Jump to content

Schön, dass Du zu unserer großen Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Andrea2011

Mit Karacho aufs Sofa

Empfohlene Beiträge

Moin!

Meine Mom braucht mal einen Ratschlag. Den von mir fand sie unpraktisch.

Aik hat "was tolles" gelernt - und zwar aufs Sofa springen. Er darf drauf, das ist nicht das Problem. Er solls nur langsam machen.

Die Realität sieht aus, er nimmt ordentlich Anlauf und springt in einem großen Satz aufs Sofa. Auch wenn jemand drauf liegt! Er hat meinen Vater schön bös erwischt, ist ihm in den Bauch gesprungen.

Mein Lösungsansatz wäre, ihm eine Stubenleine anzulegen und so das Tempo zu drosseln. Lob, wenn artig langsam.

Dazu müsste er aber halt "mit Geleit" ins Wohnzimmer.

Alternativ könnte er auch lernen, zu fragen, ob er aufs Sofa darf.

Das ist beides zu umständlich... Kennt einer eine andere Möglichkeit, bei der der Hund aufs Sofa darf, aber manierlich drauf steigt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie reagieren deine Eltern denn wenn der Hund so "brutal" auf sie drauf springt?

Meine darf ja nicht von sich aus auf die Couch, sie sitzt vor mir und fragt artig. Anfangs ist sie auch einfach draufgehüpft. Da ich das aber nicht will, hab ich sofort wieder runter getan, ab und zu auch etwas "unsanft".

So hat sie gelernt, erst einmal zu Fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das auch von unserer hündin.

Jedoch haben wir bei sämtlichen Versuchen Ihrerseits sofort NEIN gesagt und sie bei einhaltung natürlich mit einem Leckerlie belohnt,

Es hat aber einige Tage gedauert, aber nun klappt es meistens. Eine Leine in der Wohnung find ich nicht gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wie reagieren deine Eltern denn wenn der Hund so "brutal" auf sie drauf springt?

Wenns weh tut, fliegt Aik reflexmässig postwendend runter.

Tuts nicht weh, wird Aik bekuschelt. :Oo

Bin ich da, und ich hab mich auf dem Sofa breit gemacht, kommt Aik garnicht erst drauf. Habs prbiert, er legt sich nicht einfach hin, er wrangelt rum und verteilt Küsschen.

Ist zwar irgendwie niedlich, aber er wird ja noch ein Stück grösser und schwerer. Ohne mich :kaffee:

Das wirkliche Problem ist halt, wenn Sofa-Zeit ist, ist Feierabend. Da wird nicht mit dem Hund geschimpft oder trainiert, da wird in Ruhe TV geschaut. Ist ja Feierabend :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmmm

Es steht und fällt ja mit den Eltern, und wie fit und willig sie sind.

Mein Ansatz wäre ja vielleicht noch folgender:

Aik wird gezielt gerufen aufs Sofa, mit "Aik, komm hoch". Nimmt er Anlauf, dann müssten deine Eltern SOFORT aufstehen wenn er angefetzt kommt, und evtl noch einen Schritt auf ihn zu mit "Stop!"

Wenn er bremst (und ich denke eigentlich, das wird er), wird er rangerufen und darf dann manierlich aufs Sofa steigen.

Dazu gehört natürlich, dass deine Eltern a) nur im Sitzen trainieren, damit sie schnell genug aufstehen können, und B) noch fit genug sind, damit sie schnell genug aufstehen können.

Das wäre - sofern du keinen "Dachlattenhund" da hast, die schnellste Methode denk ich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.