Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Amira67

Gib ihm ne Chance

Empfohlene Beiträge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön gemacht. :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lol, ja ist süß...

Das erste Wolfsgeheul hat Ollie ruckartig aus der Mittagsruhe gerissen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch:

er kann gene kommen :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, es wäre so schön, wenn er eine Chance hätte :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicole - echt niedlich :)

Wölfe ihr seid herzlich Willkommen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön wäre es wenn es denn so wäre. Ich denke da gerade an unseren Wolf im Westerwald, ...........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: JACKOMO, 10 Jahre, Malinois-Mix - hätte gerne eine Chance

      Malinois-Mix Jakomo (geb 2007) wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, da sein Besitzer gesundheitlich nicht mehr in der Lage war, sich um ihn zu kümmern. Ursprünglich wurde er aus schlechter Haltung geholt und hat so in jungen Jahren niemals gelernt, sich in für ihn unangenehmen Situationen auf seinen Menschen verlassen zu können. Daher kommt es vor allen in Tierarztsituationen dazu, dass Jakomo sich nicht fixieren lassen möchte und dann entweder panisch versucht, einen Ausweg zu finden oder aber sogar um sich zu schnappt. Mit neuen Menschen ist Jakomo anfangs distanziert und benötigt etwas Zeit um Vertrauen aufzubauen. Hat er jedoch einen Menschen in sein Herz geschlossen, ist er ein sehr freundlicher, anhänglicher und gehorsamer Hund. Hat man eine Leine in der Hand, freut er sich überschwänglich auf den Spaziergang und springt wie ein junger Welpe umher, sodass man nicht daran denkt, dass er eigentlich schon zu den älteren Semestern gehört. Er kann bereits alleine bleiben und kennt außer den Grundkommandos auch das Pfote geben, Schau und kann apportieren. Auch Autofahren ist für ihn kein Problem.                
        Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de   Homepage: http://www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Aixopluc:KIBU,8Jahre, Podenco-Mix - wer gibt ihm eine Chance?

      https://www.youtube.com/watch?v=5mtPqgymexM   KIBU: Podenco-Mix-Rüde , Geb.: Mai 2007 , 14,8 kg, ca. 51 cm

      KIBU wurde von seiner Familie stark vernachlässigt, bis er schlussendlich im Tierheim landete. Dort hat er sich auch schnell eingewöhnt.
      KIBU hat in seinem Leben nicht viel kennen gelernt und muss daher noch viel lernen. Er ist ein unsicherer Bursche, der alle Zuwendungen seitens der Menschen genießt und sich schnell den Menschen anschließt.
      Er liebt alle Menschen, egal ob Erwachsener oder Kind, und er liebt die gemeinsamen Spaziergänge.
      Dabei interessiert er sich nicht für andere Hunde und führt seinen Weg unbeirrt fort. Wir haben ihn noch nicht im Umgang mit anderen Hunden im Tierheim getestet, können dies aber natürlich auf Wunsch noch testen.
      KIBU ist leider positiv auf Leishmaniose und Ehrlichiose getestet worden und leidet derzeit noch an einer Anemie. Er befindet sich daher derzeit in medizinischer Behandlung und wir hoffen, dass danach der Titer wieder runter ist.
      Wir informieren Sie gerne weiter über Leishmaniose und Ehrlichiose.
      Wer gibt ihm trotzdem eine Chance?

      KIBU ist gechipt, kastriert und geimpft!  





        Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 02991 2379897 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com
      Rebecca Brock, Handy: 0172 3290732 , Mail: beccyaixopluc@googlemail.com
      Manuela Kroneck, Handy: 0170 2843235 , Mail: manu008900@yahoo.de
      Anna Latuszek, (Schweiz) , Handy: ( 0041 ) 78 7169741 , Mail: anna.latuszek@hotmail.ch
      Eddie Gonzales, Tel.: 08678 747718, Handy: 01522 9626859 , Mail: office@natural-dog-training.de
      Sven Frey, Handy: 0177 7885949 , Mail: svenaixopluc@googlemail.com


      Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Kaninchen getötet - noch eine Chance auf friedliches Zusammenleben?

      Hallo zusammen, wie seht ihr das, bzw wie sind die Erfahrugswerte wenn ein Hund schon ein- oder sogar mehrmals ein Kaninchen (daheim, nicht draussen in der Natur) getötet hat - kann man ihm das trotzdem noch lernen, dass er das nicht mehr tut? Danke und Gruss Lilalotte

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Yayo - hat eine Chance verdient ! NOTFELL

      www.Tierhilfe-Odena.de Telefon: +49 228 / 85 08 315 Email: info[at]tierhilfe-odena.de Video: Video:    Das ist Yayo, unser rüstiger Renter. Der arme kleine Kerl wurde trotz seines Alters einfach abgeschoben und an einem Baum vor dem Tierheim angebunden. Ob er bis dahin ein schönes Leben hatte können wir leider nicht sagen, aber hier im Tierheim findet er nun vorrübergehend ein Zuhause. Damit Yayo bald umziehen kann, wollen wir ihn doch noch schnell vorstellen. Yayo ist geschätzte 10-11 Jahre alt und ca. 42 cm groß. Er liebt die Menschen (ständig folgt er den Tierheim-Mitarbeitern) und genießt dabei jede Streicheleinheit, welche im Tierheimalltag jedoch rar sind. Er ist noch sehr aktiv und möchte gerne spazieren gehen. Sein Blutbild-Ergebnis bestätigt, dass Yayo gesund und munter ist. Mit seinen Artgenossen versteht er sich Bestens und kann somit gerne als Zweithund vermittelt werden. Yayo ist ein absolut liebenswerter Hund. Er hat eine Familie, die ihn liebt und nie wieder hergibt, mehr als verdient. Wer schenkt Yayo noch tolle glückliche Hundejahre ? Er wird Sie sicher nicht enttäuschen ! Alle Tiere kommen mit EU-Tierausweis, auf Leishmaniose, Erlichiose, Babesiose getestet, gechippt, geimpft und entwurmt nach Deutschland und leben bis zu ihrer Vermittlung in unserem Tierheim in Spanien. Wenn Sie Interesse an einem unserer Tiere haben, kontaktieren Sie uns bitte. Wir werden gerne weitere Infos über ihr Verhalten und Eigenschaften erfragen. Beachten Sie auch: unkastrierte Tiere werden in der Regel bis zur Vermittlung kastriert. Größe: 42 cm Geburtsdatum: 2003-2004 Aufenthaltsort: Geschlecht: Rüde, kastriert Rasse: Mischling Katzenverträglichkeit: Katzenverträglichkeit unbekannt Tierheim: Amics del Animals dels Segriá Krankheiten: Bisher sind uns keine Krankheiten bekannt Verhalten: Verträglich mit Artgenossen

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Nanook`s Chance auf ein neues Leben

      Hallo ihr Lieben, Habe heute Mittag einen Anruf bekommen, von einer Bekannten. Sie hat einen 3-jährigen Huskyrüden, der schon 2 Personen gebissen hat und auch gegen sie und ihre Kinder geht. Sie traut sich nicht ihn unterzuordnen und hat richtig Angst vor dem Hund. Ihr Mann eigentlich eher weniger. Der Rüde ist eben sehr dominant. Sie ist total verzweifelt, und weiß sich momentan nicht mehr zu helfen. Sie hat mir erzählt, das sie zu einem Hundetrainer ist, der sich mit Wölfen befasst und auch bekannt ind die Richtung ist. Bei diesem Trainer hatte ich mal Praktikum machen wollen. Wir hatten uns eigentlich super verstanden, doch plötzlich kein Interesse mehr von seiner Seite. Er hatte Angst das ich ihm seine Methoden klaue und sie zu meinem eigenen Zweck verwende..Totaler Schwachsinn. Sie ist nun zu ihm und er hat sich den Hund betrachtet... Als er einen Stock aufheben wollte, ist der Hund wohl sehr heftig gegen ihn gegangen. Der Trainer meinte, das er den Hund in 14 Tagen hinbekommen würde. Sie hat ihn angefleht, das er sich mit dem Hund beschäftigt, doch er meinte nur sie soll ihn einschläfern lassen, weil sie das "Drecksvieh" zu sehr verzogen hätte. "Da hilft nur noch abnallen" hat er gemeint Er hat sich auf gar nichts einlassen wollen. Seine Frau ist Tierärztin, in einem tierheim. Die wollte sich auch nicht kümmern. Meine Bekannte ist dann noch nach Frankreich und hat sich dort Hilfe holen wollen, keiner konnte ihr mit dem bissigen Hund helfen. Momentan wird es immer kritisicher und der Hund lebt draußen. Alleine! Sie haben bei zig Tierheimen angerufen .Keiner nimmt den Hund auf. letzte Möglichkeit sahen sie nur noch den Tierarzt. Der hat natürlich nichts gemacht, weil der Kerl kerngesund ist. Ich bin fassunglos, wie dieser Trainer, der doch so angesehen ist, weil er sich mit solchn Fälle gut auskennt, so eine Aussage machen kann und dann auch noch jegliche Hilfe verweigert. Meine Bekannte weiß einfach nicht mehr weiter. Wenn wir keine Kids zuhause hätten würde ich ihn sofort nehmen. Aber leider geht das nicht einfach so-.- Mich nimmt das auch total mit, denn ich würde dem Kerl gern ehelfen und ihr natürlich auch. Aber keiner interessiert sich, Alle sagen er wäre nur was für den Metzger!! ich musste mich einfach mal auskotzen... Was sagt ihr zu dem Trainer? Kann er solche Aussagen machen? Und welche Möglichkeit hat denn meine Bekannte noch? Ich will nicht das er getötet wird! Denkt ihr man kann da noch was machen? Ich habe leider keine weiteren Infos... Sie telefoniert wohl rum, um dem Hund einem Wesenstest zu unterziehen, um den Schein fürs Einschläfern zu erhalten!

      in Tierschutz- & Pflegehunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.