Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
wildwolf

Einreise in die Türkei

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

war einer von euch in letzter Zeit in der Türkei mit Hund und kann mir was zu den Einreisebestimmung und Umgang in der Türkei erzählen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Caro, schau doch mal hier

hunde-urlaub.net/einreisebestimmungen/einreise-tuerkei/

nur noch www. davor ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Urlaub in England - Angst vor Einreise wg Aussehen

      Hallo meine Lieben,   da mein Hübscher endlich wieder seine Familie in Manchster, England, besuchen möchte, planen wir 3 Wochen Weihnachtsurlaub auf der Insel. Natürlich soll unser Fellkind nun zum ersten Mal mit und ich dachte, das sei alles gar kein Problem. Sie ist geimpft, hat einen Chip, EU-Pass und den Termin für die benötigten Wurmbehandlung haben wir rechtzeitig geplant und beantragt.   Einige Hunderassen sind auf der Insel unerwünscht und in Folge dessen gibt es auf mehreren Internetseiten Warnungen, was pasieren kann, wenn der Hund einer dieser Rassen ähnelt: Pitbull Terrier Japanese Tosa Dogo Argentino Fila Brasileiro   Zur Info, was da passieren könnte: https://www.gov.uk/control-dog-public/banned-dogs   Da Enzo ein bunter Mischling ist, habe ich nun wirklich Angst, dass sie z.B. als Pitbull-Mix eingestuft und beschlagnahmt wird. Wir haben einen Termin bei unserer TA, um zu besprechen, ob es möglich ist, die oben genannten Rassen genetisch zu testen. Dann hätten wir etwas Offizieles schriftlich, um nachzuweisen das sie das nicht ist. Klar, wenn bei dem Test raus kommt, dass da tatsächlich eine "verbotene" Rasse mitgemischt hat, bleibe ich mit ihr in Deutschland und mein Hübscher fährt alleine, ich gehe momentan einfach davon aus, dass nichts mitgemischt hat.   Ich würde nun gerne wissen, ob es wirklich so ist, dass der Hund von Polizei u.ä. beschlagnahmt werden darf, wenn derjenige findet, dass sie einer der Rassen ähnelt, selbst wenn wir genetisch nachweisen können, dass keiner der Rassen da mitgemischt hat? Wie läuft das bei der Einreise ab, sie untersuhen wahrscheinlich den Heimtierpass und schauen sich den Hund an, oder?  Gehen die rein nach Aussehen uns "es könnte ja sein, dass...", oder hören die sich auch an, was wir dazu sagen bzw. würden die dann auch so einen Gentest Glauben schenken?   Ich mache mir gerade echt Sorgen und kann mich so gar nicht auf den Urlaub freuen, aus lauter Angst um das Fellkind ._.´       Mehr bilder seht ihr hier: http://www.polar-chat.de/hunde/user/32168-red-lady/   Liebe Grüssle   Red-Lady und das Fellkind Enzo  

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Militär in Türkei die Macht übernommen?

      Habt ihr das mitbekommen?
      Ach Du Schei***, was passiert denn da?

      http://www.tagesschau.de/eilmeldung/eilmeldung-1463.html

      in Plauderecke

    • Einreise ohne Tollwutimpfung

      ...die Zahl der illegal eingeführten Welpen wird immer höher.      http://www.derwesten.de/staedte/essen/die-quarantaene-station-des-essener-tierheims-ist-voll-id11931127.html  

      in Hundewelpen

    • Merhaba türkiyeden Hallo aus der Türkei

      Hallo zusammen, einige haben ja schon einige Biträge von mir gelesen, in denen ich einige Dinge über mich und meine Situation aktuell geschrieben hatte. Nachdem Tofu aber nun offiziell von der Familie bei der ich grade wohne, arbeite, lebe, existiere als "Yvenin köpek" (Yves Hund) angesehen wird, wollte ich nocheinmal ganz offiziell "Hallo" sagen. Seit dem 16.August 2013 lebe ich nun in der Türkei, in Izmir. Direkt am Strand und mit Sonne und Palmen und vor allem mit Hunderttausend Straßenkötern (die hier übergewichtig und aufdringlich sind). Es ist hier eine Stunde später als in Deutschland, deswegen bin ich oft zu merkwürdigen Uhrzeiten online Ich baue mit einer Freundin ein Montessori-Kinderhaus auf, das aktuell eine Baustelle im Endstadium ist. Da hier geklaut wird wie in Polen (tschuldige..) wird Baustelle von 3 Hunden bewacht. Einem riesengroßen "Kampfhundmix" in Doggengröße aber irre stämmig. Recht nett, aber gruselig anzusehen. Kann Leckerlies aus dem Sitz fangen, wundert sich bei seinem riesen Maul nur, wo die so schnell hin sind. Einem "kleinen" gelben Hund, unfassbr aggressiv, beißt jeden und alles, ht diverse Katzen, Igel und 2 Straßenhunde auf dem gewissen. (und den Hintern vom Onkel..) Und einem knuffeligen, schnuffeligen Junghund (ca genau ein Jahr, das weiß niemand so genau), der seit einigen Tagen eben "meins" ist, Tofu heißt und von dem es in anderen Beiträgen Bilder gibt. Und um genau diesen knuffel-schnuffel-Wuffl gehts hier eben Er ist "etwas" unausgelastet, total frech (das eine bedingt das andere) und schlbbert alles an, was Yve heißt und nicht schnell genug weg ist. Seit 2 oder 3 Tagen steht er voll auf Kontaktliegen bei seinem Mittagsschlaf, also genießt es, wenn ich mich bissl zu ihm setz, packt seinen kopf auf mein Bein, dreht sich auf Rücken, schrubbelt sich solang hin und her und wedelt mit Pfoten bis ich Bauchi kraule und ihm erzähle, dass er der coolste Hund der Welt ist, wenn auch etwas begriffsstutzig (Glaube, seinen Namen hat er doch noch nicht so ganz gecheckt.. ) Leider leben die 3 an der Kette, jeder unter einem der Mandarinenbäume (die hinten im Garten einen irregroßen Obstbaumgarten bilden) und sind auch sonst eher (nach deutschem Gesetz) Tierschutzwidrig gehalten. Seit ich einmal die Wassernäpfe sauber gemcht habe, die total zugestaubt-dreckt waren und die Futternäpfe geschrubbt habe, etwas (nach meinen Möglichkeiten eben) in Ernährung reinrede und täglich Wasser 1-2mal wechsel hat zumindest Tofu kein Durchfall mehr und wirkt auch sonst nich mehr so jämmerlich. Duschen und schrubben hat da auch wohl seinen Teil zu beigetragen. Wie Ketten-Wachhunde eben sind, wurde er dazu erzogen, alles anzubellen, zu beknurren und anzuspringen, was ihm vor die Füße kommt, ber er hat eine total extreme Beißhemmung sogar gegenüber von mir geprüften Stöckchen, Bällen und Waschlappen ^^ Da jeden Tag die Familie zigmal an ihm vobei geht und ihn zum nspringen und bellen auffordert ist es relativ schwer, da irgendwie gegen zu arbeiten... In wenigen Tagen kommt die Küche in das Haus und ich hoffe, dann kommt der Zwinger. Dort darf er dann (mit mir) leben, der Aggrohund wird einem Bekannten eine weitere Baustelle bewachen und der Riese .. wird hoffntlich ins Tierheim oder so gebracht.. Mehr als bitten kann ich auch nicht Tofu wird so schnell es zeitlich geht einem Tierarzt vorgestellt, da bin ich schon jetzt nervös- Er war noch nie in einem Haus.. Und ndere Hunde würde er m liebsten Fressen. Und wird dann nächsten Sommer in eine Wohnung nach NDS mit mir ziehen, zu meinem Freund *jämmerlich vermiss* Ich schweife grade mal wieder ab (eine Angewohnheit von mir.. Lange Nachrichten und so..) und meine Tastatur ist zum großen Teil leider etwas kaputt, sodass nicht immer jeder Buchstabe getippt wird. Ich lese zwar nschließend nochml fix drüber, aber einige Tippfehler überseh ich auch... (Vor allem, wenn ich hier und da noch was einfüge..) Deshalb bitte ich euch, es mir nicht zu übel zu nehmen wenns zu rg wird, einfch drauf ansprechen, dann muss ich mir wohl einen neuen Laptop kaufen (dann gibts aber keinen Fernseher für Tofu!) In diesem Sinne: Gute Nacht, die Yve

      in Vorstellung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.