft sieht auch ansprechend aus, ich bin aus allen Wolken gefallen als ich da eine Hundefreundin von Odin entdeckt habe. Die gute Frau muss ich dann auch nochmal ausfragen, leider sehe ich sie nicht so häufig.

Nun meine Fragen an euch:

Ich bin total vereinsunerfahren. Und ich bin noch flyballunerfahrener. Worauf muss ich achten? Wie wird Flyball aufgebaut, wie wird das überhaupt alles gemacht? Was muss mein Hund für Vorraussetzungen erfüllen, muss er überhaupt welche erfüllen? Was bringt es mir?

Im Internet steht, es sei für alle Hunde geeignet. Solche Aussagen findet man aber auch über Agility. Und ich finde mein Hund ist zu groß für Agility. Kann man das irgendwie vergleichen, oder eher nicht?

Und was für mich am wichtigsten ist: Wie ist das dann mit der Ballgeilheit? Odin soll auf keinen Fall zum Junkie mutieren, deswegen gibts den Ball hier nur sehr dosiert. Wie wär das dann beim Flyballtraining, muss ich da Bedenken haben oder ist es sogar gut für den Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Nun meine Fragen an euch:

Ich bin total vereinsunerfahren. Und ich bin noch flyballunerfahrener. Worauf muss ich achten? Wie wird Flyball aufgebaut, wie wird das überhaupt alles gemacht? Was muss mein Hund für Vorraussetzungen erfüllen, muss er überhaupt welche erfüllen? Was bringt es mir?

An aller erster STelle steht das der Hund gesund ist. Natürlich sollte er auch kein Übergewicht haben weil das dann sehr auf die Gelenke geht.

Aufgebaut wird es im besten Fall so. Man schaut auf welche Seite der Hund dreht (das braucht man um später an der Box zu arbeiten), das macht man indem man mehrmals einen Ball wirft und schaut in welche richtung sich der Hund beim zurückbringen dreht.

Anschließen wird über Wochen/Monate die Richtige Drehung an der Box geübt. DAS ist sehr wichtig, denn wenn dein Hund die richtige drehung nicht beherrscht wird er immer und immer wieder auf die Box knallen und das ist mehr als schlecht für deine Gelenke. Vereine die den Hund also sofort an die Box lassen OHNE das richtig auzubauen, davon würde ich die Finger lassen.

Dein Hund sollte schon apportierfreudig sein, aber ich kenne auch Hunde die partout nie apportieren wollten und nun verlässlich den Ball bringen. Und dein Hund sollte spaß daran haben. Das ist sowieso das A und O.

Was es dir bringt? Einen glücklichen ausgelasteten Hund. Einen Hund der es lieben wird mit dir zusammen zu arbeiten.

Im Internet steht, es sei für alle Hunde geeignet. Solche Aussagen findet man aber auch über Agility. Und ich finde mein Hund ist zu groß für Agility. Kann man das irgendwie vergleichen, oder eher nicht? Und was für mich am wichtigsten ist: Wie ist das dann mit der Ballgeilheit? Odin soll auf keinen Fall zum Junkie mutieren, deswegen gibts den Ball hier nur sehr dosiert. Wie wär das dann beim Flyballtraining, muss ich da Bedenken haben oder ist es sogar gut für den Hund?zitieren

Beim Flyball ist es so das die Hürden verstellbar sind, und die Hürden werde auf dei Höhe eingestellt das der kleinste Hund im Team da noch problemlos drüber kommt.

Zum Thema Ballgeilheit. Tennisbälle gibt es bei uns nur zum Flyballtraining sonst nicht.

Ich selber habe vor einem halben Jahr so richtig mit dem training angefangen, vorher hab ich es immer nur just for fun gemacht. Mein Hund liebt flyball und ich auch. Wir waren vor zwei Wochen auf unserem ersten Turnier mit unserer Mannschaft und sind auf anhieb dritter geworden. Ich werde dem Sport auf jedenfall treu bleiben, es macht uns tierisch Spaß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal Danke für deinen Beitrag!

So, gestern waren wir bei der Schnupperstunde.

Was soll ich sagen, Odin hat richtig Spaß an der Sache :klatsch:

Insgesamt waren 8 oder 9 Hunde, deren Besitzer und 3 Trainerinnen.

Zuerst wurden wir in 3 kleine Gruppen eingeteilt. Dann wurde geschaut in welche Richtung sich der Hund bevorzugt dreht. Odin ist ein Rechtsdreher :D

Anschließend sollten wir dann die Drehung mithilfe eines Balles an einer Stange üben. Hat auch super geklappt.

Dann gab es noch 2 Stationen. Einmal die Hürden und dann noch die Dummybox.

Es waren acht Hürden aufgebaut, mit Zaun. Uns wurde erklärt, dass es eigentlich nur 4 Hürden sind, jetzt aber acht da stehen, damit der Hund einen guten Rythmus entwickelt. Die Trainerin hat Odin auf der einen Seite festgehalten und ich bin zügig ans Ende der Hürden gelaufen, wo ich Odin gerufen habe. Himmel ist der schnell :D

An der Dummybox sollte dann dasselbe wie an der Stange geübt werden. Odin hat es auf Anhieb verstanden und es ganz toll gemeistert. Andere Hunde hatten dagegen Berührungsängste mit der Box.

Leider war die Aufregung für Odin sehr groß. Alles war neu für ihn. Fremdes Auto, fremder Platz, haufenweise fremde Hunde und fremde Menschen. Er hat ausserhalb der Übungen richtig Stress.

Das hatte zur Folge, dass er unverträglich auf die anderen Hunde reagierte. Ich habe mich dann immer etwas abseits gestellt, leider haben das die anderen HH nicht verstanden und haben sich immer wieder nah zu mir gestellt :Oo

Wenn Odin dann Radau gemacht hat wurde ich mitleidig angegrinst. Das hat mich sehr genervt, hat ja aber nichts mit Flyball zu tun.

Es war wohl alles etwas zu viel für ihn. Später, als die meisten Leute weggefahren sind, und nur noch 4 andere Hunde da waren, war wieder alles Tutti.

Die Trainerin meinte zu mir, ich solle mir da keine Gedanken machen. Wenn Viele wiederkommen, gäbe es sowieso einen Anfängerkurs mit kleinen Gruppen.

Am Mittwoch ist wieder Anfängertraining und am Wochenende ist normales Flyballtraining, da darf ich zuschauen wie das alles später mal aussehen soll :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Madelaine,

ich hab eine Frage zu deinem Flyball Beitrag. Wie habt ihr die Drehung mit Ball geübt.

Lief das ganze Training mit Leine ab?

Lg Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.