Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Mandili

Brauche dringend Denkanstöße und Ideen

Empfohlene Beiträge

Entschuldigt wenn ich etwas wirr schreibe, bin grade etwas neben der Spur...

Vor ein paar Wochen habe ich notgedrungen einen Hund zur Pflege aufgenommen ( von Privat)

Er sollte so lang bei mir bleiben, bis er vermittelt ist.

Es gab eigentlich keine Probleme mit ihm, außer das er sehr ängstlich ist..

Ich habe es so gemacht, dass ich ihn ignoriert habe und aus der Hand gefüttert habe..

Vor 3 Tagen fing er an zu knurren wenn jemand an ihm vorbei gelaufen ist.

Nun zum Vorfall: Ich saß auf der Couch und der Hund kam hochgesprungen.

Ich berührte ihn unabsichtlich mit dem Ellenbogen.. Darauf hat er sich in meine Hand verbissen.. Als

ich ihn abwehrte verbiss er sich nochmal in meinem Arm. Komm nun gerade aus dem Krankenhaus

und weiß einfach nicht weiter, bin völlig fertig. Wie soll es weitergehen? Ich möchte nicht das er im

Tierheim versauert. Hat jemand einen Rat? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ach du schreck.

Erstmal gute Besserung.

Ich würde eine Hundeschule mal aufsuchen. Alleine würde ich mich an sowas nicht ran trauen. Es ist auf jeden Fall super von Dir, das Du ihn nicht ins TH abschieben magst!

Ich drück Dir ganz fest die Daumen!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wenn Du ihn schon ein paar Wochen hast......hatte er immer schon Angst...??

Ist irgend etwas vorgefallen in der Zeit.....das er selbst DICH beisst....???

Weisst Du irgend etwas aus der Familie in der er vorher war......???

Es klingt alles etwas komisch...sorry..... :kaffee:

Dir natürlich gute Besserung..... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tut mir Leid wenn es komisch klingt.. Er war schon immer ängstlich, saß immer in der hintersten Ecke und zitterte. Er kommt aus einer Familie mit 5 Kinder, die ihn wohl immer ärgerten.. Ich glaub aber nicht, dass das alles war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm ,

...und für dich ? Der erste Hund ??

LG Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das glaube ich auch nicht......deswegen meine Frage..... ;)

Hast Du niemanden, der sich mit solch armen Geschöpfen auskennt und den Hund nehmen könnte......???

Das er nicht ins Tierheim soll finde ich ja toll......aber zu Dir scheint er nicht wirklich Vertrauen zu haben......und das er so zugebissen hat, sollte man auch nicht unterschätzen.... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Genesungswünsche..

Mein erster Hund ist es nicht, ich besitze ja bereits eine Hündin..

Trotzdem würde ich das niemals hin bekommen..

Kennen tue ich leider niemanden.. Ich denke das ich wohl versuche eine geeignete Person zu finden, die sich ihm annimmt..

Was ich bis dahin mache, muss ich noch überlegen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Frag doch mal Deinen TA.....und sag ihm das Du den Hund auf keinen Fall ins Tierheim geben möchtest.....vielleicht hat er ja ´ne Idee..... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ersteinmal gute Besserung für dich.

Deine Hündin verträgt sich mit dem Hund?

Was ist es denn überhaupt für ein Hund?

Hast du den Besitzer mal kontaktiert? Was sagt er dazu?

Im Krankenhaus wurdest du doch sicher auch gefragt, wie das passiert ist. Was hast du denen gesagt?

Hast du Antibiotika bekommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nun,

unter Berücksichtigung ,deines bislang unbekannten Wohnortes ,könntest du dir

Hilfe bzw. HT bzw. ggf. ein Tierheim empfehlen lassen...

Definitiv lässt sich die geschilderte Thematik nicht per Internet-Tipps auflösen..

Allerdings würde ich den Hund ganz normal füttern (Napf) ,und mit ihm reden .

Kein Heititei , erzähl ihm aus deinem Leben ,lies ihm vor ....mit ruhiger klarer Stimme.

Körperkontakt - lass ihn kommen .

LG Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.