Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Schwarzertee

Ach ich bin nervös

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen!

ach ich bin so nervös...und freu mich!

ich fahre nachher zur Hundeteamschule zum Intensivtag!

Ich freu mich total, das ich es tatsächlich mache. Als ich im Mai wegen meinem Knie nur rumliegen konnte habe ich mir die DVD angeschaut und beschlossen: " da will ich hin" und jetzt klappt es tatsächlich. Mein Mann macht Homeoffice damit er auf die Kinder aufpassen kann und ich geh heute und morgen hin....uuuuaaaahhhhhhhh ( aber ich hab auch ein bisschen Angst....bestimmt mache ich 1000 Sachen falsch.....) .

Nötig haben wir es auf jeden Fall: gestern ist die Madam ( trotz Schlepp) wieder mal kurz abgedüst. Ich bin einfach zu langsam für diesen Hund :( .

Sie ist rumgerannt, hat irgendwas gejagt und kam dann auch schon wieder ABER sie ist in den Momenten einfach nicht kontrollierbar und das muss ich irgendwie in die Griff bekommen.....ich hoffe wirklich, dass ich da heute und morgen neue Ideen bekomme.... :klatsch: .

Drückt mir die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey, da bin ich echt neidisch!!!

Das wird sicher ein toller, intensiver Tag. Und zum "ich mach bestimmt alles falsch":

nur wer nichts tut, kann auch nix falsch machen...aber ist das die bessere Alternative?

berichte mal wie es war und was Du für Dich persönlich davon mitgenommen hast!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann wünsch ich alles Gute und viel Erfolg =)

Berichte bitte mal , würde mich seht interressieren , wir haben

am 11 ./ 12. 12 . dort einen Termin .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz viel Spass wünsch ich dir - und ein kleiner Tipp:

Sag sofort, dass du supernervös bist und befürchtest, ALLES falsch zu machen!

1. Nimmt dir das Bewußtsein, die Leute schon mal auf die Katastrophe vorbereitet zu haben, etwas von deiner Angst, und

2. Gehen die Leute dann doppelt behutsam mit dir um, und

3. BITTE LÄCHELN :D;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:) Danke für die netten Tipps! Ich fühl mich tatsächlich wie ein kleines Kind vor dem ersten Diktat - oder so :) , aber da ich mich gleichzeitig auch total freue ist es nicht sooo schlimm ... ;) .

Aber dass ich nervös bin, dass sag ich echt am besten, das überträgt sich ja mit Sicherheit auch auf Jala ....

Ich werd heute Abend mal berichten wie es lief....bibber..... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

TOI - TOI - TOI .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Dani - wie schön =)=)

Ich freu mich für Dich mit und mach Dir keinen Kopf, dass Du viel falsch machst.

Nein, hoffe lieber, dass Du viel falsch machst - desto mehr kannst Du lernen :D:D

Viel Spaß wünsche ich Dir - auch, wenn Du es nicht brauchst, ich freu mich total für Dich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde alles schon gesagt, was ich auch sagen wollte. :)

Nur noch eins, berichten nicht vergessen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soooo...ich bin zurück :) Und ich fand's toll :klatsch:

Ich versuch mal zu berichten, obwohl es schwer ist, weil es sehr intensive Stunden waren.

Ich fand Anita seeehr nett und es war sehr beeindruckend die Dinge, die ich gelesen oder in der DVD gesehen hatte jetzt life mit meinem Hund zu sehen und selbst bei der Umsetzung korrigiert zu werden.

Ein Schüsselelement war für mich, dass für Anita "der Anfang" viel früher ist, als ich es dachte.

Wir sind mit Jala ein Stück gelaufen ( ich sollte so normal wie möglich sein...), dann hat Anita mir gesagt was sie gesehen hat und wir haben danach an der Leinenführigkeit / Freifolge gearbeitet.

Die Idee ist ( was eigentlich auch logisch ist), dass erstmal der enge Bereich 100% ig funktionieren muss ( auch bei Hundekontakt) bevor Jala mehr Raum bekommt oder ich hoffen kann, dass sie an einem Reh vorbei geht.

Wir haben dann auch mit Anitas Hunden geübt und es war wahnsinn wie gut das schon funktioniert.

Jala blieb auf einer Decke obwohl Anitas Hündin quasi um sie rum rannte. Das ist für Jala seeeeehr gut: sonst hängt sie wie ein Flummi in der Leine.

Ein Schlüsselmoment für mich persönlich ist, dass Anita mir aufgezeigt hat, dass ich meine Korrekturen je nach meiner gedachten Schwere der Situation staffle: Bsp. Bei Hundekontakt ganz extrem, beim Aussteigen aus dem Auto ganz lasch. Das Problem hieran ist, dass das für den Hund unlogisch ist und er dadurch abstumpft. ich muss mir quasi überlegen: richtig oder garnicht.

Für die nächsten Wochen ( bzw. für die Zeit bis ich draußen wesentlich weniger korrigieren muss) darf Jala on und offline nur eng bei mir laufen und ich soll zu Hause immer wieder das vorwärtsdenken einschränken und den Anfang suchen.

Insgesamt hat es mir viel Spaß gemacht und ich hab mich wohlgefühlt. Mal sehen was ich jetzt alles umsetzen kann ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich doch sehr interessant an. Hast einiges mitgenommen, richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.