Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Mramadeus

Hundproblem Auto

Empfohlene Beiträge

Guten Abend

Ich möchte euch mal was fragen vielleicht hat einer ja ne Lösung

Probelm ist das Jack mein Hund sich mal ne Kralle abgerissen hat als er in das Auto meiner Mutter..(Kombi automatik) gesprungen ist.

Bei meines Vaters Auto spring Jack ohne weiteres rein und fährt mit

Das Problem ist das meine Mutter nur die Automatik fahren kann und sie schon 75 ist

Wie bekomm ich Jack in das Auto meiner Mutter ohne ihn zu quälen...er haut immer ab wenn ich die Tür öffen

Vielen Dank Im voraus

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, :winken:

Versuche doch ihm das Auto wieder ein wenig schmackhaft zu machen?

Ich würde ihn zu dem Auto führen und sein futter dort reintun. Und ihn dann auch dort füttern. Damit er mit dem Auto wieder etwas positives Verbindet.

Bin aber gespannt auf weitere Vorschläge:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kaffee:

Hallo Stephan,

da wirst Du wohl nur mit Geduld rangehem können. Wenn Dein Hund "verfressen" ist, würde ich versuchen ihn mit Leckerchen ins Auto zu locken.

Vielleicht sogar erst mal in die Nähe des Autos locken und den Abstand von Tag zu Tag verkürzen.

Evtl. verliert er ja dadurch schon seine Angst vor diesem Auto und weicht ihm nicht immer aus.

Einen Versuch ist es bistimmt wert.

Viel Erfolg

LG

Charlotte :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und ganz herzlich Willkommen hier bei uns :winken:

Mich würde interessieren wie groß dein Hund ist.

Wie hast du reagiert als das mit der Kralle passiert ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Setz Dich doch selber in das Auto, lese ein Buch und esse ein paar Leckerchen (Fleischwurst, etc.),

muntere Jack auf dazu zukommen...macht es Euch gemütlich.

Und wenn Jack merkt das da nix passiert, vielleicht klappt es dann ja auch wieder so !?

Kurz nichts anderes als meine Vorredner schon gesagt haben, Geduld, Auto positiv belegen, etc.

Aber vielleicht geht es halt "schneller" wenn Du Dir das im Auto gemütlich gemacht hast,

vielleicht will er dann dabei sein ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ich auch versuchen würde, wäre, nicht vor Deinem Hund die Autoklappe zu öffnen, sondern die Autoklappe VORHER zu öffnen, ohne dass der Hund anwesend ist.

Ihn dann zu dem bereits geöffneten Auto hinführen und dann steht bestenfalls schon der Napf drin, oder Du stellst den Napf rein.

Mit langsamen Schritten eben wieder ranführen.

Oder Ihr versucht es über den Umweg Rücksitzbank, dass er ermal wieder Vertrauen zum Auto aufbaut :think:

Auf jeden Fall mit viel Geduld, vielen Übungen auf den Tag verteilt, immer mal kurze Sequenzen, das kann ja mit jeder Gassi - Runde verbunden werden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ich mich aber frage... was hat die Angst mit einem Automatik Auto zu tun... ? Ich steh auf dem Schlauch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Was ich mich aber frage... was hat die Angst mit einem Automatik Auto zu tun... ? Ich steh auf dem Schlauch

Das habe ich mich auch gefragt :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oder die teure Lösung: Neues Auto für Mama.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, die Angst hat damit nix zu tun, sondern die Mama muss gesundheitsbedingt mit dem Automatik - Auto fahren.

In diesem Automatik - Auto hat sich aber der Hund die Kralle abgerissen.

Und geht deshalb nicht mehr in dieses Auto.

Die Mutter kann aber nicht das Auto des Vaters fahren, weil es kein Automatik ist.

So hab ich das verstanden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.