Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Caldo

Hunde auf einmal unsauber

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich hoffe uns kann einer oder viele helfen.

Wir haben 4 kleine Hunde (Cavalier king Charles). 2 von denen sind Mutter (8) und Tochter (2) und um die zwei gehts. Seit ca 8-10 Wochen machen sie ins Haus. Meistens immer Nachts oder wenn wir nicht da sind oder nicht gerade sehen. Man sagt, es könnte psychologische Ursachen haben, aber es hat sich nix geändert. Die Situation im Haus und gegenüber den Hunden ist immer die gleiche. Sie kriegen genug Auslauf (wir haben Garten), genug Aufmerksamkeit und was so alles ein Hund braucht. Wir haben schon ein Zwinger aufgestellt, wo sie zwar eingesperrt sind, aber sehr viel Platz haben, weil wir dachten ins eigene Revier machen sie nicht, aber nix ist. Jeden Morgen ist alles vollgep...und vollgeschi.... :??? Das komische ist noch, daß sie dann ruhig weiterschlafen neben dem ganzen. Nun haben wir seit ein paar Tagen die beiden getrennt und lassen sie auch getrennt von den anderen beiden schlafen und trotzdem ist jede Nacht alles voll...bitte hilft uns...Unsere Ärztin ist auch ratlos. Hunde sind gesund und munter. Körperliche Ursachen sinds nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Komisch hört sich das an. Wunder mich auch ein bisschen. Vor allem habt ihr ja schon alle möglichen Sachen ausprobiert, um den Hunden zu helfen. Vielleicht gibt es nur noch die Möglichkeit wirklich mal so lange zu warten, bis die Hunde pis... und kac... wollen um sie dann direkt dafür anzumachen und ihnen so klar zu machen, dass ihr das nicht akzeptiert.

Was mich noch wundert: Du schreibst, dass die Hunde genug Auslauf bekommen weil ihr einen Garten habt. Geht ihr auch so mit den Hunden raus? Und akzeptiert ihr es, wenn die Hunde in den Zwinger oder den Garten machen? (Kann ja sein, dass das ein Riesengarten ist ;)). Falls ja, solltet ihr den Hunden auch begreiflich machen, dass es auf dem Grundstück grundsätzlich nicht erlaubt ist sich zu erleichtern :).

Ausserdem sind die Hunde ja noch sehr jung. Ein paar gute Tipps insgesamt habe ich mal hier gefunden: http://www.einfachtierisch.de/hunde/hundehaltung/. Vielleicht findest du da auch einen passenden Beitrag für deine Probleme. Es kann ja schliesslich sein, dass die Hunde noch nicht wirklich in der Lage sind zu unterscheiden, was nun ihr / euer Territorium ist, und was nicht. Vielleicht kommt es dadurch dazu, dass sie nachts einfach dahin machen, wo sie müssen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • in Pubertät wieder unsauber?

      Hallo! Ich habe mich soeben neu angemeldet um vieleicht ein paar Tipps zu bekommen. Wir haben einen (kastrierten) Zwergspitzrüden von 2,5 Jahren und haben seit knapp 3 Monaten eine kleine Zwergspitzdame  dazu geholt. Bislang hatten wir mit der Erziehung besonders mit der Sauberkeitserziehung nicht wirklich Probleme. Sie hat sehr schnell gelernt wo Sie machen darf. Seit einer Woche (sie ist jetzt knapp 6 Monate alt) macht Sie immer mal wieder ein Häufchen auf das Bett meines Sohnes (11)oder aber bei ihm ins Zimmer. Warum macht Sie das???????? Sie war z.B. gerade draussen, hat ganz normal gemacht und eine Stunde später springt Sie bei Ihm auf Bett und legt ihm noch ein kleines "Würstchen" rein????? Die ersten Male hab ichs ignoriert und einfach weggemacht. Gestern hab ich ihr das gezeigt (was hast du da gemacht, und mit Ihr geschimpft) Ne Stunde später, Bett grad bezogen, wieder das dasselbe. Heute morgen hat Sie bei ihm vorm Bett gemacht??? Warum macht Sie das??? Sie hat im übrigen keinen Durchfall sondern ganz normale Verdauung, verändert hat sich bei uns auch nichts. Was könnte das sein? Kommt Sie in die Pubertät und will Ihre Grenzen (Stellung im Rudel) ausprobieren? Warum macht Sie das nur bei Ihm? (Nicht bei uns , meinem Mann und mir und auch nicht bei meiner Toichter (15). Und vor allem was soll ich tun? Danke im Voraus für eure Hilfe

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Einmalig unsauber

      Hallo ihr, Blöder Threadtitel irgendwie, aber ich wusste gerade keinen besseren. Der Femo hat gestern Abend in meiner Abwesenheit in die Wohnung gemacht und zwar relativ viel auf seine Decke (also nicht mit Beinchenheben markiert oder so). Ich habe das erst heute morgen gesehen, weil ich gestern nicht mehr im Wohnzimmer war. Es hat mich aber schon gewundert dass er danach nicht mehr musste.   Das ist seit Tag 2 hier nicht mehr passiert und er ist auch nicht der "Typ" dazu, wenn ich das mal so sagen kann. Er ist dahingehend noch nie problematisch gewesen. Wir waren so um 8 nochmal draußen und da hat er auch ein bisschen gepinkelt, wollte danach aber nicht mehr. Dann war ich von 21 Uhr bis ca. 2 Uhr nachts weg. In der Zeit muss es passiert sein. Bevor ich gegangen bin, war er ziemlich unruhig. Aber ich hab mir nix dabei gedacht. Er kann auch eigentlich sehr lange aushalten. Getrunken hatte er auch normal.  Lag es daran, dass ich gestern viel weg war und die Tage davor nur zum Einkaufen? Oder liegt es am Antibiotikum oder seiner generellen blöden Situation mit der Wunde und dem Halskragen? Oder muss ich mir medizinisch Sorgen machen?  Ich muss zugeben, dass ich die letzten Tage mehrmals die Nerven verloren habe und rumgemotzt habe, weil er schon anstrengend ist so unausgelastet.  Heute morgen hat er auch nur einmal normal gepinkelt ohne das Bein zu heben. Komisch. Das tut er eher selten.    Ich wollte mal eure allgemeine Einschätzung haben. Protestpinkeln gibt es nicht. In welche Richtung soll ich jetzt weiterdenken? 

      in Hundekrankheiten

    • Unsauber

      Guten Abend, ich habe 2 Fragen also gleich 2 Probleme, vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen...  zum einen "frisst" (mein Hundewelpe 23 Wochen alt) kot und ich hab mal grob nachgelesen, das es davon kommen könnte das er irgendein Mangel hat (eventuelle Vitaminmangel) oder so was... , wenn ja was ich dann machen kann, bzw in welchen Futter oder sogar Lebensmittel wo viel Vitamine die der Hund aufnimmt (Obst zum beispiel Bananen oder co, Gemüse, wie Gurken und Möhren)... Vielleicht habt ihr da ne Idee was helfen könnte und woran es liegen könnte.    zum anderen ist er nicht mehr sauber... gestern Abend saß ich mit meinem Freund im Wintergarten und waren ne ca 30-45 min vorher mit ihm sich lösen und dann hat er kein Ton von sich gegeben und hat sich im Wintergarten gelöst.... wisst ihr woran das liegt? 
      (zur Info woran es vielleicht liegen könnte ist das wir seit einigen Wochen 2 Katzenbabys haben und er sich vielleicht vernachlässigt oder eifersüchtig ist und es dann aus Protest macht um Aufmerksamkeit zu bekommen.)      Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen..  Vielen dank schonmal   So nun noch einen schönen Abend   Grüße an alle 4 Beiner  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund aus rumänischem Tierheim hat Angst und ist unsauber

      Ich habe seit einer Woche eine Hündin 2 Jahre alt. Sie hat wahnsinnige Angst vor Menschen und sie ist kaum Leinenführig. Hat draussen wahnsinnige Angst. Somit macht sie ihr Geschäfft in der Wohnung. Bin momentan etwas ratlos.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Luzie ist unsauber

      Luzie hat leider ein "kleines" Problem: sie macht ins Haus.   Wir haben sie mit 10 Monaten vom Züchter übernommen. Stubenreinheit wurde dort nicht trainiert und so hatte Luzie es nicht gelernt, sich zu melden. Das macht sie bis heute nicht mit Lauten, sondern sie geht zur Terrassentür. Das bekommen wir natürlich nicht immer mit, vor allem nachts nicht.   Sie hat die meiste Zeit, seit sie bei uns ist, die Nacht in ihrem Körbchen verbracht, mit einem Gitter darum, damit sie sich meldet. Das hat auch geklappt. Wir haben festgestellt, dass sie keine Ambitionen hat, nachts aufzustehen, wenn sie im Bett schläft. Seit einiger Zeit schlafen mein Mann und ich getrennt, Luzie bei Ihm und Denny bei mir. Und da hat sie Herrchen´s Bett erobert.   Das ging eine Weile gut und jetzt steht sie nachts auf und pinkelt und kackt, gerne ins Körbchen unten im Wohnzimmer. Da muss ja ein Grund dahinter stecken. Z.Zt. ändern sich unsere Lebensumstände. Das ist mit etwas Unruhe verbunden und wir hatten nicht ganz so viel zeit für die Hunde, was sich aber ab dem nächsten WE wieder in normale Bahnen lenkt. Luzie ist sehr sensibel und wir haben überlegt, ob ihre momentan verstärkt auftretende Unsauberkeit evtl. mit dieser Unruhe zusammen hängt.   Ein medizinisches Problem schließen wir eigentlich aus und frisch entwurmt ist sie auch. Vor allem finde ich beunruhigend, dass sie mit Vorliebe die Körbchen aussucht.   Hat jemand eine Idee?

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.