Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Samir

Ist er zu anhänglich oder einfach sensibel?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo ihr Lieben :winken:

Ich hab schon seit längerem etwas auf dem Herzen und ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Es geht um meinem Samir. Erst mal zur Vorgeschichte.

Ich habe ihn seit er 12 Wochen alt ist und er war der Welpe, der UNBEDINGT mitwollte. Er hat sich mir total aufegdrängt und so hab ich ihn ausgewählt. Und ich bin total glücklich mit dieser Entscheidung. Ich liebe ihn über alles aber das kennt ihr ja bestimmt:)

Ich hatte Ferien und war dann lange Zeit krankgeschrieben sodass ich ihn jeden Tag um mich hatte und viel Zeit mit ihm verbracht habe. Dadurch ist er sehr auf mich fixiert.

Mittlwerweile ist er 6 Monate alt und hat sich toll entwickelt. Wir haben ein 11 Hektar großes Grundstück mit Koppeln und und und. Also ist er immer unterwegs. Trotz 8 Leuten in der Familie erkennt er mich klar als SEINE Besitzerin an und läuft nur mir nach.

Zuhause haben wir noch zwei weitere Hund (Catahoula und Aussie-collie Mix).und öfter mal Urlaubshunde. Er spielt total viel und total gerne mit allen. Wenn ich ihn beim Ausritt mitnehme, rennt er zu JEDEM Hund und zu allen Menschen (Kinder liebt er)

Er ist vom Wesen ein sehr feiner und wirkt sensibel. Wenn ich ihn Maßregele schaut er mich immer ganz traurig an und will sich auch nicht von mir entfernen. (wenn ich ihn zum Beispiel mal in seinen Korb schicke, geht er seeehr ungern hinein)

Jetzt mein Problem.

Auf dem Hundeplatz in der Welpenspielstunde spielt er GAR NICHT. :??? NULL. Er läuft rum schnuppert. Legt sich zu mir und sieht total gelangweilt aus. In letzter Zeit rennt er mir auch hinterher wenn ich mich entferne. Er will nicht spielen und interessiert sich für keinen Hund.

Wenn wir Übungen machen und die Hundetrainerin hält ihn fest zur Abrufübung, dann macht er ein RIESEN theater und jault und reisst sich los um zu mir zu kommen. Die Trainerin sagt er hat einfach nur Angst vor Fremden und er ist viel zu stark auf mich fixiert. Zuhause macht er das aber nie und rennt zu jedem und freut sich. Auf dem Platz will er sich nicht anfassen lassen :(

Sie hat ein total anderen Hund vor Augen. Ich will ihn so gerne als Therapiehund für TRaumatisierte Menschen ausbilden lassen. Sie sagt er würde es auf keinen Fall schaffen wie er sich benimmt:( Ist mein Traum ausgeträumt? Er liebt Kinder doch sosehr und geht total toll mit ihnen um. Und von seinem Wesen her, würde es total gut passen, sagt jeder, den ich sonst kenne.

Allerdings kann ich die eine Trainerin nicht wirklich leiden und meine Bekannte sagte, das er vielleicht spürt das ich mich bei ihr nicht so wohlfühle und deswegen so reagiert, sie hat eine sehr unangenehme Ausstrahlung und eine laute Stimme. Vorallem bei ihr ist er so extrem....

Ist er einfach nur sensibel und spürt wie es mir dort geht und ist deswegen so oder stimmt es das er einfach viiiel zu sehr an mir hängt und deswegen nicht spielt und gar keine Freude dort hat?

Habt ihr schon solche Erfahrungen gemacht?

Wie kann ich ihn zum Spielen animieren? (Ich darf ihn dort nicht ansprechen)

Ich bin hin- und hergerissen. Ich würde ihm gerne helfen, damit er Spaß am Hundeplatz hat.

Zuhause ist er komplett anders!

Was sagt ihr dazu? :(

Sorry für den langen Text...

Grüße von der verzweifelten Lia und ihrem Samir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry ist zwar ne OT Antwort, aber Bilder vom Catahoula bitte :) GAAAAAAANZ viele..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da scheint dich ja jemand sehr zu lieben :D

Kann es vielleicht Trennungsangst sein, ich bin mir nicht sicher, aber hier werden sich bestimmt noch viele dazu äußern und dir alles sagen wie es ist, möchte aber trotzdem wissen ob der Hund unter Trennungsangst leidet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Sorry ist zwar ne OT Antwort, aber Bilder vom Catahoula bitte :) GAAAAAAANZ viele..

Ich setz morgen mal welche rein wenn ihr möchtet. Sie ist taub..1 Jahr alt. und seeehr geile blaue Augen^^..

In welche Rubrik soll ich sie am besten reinpacken??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

unter die Bilderecke :klatsch:

"Hundefotos und Hundevideos - Die Foto und Video Ecke"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Da scheint dich ja jemand sehr zu lieben :D

Kann es vielleicht Trennungsangst sein, ich bin mir nicht sicher, aber hier werden sich bestimmt noch viele dazu äußern und dir alles sagen wie es ist, möchte aber trotzdem wissen ob der Hund unter Trennungsangst leidet?

Ja lieben tut er mich :D

Aber Ich arbeite momentan ca 6-8 Stunden täglich ( Im Kinderheim) und mir wurde berichtet, das er anfangs nur auf seinem selbsterwählten Platz im Flur draußen gelegen hat, und nicht zu den anderen reinwollte. mittlweile lenkt er sich mit dne anderen Hunden ab. Wenn ich gefahren komme, steht er oft schon vorne am Tor und freut sich total und will unbedingt mit mir in den Hor rein fahren (springt ins Auto).....Aber Trennungsangst?..mhmm daran dachte ich noch nicht...was sagen die anderen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich bin mir nicht sicher, warten wir einfach ab, was die spezialisten wie Berner Sammy,Joss the Dog usw sagen, die äußern sich bestimmt zu deinem Thema.

Edit: Wie lange ist dein Hund alleine und was macht dein Hund wenn du außer Haus bist, bellt er, weißt du das?, wie gesagt, ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich Trennungsangst ist. Aufjedenfall ist er ein kleiner sensibelchen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also er gaaanz selten komplett alleine. Es ist immer Jemand da, dadurch das wir 3 Hunde haben und eben auch Pferde und Kids. Bellen tut er nur wenn sich draußen was bewegt. Aber eher selten, da beide andren Hunde taub sind und die auch nicht bellen.... Ich hab noch ein Video gefunden, wo er noch ein Baby ist. Da spielt er mit Joy, der Catahoula Hündin...Werd ich gleich mal hier reinstellen^^Als Beweis und damit ihr in mal seht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, ich gehe jetzt ins Bett und werde es mir sicher morgen anschauen, freu mich drauf! :klatsch:

Gut's Nächtle wünsch ich dir! :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Okay, ich gehe jetzt ins Bett und werde es mir sicher morgen anschauen, freu mich drauf! :klatsch:

Gut's Nächtle wünsch ich dir! :winken:

Dir auch eine gute Nacht:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: GOETHE, 3 Jahre, Mix - anfangs schüchtern, aber dann sehr anhänglich

      Mischling Goethe (geb. 14.02.2014) war bereits 2014 bei uns zu Gast und fand aber schnell ein Zuhause. Nun musste er jedoch aus gesundheitlichen Gründen zu uns zurück. Wir hoffen, er findet ebenso schnell wie damals ein neues Zuhause. Er ist anfangs eher schüchtern und braucht einen Moment um Vertrauen zu fassen. Zu seinen Menschen ist er jedoch ein sehr verschmuster, anhänglicher und fröhlicher Hund. Er benötigt eine souveräne Führung, um in für ihn gruseligen Situationen einen „sicheren Hafen“ zu haben. Dann wird aus ihm ein zuverlässiger Begleiter durch dick und dünn werden. Momentan kann Goethe noch nicht alleine bleiben und sollte daran noch langam gewöhnt werden. Er ist sehr hundeverträglich und wäre auch als Zweithund geeignet.           Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de   Homepage: http://www.tsv-giessen.de

       

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: FINE, 1 Jahr, kleine Podenca - sensibel & verschmust

      Dass der Podenco in Deutschland immer beliebter wird, weiß man nicht erst seit kurzem. Wem aber der eigentlich recht hochbeinige Hund zu groß ist, der findet vielleicht mit Fine seinen Traumhund.   Denn Fine, geb. am 27.01.2015, ist ganz und gar Podenco: sensibel, verschmust, menschenbezogen aber in der freien Natur sehr energiegeladen.   Fine wünscht sich eine liebe Familie, die mit ihr auch noch die Hundeschule besucht, denn die kleine wilde Maus möchte noch ganz viel lernen :-)  






      Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: http://www.tsv-giessen.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Rey - anhänglich, ruhig und verträglich sucht endlich sein Zuhause!

      www.Tierhilfe-Odena.de Telefon: +49 228 / 85 08 315 Email: info[at]tierhilfe-odena.de Video:   Rey lebt schon etwas länger im Tierheim, seit Dezember 2010. Eines Tages war unsere Olga auf dem Weg zum Tierheim und da lief Rey ihr „über die Füße“. Allein irrte er herum und freute sich sehr, dass jemand nach ihm rief. Er kam auch gleich und so nahm Olga ihn mit ins Tierheim – nie hat jemand nach Rey gefragt. Im Tierheim lebt er zusammen mit einer Hündin und dem Rüden Gabi (wird auch hier vermittelt). Mit ihm zusammen hat er ziemlich Flausen im Kopf und so kam es auch, dass die beiden vor einiger Zeit schon mal das Leben außerhalb des Tierheims testen wollten. Sie rannten weg und waren wie vom Erdboden verschluckt. Erst Wochen später erhielten wir einen Anruf, dass beide gesichtet worden waren. Wir konnten Gabi und Rey auch einfangen, aber Rey sah fürchterlich aus. Bis auf die Knochen abgemagert, voller Wunden und starkem Fellverlust. Was die beiden erlebt haben, wissen wir bis heute nicht – aber Dank der Hilfe einer Pflegestelle geht es ihm wieder prächtig. Weggelaufen sind die beiden seitdem nicht mehr ;-)! Dennoch würden wir Rey einen Jagdtrieb unterstellen. Rassebedingt bleibt das bei einem Bracke-Mischling ja auch nicht aus. Rey ist ein Prachtkerl. Er ist sehr lieb, anhänglich und absolut verschmust. Er bleibt vor einem stehen und genießt die seltenen Streicheleinheiten in vollen Zügen. Er verträgt sich mit allen Hunden und hat auch mit Kindern keinerlei Probleme. Er hat von seinem Ausflug Narben zurück behalten, dies tut aber seiner Liebenswürdigkeit keinen Abbruch. Er ist ein toller Familienhund, dem nur noch seine Familie zum perfekten Hundeglück fehlt. Er möchte so gern das Tierheim verlassen (dies zeigt er immer, wenn Hunde, das Glück haben mal vor das Tierheim-Tor zu kommen, er würde so gerne mit ihnen gehen). Erfüllen Sie ihm den Wunsch nach einer eigenen Familie !   Alle Tiere kommen mit EU-Tierausweis, auf Leishmaniose, Erlichiose, Babesiose getestet, gechippt, geimpft und entwurmt nach Deutschland und leben bis zu ihrer Vermittlung in unserem Tierheim in Spanien. Wenn Sie Interesse an einem unserer Tiere haben, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden gerne weitere Infos über ihr Verhalten und Eigenschaften erfragen. Beachten Sie auch: unkastrierte Tiere werden in der Regel bis zur Vermittlung kastriert. Größe: 60 cm Geburtsdatum: 2007/2008 Aufenthaltsort: Geschlecht: Rüde, kastriert Rasse: Mischling Katzenverträglichkeit: Katzenverträglichkeit unbekannt Tierheim: Amics del Animals dels Segriá Krankheiten: Bisher sind uns keine Krankheiten bekannt Verhalten: Verträglich mit Artgenossen, aktiv, freundlich

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Alter Hund so anhänglich, dass es weh tut

      Hallo zusammen, ich brauche Hilfe! Meine Freundin und ich haben seit einiger Zeit einen alten Hund (etwa acht oder neun Jahre alt) aus Spanien adoptiert. So weit, so gut, er ist lieb zu Mensch und Tier, noch fit, aber generell schon etwas ruhig. Das Problem ist, dass er fixiert auf mich ist, immer im gleichen Raum sein will und, wenn das nicht so ist, ziemlich Stress hat. Ganz alleine bleiben kann er aber gut, da ist er ruhig und stellt auch nichts Böses an. Eine andere Eigenart ist, dass er sobald wir rausgehen wollen (also das Geschirr ihm anziehen, vorher ist er normal ruhig), sich auch sehr aufregt. Ich habe schon in vielen Foren herumgesucht und kaum was passendes gefunden, was helfen könnte. Vielleicht könnt ihr mir helfen? Liebe Grüße, Daniel

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: SPIKE, geb. 2009, Dobermann - zu sensibel fürs Tierheim

      [w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh] Eintrag vom: 30.12.2013 Geschlecht: Rüde Rasse: Dobermann Alter: geb. 2009 Kastriert: nein Größe: groß Farbe: schwarz-loh E-Mail / Telefon: Tierheim Gießen, 0641-52251, info@tsv-giessen.de [/lh]Besondere Merkmale / Wesen: Spike (geb. 2009) ist ein prachtvoller und rassetypischer Vertreter der Dobermänner. Leider werden diese Hunde häufig das Opfer von schlechter Haltung, so auch Spike. Hier bei uns im Tierheim leidet er sehr, denn Dobermänner sind sensibele Hunde. So kommt es auch, dass Spike manchmal traurig vor seinem vollen Futternapf sitzt und in seiner Trauer glatt das Fressen vergisst. Sein bisheriges Leben hat seiner Zuneigung zu Zweibeinern aber glücklicherweise "keinen Abbruch getan". Spike mag alle Menschen und genießt die Aufmerksamkeiten, die gerade hier im Tierheim ja mit so vielen anderen Hunden geteilt werden müssen. Er wünscht sich dringend ein eigenes Zuhause, damit ihm sein Futter wieder schmeckt Hundeerfahrung sollten neue Herrchen und Frauchen schon mitbringen, denn in Sachen Hundeerziehung möchte er noch einiges aufholen. Der Besuch einer Hundeschule kann hier sicherlich weiterhelfen, auch in Bezug auf Spikes Sozialverhalten. Mit Rüden versteht sich der imposante Kerl gar nicht und "Freundinnen" sucht er sich gezielt aus. Für alle Dobermannfreunde ist Spike ein wahrer Traumhund! Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de Homepage: http://www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.