Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Francis1

Wir waren beim Hüteinstinkttest :-)

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallöchen, wir waren neulich mit unserer 9 monatigen Beardiehündin *Micki* beim Hüteinstinkttest..

Es war richtigt spitze und wir sind sehr erstaunt, wie ein Hütehund, ohne Erfahrungen so selbstständig auf die Schafe reagiert... Wahnsinn...

Hier das Video von unseren Erlebnissen... Wenn Micki das notwendige Alter erreicht hat, werden wir weitermachen...

Außerdem waren außer Micki noch 4 GOS (katalanische Schäferhunde), Teilnehmer des Hütetest´s...

Wer hat von Euch solch einen Instinkttest schon gemacht?

ausführlicher Bericht unter www.sweetheart-beardies.de

spreche natürlich nur die Hütehundbesitzer an... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch:

Das war ja super, da hast Du dir aber viel Arbeit gemacht um uns diesen Test zu zeigen.

vielen vielen Dank.

:o Hatte ja ganz vergessen, dass der ja nur für Hütehundbesitzer war ;)

Ich habe zwar keinen Hütehund, aber schon aus diesem Grund ist es für mich super interessant.

Wie geht man denn dann weiter vor?:think: Bei so einem arbeitsbegeisterten Hund - muß man dann jede Woche mehrmals zu den Schafen, damit er ausgelastet ist?:think:

LG

Charlotte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Besitzerin eines Hütehundes muss ich mal anfangen, mich zu erkundigen, WO ich einen solchen Hüteinstinkttest machen kann - noch nie gehört :)

Und dann könnte ich auch von meinen Erfahrungen berichten - irgendwann :)

Video lädt im Moment zu lahm bei mir, blödes D - Lan - aber ich schaus mir noch an, scheint ja spannend zu sein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich will niemandem seinen Spaß verderben, aber gestatte(t) mir hier klare Worte:

das, was ich hier im Video gesehen habe, sagt ebenso wenig über den Hüteinstinkt eines Hütehundes aus wie die Prognose, wie sich ein dreijähriges Kind, das mit Stützrädern Rad fährt, später mal als Autofahrer anstellt.

Das, was ich hier gesehen habe, macht jeder Cocker oder Flat genauso.

Die Anlagetests, die ich kenne, finden frei an der Herde statt - ohne Hurden oder Elektronetz dazwischen.

Allerdings ist das bei einigen Hunden und Hunderassen den Schafen gegenüber tierschutzrelevant, ich vermute, deshalb wurde es so gemacht wie es gemacht wurde. Und so, wie es gemacht wurde, ist es nicht wirklich aussagekräftig.

Warum macht man das eigentlich, wenn man keine Schafe hat?

Weil es dem Hund "Spaß macht"?

Weil es der Züchter möchte?

Weil es sich für einen Züchter gut anhört, sagen zu können, der Hund hätte an einem Hüteinstikttest mitgemacht?

Ich will nicht unhöflich erscheinen, aber dafür fehlt mir jegliches Verständnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

AH!!!

Muecke - ich kenne leider das Video immer noch nicht und hab Google noch nicht befragt ;)

ABER ich danke Dir für Deinen Beitrag, der nochmal eine andere Sichtweise aufzeigt - das klingt ja völlig logisch, was Du geschrieben hast.

Vielleicht wunderts mich dann doch nicht mehr so, dass ich noch nie was davon gehört habe von so einem Test :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schließ mich Mücke an. Warum braucht man als Normalo HH sowas?

Ich muss zugeben, ich bin sehr froh, das mein Terrier andere Tiere soweit in Ruhe lässt. DAS war schon ein großes Stück Arbeit.

Ich könnte mir vorstellen, wenn ich sie so an die Schafe ranführen würde, sie die dann in freier Natur auch "Belästigen" würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muß gestehen hab auch noch nichts von so einem Test gehört. Sinn würde es jedoch für mich durchaus machen. Leider kann ich das Video nicht ansehen. Schließe mich jedoch auch Mückes Kretik teilweise an.

Kritik wenn nicht Professionell ausgeführt oder Tierschutrelevant ist logisch. Sinn machen würde es dann wenn Hütehunde insbesondere wenn sie in die Zucht sollen diesen Test fachmännisch und unter Berücksichtigung Ihrer Rasseeigenschaften ablegen müssten. Der Hüteinstinkt soll ja bei der Rasse erhalten bleiben. Aber die Hunde nur mal so zum spaß ran zulassen ohne auch vorzuhaben zu hüten macht wenig Sinn und ist eher fraglich da man damit Tiere auch antickt die dann eventuell wissen was sie vermissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sehr spannend anzuschauen.

und nein, wir haben einen solchen Test nicht gemacht und haben es auch nicht vor.

Nachdem wir Jasper aus schlechter Haltung und mit angeblich "absolut nicht vorhandenm"

Hütetrieb übernommen haben, hat er uns ganz schnell gezeigt, dass ein echter Hütehund

in ihm steckt.

Das was in Deinem Film an Schafen passiert, macht unser bei unseren Hühnern.

Wir haben eine kleine Hühner"Herde", die ab und an auch auf dem gesamten Grundstück

frei laufen, er hat einen Heidenspass daran, sie abends wieder in ihr Gehege zu treiben

(ganz vorsichtig, ohne Hektik, ohne zwicken), die Hühner sind es mittlerweile gewöhnt

und haben dadurch keinen Stress, es ist für sie so normal als wenn ich sie reinscheuche...

An Schafen würde ich Jasper nicht austesten wollen, denn die kann ich ihm einfach nicht bieten.

Und würd ich einem Kind zeigen wollen, wie toll reiten ist, es aber dann nie wieder aufs Pferd lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei aller (für mich verständlicher) Kritik über die Aussagekraft, muss ich doch eins anmerken:

Die Hunde reagieren außerhalb des Zaunes zwar so, wie auch mein Hund (jagdlich hoch-ambitioniert) auf Schafe reagiert, ABER weder wollen sie über den Zaun noch sind sie im Zaun an den Schafen auch nur ansatzweise so, wie mein Hund drauf wäre.

Micky zerrt nicht an der Leine, schnappt nicht in die Herde rein, beißt auch das Lamm nicht (auch wenn ich da schon Sorgen hatte) und ist doch eher vorsichtig-ambitioniert.

Ich kann natürlich nur bedingt etwas dazu sagen, wir haben zwar Hütehunde-Mischlinge hier, aber die hüten nicht (und zumindest Butch zeigt nichtmal Interesse an Schafen), aber es ist doch auch gut zu wissen, dass dein Hund keine "Jagdsau" (wie meiner :Oo ) ist.

Das alleine schon wäre für mich ein Gewinn :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal eine andere Frage:

Können Schafe eigentlich auch erkennen, ob ein Hund Hüteinstinkt hat oder doch eher einen Jagdinstinkt?

Wir waren im Sommer ja in Wales und da führt jeder Wanderweg zwangsläufig über mehrere Schafweiden.

Artur war wie vorgeschrieben an der kurzen Leine und hat sich für seine Verhältnisse wirklich vorbildlich verhalten, aber dennoch sind die Schafe bei seinem Anblick regelmäßig in Panik ausgebrochen und haben sich in die letzte Ecke des Zauns verdrückt. Dabei hat er wirklich nicht mal gebellt. Erst haben sie unbeeindruckt vor sich hingegrast, dann mal so geschaut, wer da kommt, dann wurden die ersten unruhig und dann - Flucht.

Wie kommt das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.