Jump to content
Hundeforum Der Hund
eddylove

Warum ist euer Hund euer größter Schatz und was fasziniert euch an ihm? :)

Empfohlene Beiträge

Wollte mal wissen,warum euer Hund euer größter Schatz ist.

Bin mal gespannt,was ihr so schreibt :)

Also mein Hund Eddy ist mein größter Schatz,weil er einfach einzigartig ist und sich nicht für mich verstellt,und wir immer viel Spaß miteinander haben

Mein 2ter Hund Sam ist mein größter Schatz,weil er immer Flausen im Kopf hat,und es einfach nur lustig mit ihm ist :)

Was mich an meinen Hunde fasziniert ist ihr starker Wille,etwas unbedingt zu bekommen,mich fasziniert einfach alles an ihnen,ihre Denkweise,wie sie schwere Aufgaben lösen können.Mich fasziniert auch wie sie beim Mantrailing mit ihrer Nase suchen können ;) Es ist einfach schön,sie zu sehen,wie sie sind! :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich fasziniert an meinen Hunden, dass sie so gutmütig und menschenfreundlich sind, obwohl sie die Menschen hassen müssten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Sophie,

ja eigentlich müsste ich ja über Eddy und Sam auch noch schreiben, weil hier leben ja 3 Hunde - aber nur 1 davon gehört mir :)

Tequila ist mein allergrößter Schatz, weil er nie nachtragend ist und nicht grundlos bockt oder zickt; weil es ihm total egal ist wie ich gerade aussehe; weil er derjenige ist, der mich als erster beim Heimkommen begrüßt, weil er ehrlich ist und mir gnadenlos zu verstehen gibt, wann er mich daneben findet und wann nicht.

Was fasziniert mich an ihm?

Alles, einfach alles!

Seine Denkweise, sein Arbeitsverhalten, seine Intelligenz, seine innere Uhr, sein Naseneinsatz beim Mantrailing, seine Gelassenheit in vielen Situationen und das Gegenteil dazu natürlich auch, sein Hinterfragen von Signalen ...

er ist mein Hund, mein bester Freund, ich vertraue ihm, er hat keine Vorurteile, zickt nicht rum wenn er gerade mal dazu Lust hat ...

Ich wünsche mir noch ganz ganz ganz viele viele spannende, schöne Jahre mit ihm!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lilly ist mein erster Hund, und ein absoluter Glückgriff für unsere Familie.

Sie ist mein Schatz, weil sie sich so sehr freut, wenn sie mich sieht, so gerne bei mir kuschelt und einfach weil sie immer sooo lieb schaut. Auch weil sei manchmal eine wilde Hummel ist und wir viel Spaß mit ihr haben.

Mich fasziniert wie schnell und mit welcher Begeisterung sie lernt und spielt und auch wie gut sie mit allen anderen Hunden auskommt. Sei bellt oder kläfft andere Hunde nie an. Auch nicht wenn sie von Hunden hinter Zäunen wild angebellt wird. Es gefällt mir auch sehr gut, dass sie auch an längeren Spaziergängen brav mit mir an der Leine geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hey Sophie,

ja eigentlich müsste ich ja über Eddy und Sam auch noch schreiben, weil hier leben ja 3 Hunde - aber nur 1 davon gehört mir :)

Tequila ist mein allergrößter Schatz, weil er nie nachtragend ist und nicht grundlos bockt oder zickt; weil es ihm total egal ist wie ich gerade aussehe; weil er derjenige ist, der mich als erster beim Heimkommen begrüßt, weil er ehrlich ist und mir gnadenlos zu verstehen gibt, wann er mich daneben findet und wann nicht.

Was fasziniert mich an ihm?

Alles, einfach alles!

Seine Denkweise, sein Arbeitsverhalten, seine Intelligenz, seine innere Uhr, sein Naseneinsatz beim Mantrailing, seine Gelassenheit in vielen Situationen und das Gegenteil dazu natürlich auch, sein Hinterfragen von Signalen ...

er ist mein Hund, mein bester Freund, ich vertraue ihm, er hat keine Vorurteile, zickt nicht rum wenn er gerade mal dazu Lust hat ...

Ich wünsche mir noch ganz ganz ganz viele viele spannende, schöne Jahre mit ihm!

Hey,das hast du wieder voll schön geschrieben!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Lilly ist mein erster Hund, und ein absoluter Glückgriff für unsere Familie.

Sie ist mein Schatz, weil sie sich so sehr freut, wenn sie mich sieht, so gerne bei mir kuschelt und einfach weil sie immer sooo lieb schaut. Auch weil sei manchmal eine wilde Hummel ist und wir viel Spaß mit ihr haben.

Mich fasziniert wie schnell und mit welcher Begeisterung sie lernt und spielt und auch wie gut sie mit allen anderen Hunden auskommt. Sei bellt oder kläfft andere Hunde nie an. Auch nicht wenn sie von Hunden hinter Zäunen wild angebellt wird. Es gefällt mir auch sehr gut, dass sie auch an längeren Spaziergängen brav mit mir an der Leine geht.

Schade das man hier nicht "Gefällt mir" drücken kann :) Wow!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Skrollan war mein größter Schatz, weil sie mein erster ganz eigener (nicht Familienhund) war, ich sie schon mit 5 Wochen zu mir holen musste, weil die Mutter überfordert war, sie nach der 2. Impfung eigentlich vom Arzt ein Todesurteil ausgesprochen bekommen hat (Staupe) und trotzdem 17,5 Jahre alt wurde.... Sie war ein immer gut gelaunter Sonnenschein .

Aber da wir hier ja wohl eher über die Hunde sprechen die uns aktuell begleiten, belasse ich es hierbei.

An Zlavia fasziniert mich, daß sie, als eine Hündin, die sich schon im TH nie von ihrer freundlichen Seite gezeigt hat (sondern schon im Zwinger alles bepöbelt hat ohne treue Augen und "nehmt mich mit" Blicke) inzwischen ein so starkes Vertrauen zu mir aufbauen konnte.

Sie sich somit nun zeigen lässt, das nicht alle Männer und Menschen schlecht und böse sind.

Sie täglich "lacht" und immer mehr geniesen kann (auch einfach mal nur ihr Bettchen - inzwischen sogar in aller Ruhe),

sie ein absoluter Spielzeugfreak ist und innerhalb weniger Minuten ihr ganzes Equipment vor einem verteilen kann, daß man einfach lachen muß.

Sie hier mit ihren drei Jahren nochmal ihre Babyphase nachgeholt hat (Finger lutschen und Co, Welpenverhalten - zum Glück stubenrein :D ), sämtliche Phasen der ersten drei Jahre konnte sie wohl nicht enspannt und normal ausleben.

Sie, die eher als "schwierig" beschrieben wurde, bei uns inzwischen ihr Krawallschachtel- oder Haudegen"gehabe" weitgehend abgelegt hat, weil sie nicht überspielen muß, daß sie ein riesen Sensibelchen ist. Weil .........................

Und ich einfach merke, daß sie sich inzwischen sooo tief in mein Herz gegraben hat, wie ich es nie für möglich gehalten hätte, daß sowas nochmal und vor allem so schnell möglich ist!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich faziniert das ganze Wesen meines Hundes und ich liebe seinen Dickkopf über alles, auch wenn er manchmal eine lange Leitung zu haben scheint, man könnte meinen, er überlegt, ob er das macht, was ich möchte oder nicht.

Ich liebe unsere Wundertüte, für uns ist es der perfekte Familienhund!

Er passt prima in unsere dickköpfige Familie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich faziniert an Hunden (nicht nur an meinen) was für eine Bindung sie mit Menschen eingehen.

Viele Hunde die auch die Wahl zwischen Artgenosse und Mensch haben entscheiden sich als Welpe schon meist für den Menschen und auch Hunde die viel leid durch Menschenhand erleiden mussten, weden sich sehr oft wieder den Menschen zu.

Sie helfen den Menschen in jeglicher Lebenslage, Sei es als Spürhund, Wachhund, Blindenhund oder einfach als Begleiter durchs leben.

Für mich sind Hunde Hunde, aber vom Gefühl her sind sie eine ganze Welt für mich.

Ich verstehe mich besser mit Hunden und schon als Kind war ich lieber in Hunde- als in Menschengesselschaft.

Meine eigenen Hunde sind meine Welt. Alles was ich tue dreht sich im Grunde um die Hunde.

Ohne sie wäre mein Leben trübseelig und langweilig.

Sunny ist mir eine bessere Freundin als es je ein Mensch sein wird. Vivo bringt mich jeden Tag wieder und wieder zum lachen, allein sein Blick wenn er den Mund halb auf hat und so schräg guckt als wenn er nichts kapiert ist einfach nicht mit gold auf zu wiegen.

Und Fly ? Ja sie ist irgendwie wie ein ein Clown. Sie treibt gerne mal schabernack und ist immer fröhlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An meinen beiden Hunden fasziniert mich ihre Ursprünglichkeit, das ganze Wesen und Verhalten.

Und auch wie viel sie trotz ihrer Selbständigkeit, zurückgeben in kleinen Gesten, wie - einfach neben mir liegen und sich kraulen lassen, einen zum Spielen auffordern, oder ein breites Grinsen wenn man einen neuen Weg geht, den sie noch nicht kennen - schwer zu erklären, aber man merkt es ihnen an, wie sie sich darüber freuen.

Auch das Vertrauen was sie mir entgegenbringen, was bei solch unabhängigen und oft misstrauischen Hunden ein großes Geschenk ist, welches nicht jeder automatisch bekommt der solche Hunde hat. Man muss es sich verdienen. Darüber freu ich mich jeden Tag.

Auch wenn das alles für sehr viele Hunde selbstverständliche Dinge sind, so weiß ich das bei meinen Shibas speziell zu schätzen und darum sind sie für mich die besten Hunde der Welt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.