Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bulldog Trio

Ich bin stinksauer

Empfohlene Beiträge

hab ich auf Facebook vor kurzem einen wunderschönen Kratzbaum gesehen - dieser sollte 80 € kosten....

sei Handgefertigt und sie würde wenn sie das Geld hätte dannbestellen und mir schicken zzgl Versand.. mmh sehr teuer.. mmhh Verwandschaft bequatscht mmmh gibts zu weihnachten.. wenn wir umgezogen sind- wegen jetzigem Platzmangel

warum ich jetzt sehr sehr grantig bin...bekomm ich heute von ner Freundinnen link

mit genau dem selben Kratzbaum für 42 inkl. Versand

das ist der bei ebay

http://www.ebay.de/itm/190706489807?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mal ganz abgesehen davon, dass ich das Teil hässlich wie die Nacht finde *sry für Off-Topic- :D .

Warum trittst du nicht einfach vom Kauf zurück? (ist ja praktisch arglistige Täuschung) :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du denn das Geld schon überwiesen?

Wenn ja, hast du sie schon darauf angesprochen?

Wenn sie den auch bestellt und daher weitervertreibt: hat sie ein Gewerbe angemeldet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Kratzbaum taugt im höchsten Fall etwas für Katzenbabies, für Erwachsene Katzen ist er völlig ungeeignet

Der Stoff an den Stämmen taugt nicht zum kratzen und die Ablageflächen und das Haus sind viel zu klein und in die Hängematte geht keine Erwachsene Katze rein

Für Züchter als Kittenkratzbaum vielleicht ganz nett, aber praktisch für die Tonne

Ansonsten kann ich immer nur empfehlen Preisevergleichen - google hilft ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin da ganz bei Maurash - meine Güte ist das Ding hässlich. Und dafür 80 (bzw 40)€? Jössas.

Funktionell betrachtet halte ich ihn auch nicht wirklich für sinnvoll. Außer die Katzen kratzen eh nicht gerne und das Dingen soll eher einem dekorativen Zwecke dienen *hüstel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es wurde natürlich nichts bezahlt.. und auch keine verpflichtung eingegangen..es wurde nur mal geschrieben, das wenn wir umgezogen sind , ich so einen gerne hätte- also ohne verpflichtung

ich find den cool ( aber Geschmäcker sind verschieden)

allerdings hab ich die Grösse noch nicht genau beachtet (danke Junimond)

hatte mir aber die Finger wund gegooglet und nix gefunden

Gewerbr hat sie keines, sie sagt (wirbt) das alles an den Tierschutz geht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die fertigen Kratzbäume sind doch fast alle Schrott und halten vielleicht ein Jahr (wenn überhaupt). Und dieses Modell hier ist schon sehr *hust* speziell... ;)

Wenn du vom Kauf zurücktreten kannst, dann tu es. Und wenn es dieser Kratzbaum sein soll, dann kaufe ihn bei ebay.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

na da der ja zu klein ist ... such ich dann halt immernoch DEN richtigen..

und ja ..heul der sollte auch dekorativ sein

ich hab jetzt 2.aber die sind ja wackelig und nicht so tol ( trotz 34 € kaufpreis)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na wenn du noch garnicht bestellt hast, dann gibts doch kein Problem oder?

Ich mein, das mit dem handgefertigt ist dann gelogen...aber wenn sie den wo für 80 bestellen kann und bei Ebay gibts ihn für 40, so what, kostet halt unterschiedlich.

Ich kann mich so schwach dran erinnern, dass du auch schon Dinge irgendwo teurer verkauft hast, als sie im Handel erhältlich waren, mit dem Hinweis, wäre ja jeder selber schuld oder so...oder verwechsel ich das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

:think:

Kein Geld geflossen, keinen Katzenbaum gekauft - wo ist das Problem?

Wenn du ihn unbedingt haben willst, kauf ihn über ebay für 40 Euro und der Lack ist gegessen.

Versteh grade nicht, was dich so aufregt?

Edit: nen Hammer, Bretter und co gibt es sicher auch für den Preis von 40 Euro. Bastel selber, dann hält er wenigstens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wieder passiert - die Futtertonne. Und ich bin stinksauer

      Also, vor Monaten hat mein damals vielleicht 5 Monate alter (da es um's viel-Fressen geht, natürlich ein Labrador) Zwerg den (mit Eisendraht verschlossenen) Schrank geöffnet, in welchem seine Futtertonne stand, hat deren Verschluss geknackt und sich voll gefressen. Also haben wir aufgerüstet, den Schrank mit anderen Griffen (Metall) versehen und eine Kette mit Vorhängeschloss dran gemacht. Also keine Ankerkette, sondern ein solides, aber sagen wir mal Frauen-Finger-dickes Teil. Es war Ruhe, keine Beissspuren gefunden, alles gut. Vorsichtshalber mal den Schrank verprügelt, um den er danach eher einen Bogen machte. Am Freitag habe ich dann (so dachte ich, jetzt bin ich nicht mehr sicher), das Schloss nicht richtig zu gemacht, der Zwerg hat das wie auch immer gemerkt und sich mal wieder selbst bedient. Natürlich bis zum Anschlag. Heute habe ich 3x geprüft, ob das Schloss auch wirklich zu ist, jawoll, alles gut. Komme nach 45 Minuten nach Hause -Schrank offen, Futtertonne offen, Hund mit einer Figur wie sehr kurz vor dem Werfen. Näher geguckt ... Schloss zu, ja, aber Kette durchgebissen!!!!!! Und jetzt bin ich einfach nur sauer. Um den fetten Bauch mache ich mir keine Sorgen, der wird einfach den ganzen Tag einen Haufen nach dem anderen machen. Aber ich bin SAUER. leider ist das ja wunderbar selbst bestätigend, knacke ich den Schrank, gibt's Mampfen im Überfluss. Naja, der Schrank ist jetzt leer und ich lasse ihn einfach offen, soll er doch gucken. Und jetzt gehe ich erstmal raus (ohne Hund!), weil ich zu sauer bin. Hund liegt mit seiner Plautze zufrieden in der Hütte und schnarcht!!! Futter wird natürlich nicht mehr in den Schrank getan, aber nun muss ich mir was einfallen lassen, denn er soll ja auch andere Sachen daraus nicht nehmen oder kaputt machen. Das ist ja Ruestungs-Wettbewerb ... Dickere Kette her ... Hat jemand noch ne andere Idee???

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Stinksauer, Spießrutenlauf mit läufiger Hündin!

      Hey Leute, ich komme gerade stinksauer vom Spaziergang mit Ronja zurück... Reicht ja nicht, dass man sich mit einer läufigen Hündin nachts oder im Regen um die Ecken drückt, um ja niemandem zu begegnen oder gar einen Rüdenhalter mit seiner naturbelassenen Hündin zu belästigen... (Um Mißverständnissen vorzubeugen, ich habe auch schon einen Rüden gehabt). Aber es gibt immer wieder Hundehalter, die dem ganzen die Krone aufsetzen! Habe vorhin extra gewartet, dass es anfängt zu regnen, damit ich hier auf den Feldern meine Ruhe habe (die Mehrzahl der Hunde hier muss anscheinend nur raus, wenn die Sonne scheint???). Auf dem Rückweg komme ich halt dann doch in belebteres Gebiet, lässt sich einfach nicht vermeiden. Ronja ist selbstverständlich an der Leine, ich komme einen wenig begangenen Feldweg entlang, der durch eine Buschreihe nicht besonders gut einsehbar ist, da kommt mir ein Samojeden-Mix (?) entgegen, den ich noch nicht kenne (von weitem mal gesehen, Frauchen oder Herrchen war nicht in Sicht). Er steuert schnurstracks auf Ronja zu, ich versuche ihn abzudrängen, gar nicht so einfach, so wie er sich ins Zeug legt... Mindestens eine Minute drehen wir uns also wahlweise im Kreis, ich schiebe ihn mit den Füßen weg, Ronja legt sich vor lauter Stress auf den Bauch und ist vollkommen eingeschüchtert, ich ziehe ihn an seinem Geschirr von meinem Hund weg und brülle ihn an und rufe laut nach einem Besitzer. Irgendwann kommt eine Dame dahergeschlendert, ich rufe gereizt, ob das ihr Hund ist und ziehe ihn wiederholt von Ronja weg, da schnappt er nach mir. Kurzer Blick auf meinen Ärmel, nichts kaputt oder zu sehen, ich wechsle unschöne Worte mit der Dame über "den eigenen Hund im Griff haben, ansonsten Leine" (ich) und "warum man mit einer läufigen Hündin überhaupt Gassi geht" (sie). Langsam bequemt sie sich, ihren Hund abzuholen und anzuleinen... Im Zeitlupentempo zieht sie von dannen, ihren Köter (tschuldigung, der kann ja theoretisch nichts dafür) im Schlepptau... Ums Eck und weg! Gottseidank! Puls auf Hundertachtzig, Ronja am Boden, ich stinksauer und pitschnass, da merke ich langsam, dass der Köter (ähem, nochmal sorry) mich so am Unterarm gepackt hat, dass ich einen Bluterguss und einen blutigen Kratzer habe! Ich geh die letzten Meter nach Hause und komme mit zittrigen Knien an (weil ich mich über die Dame so aufgeregt habe oder weil ich trotz viel Hundeerfahrung nicht besonders souverän gehandelt habe und mich gleich nochmal über mich selbst geärgert habe...) Am meisten ärgert mich, dass Ronja so einen Stress dabei hatte! Und die Bißverletzung, die fängt gerade an, weh zu tun... Puh, so, jetzt ist die Luft raus (Ihr kennt das ja, tut gut, sowas loszuwerden) und ich sitz mit Euch vor dem Rechner und danke Euch fürs Lesen! Verwirrte und verärgerte und ein wenig geschockte Grüße von Barbara

      in Plauderecke

    • Ich habe gerade wohl alles verkehrt gemacht :-( ! Ich bin stinksauer auf mich und auf Bounty :-(

      Huhuuu, ich musste jetzt erstmal dreimal tief Luft holen um mich ein wenig abzureagieren. Ich bin soo sauer auf mich und auf Bounty. Brauche dringend ein paar Worte zu folgendem Sachverhalt. Wir sind gerade auf unserer letzten kleinen Abendrunde los und so etwa 100 Meter von zu Hause weg da knallt es hinter uns und es ging eine Rakete los. Es kam was passieren musste: Bounty ist in Panik verfallen und hat sich das Halsband runter gezogen und ist los gerannt in Richtung nach Hause. Das war alles in einem Bruchteil einer Sekunde passiert. :heul: Ich habe einen Moment zu spät reagiert sonst hätte ich sie sofort festgehalten. Sie lief also los und was kommt zu allem übel auch noch dazu. Ein Auto. Bounty hat in dem Moment auf nix mehr gehört. Sie schaltet dann vollkommen ab. Da hilft nix mehr kein in die andere Richtung laufen kein Abrufen nix garnix. Ich bin dann hinterher und das Auto hat sie GSD gesehen und hat angehalten. Sie stand dann vor unserem Tor und ich habe sie wortlos geschnappt das Halsband umgelegt und bin noch einmal mit ihr los gelaufen. War das richtig ??? In dem Augenblick war ich soo stinksauer auf mich das ich nicht schnell genug reagiert habe und auch nicht so richtig wusste wie ich reagieren soll sowie auch auf Madame das sie in dem Moment überhaupt nicht mehr reagiert das ich meinem ersten Instinkt nach gegangen bin. Wie hätte ich reagieren sollen ?? Was wäre richtig gewesen ??

      in Kummerkasten

    • Ich bin stinksauer und enttäuscht

      Ich bin Sauer enttäuscht wütend, kann es einfach nicht fassen. Ich habe heute mit meiner Züchterin(jetzt vermehrer) Telefoniert weil ich noch ein paar fragen hatte wegen der Aufzucht meines Hundes. Da sie ja nun 1 Jahr alt ist und nun mit dem normalen Futter zugefüttert werden kann und ich das denn nochmal genau wissen wollte. Dann schnackten wir noch ein bischen und sie erzählte mir das ihre Hündin wieder Tragend sein soll. Natürlich freute ich mich für sie. Und als ich mich dann erkundigte von welchen Rüden traf mich der Schlag. Der gleiche wieder von dem meine kleine ist. Die vorgeschicht dazu ist, wie soll ich es sagen. Hoffe ich kann es für euch verständlich schreiben das ihr mir auch folgen könnt. Sie wollte diesen Rüden nicht mehr nehmen weil sie nach dem zweiten Wurf bemerkt haben das iher Hündin Gefleckt ist was keiner zuvor wusst.Sagte sie. Man mekt es auch nicht wenn man es nicht weiß. Sie hat sie als gelbe Hüdin gekauft aber wenn man GANZ GENAU hinsieht sieht man das sie ganz ganz leichte flecken hat was wirklich schwer zu sehen ist. Und hat wieder den Gefleckten Rüden rauf gelassen. Mit der Aussage: Ja musste mich entscheiden, entweder keine Welpen oder den Rüden da hab ich den Rüden genommen. Es wahr ihr also keine leehre das sie 4 von 12 Welpen mit Merlefaktor( Blindheit, Taubheit) hatte. Denn sie sind ja alle weggegangen wie sie es so schön sagte. Ich hatte von ihr mehr erwartet und könnte vor Wut heulen. Ich liebe meinen Hund verdammt doll auch mit all iheren "fehlern" aber muss man denn mit absicht noch mehr solche Welpen in die Welt setzen? ich meine wer weiß ob es jeden Hund so gut trifft(ohne jetzt überheblich zu klingen). Aber was ist wenn die Leute diese kleinen weil sie keine lust haben oder überfordert sind ins Tierheim geben oder weiß der Geier was mit denen passiert. Ich weiß im moment nicht weiter.War alles von anfang an eine Lüge? Was haltet ihr davon?

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.