Jump to content
Hundeforum Der Hund
Forest

Wer kennt sich mit infantilen Flats aus?

Empfohlene Beiträge

Siehst du :) einfach locker bleiben, entspannt an die Sache gehen und das wird schon. Ich hab nen Galgo/Husky Mix :)

Und niemals wegen solcher Dinhe ans Abgeben denken. Er ist noch soooo jung, das packst du schon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nach Euren Beiträgen geht es mir viiiieeel besser !

Vielen Dank !!!!!

So etwas wünsche ich mir allerdings von den Trainer, die ich mit viel Geld engagiert habe.

Einfach ein bisschen Zuspruch !

Oder wird man nach 20 Jahren Hundeerziehung selber so militant ?

Zu Labradoren oder Flats hat mein Trainer gesagt, dass sie mittlerweile zu den gefährlichen Hunden gezählt werden, weil sie einfach so distanzlos sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

???? Such dir nen anderen Trainer :) Distnzlosigkeit hat nichts mit Gefahr und Aggression zu tun.

Auch ein distanzloser Hund beißt ja nicht ohne Grund.

Für mich nicht mehr oder weniger gefährlich, als alle anderen Hunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen Amai

...schön von Dir zu hören !

Du hast mir gestern sehr geholfen.

Nun gehe ich frohen Mutes neu ans Werk

Und prompt ist er mir heute morgen aus dem Halsband entwischt nachdem ein Volltrottel telefonierend seinen Hund 5 cm an der Nase meines Hundes vorbeiführte.

Forest natürlich sofort reagiert und sich rückwärts aus dem Halsband gewunden.

Na ja Pech gehabt

Das Einfangen gestaltete sich aber schwierig, weil der Mann weiterhin telefonierend sich nicht daran störte und weiterging.

...wie blöd kann man nur sein?

Das Auto hinter uns hat Gott sei Dank gewartet und schaute sich das Spiel amüsiert an.

Ich bin dann kommentarlos nach Hause gegangen und habe meinen Hund eine 3/4 Stunde ins Platz geschickt

Er war und ist immer noch schwer beeindruckt .

Ich bleibe dran !.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Such dir einen anderen Trainer.

Ich kenne übrigens persönlich 3 Flats und alle 3 sind ausgebildete Blindenführhunde.

Also wohl doch nicht so ganz hoffungslos diese Rasse zu erziehen ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

???? Such dir nen anderen Trainer :) Distnzlosigkeit hat nichts mit Gefahr und Aggression zu tun.

Auch ein distanzloser Hund beißt ja nicht ohne Grund.

Für mich nicht mehr oder weniger gefährlich, als alle anderen Hunde.

Mein Hund hat noch nie gebissen und läßt sich alles aus dem Maul nehmen.

Gefährlich ist er, weil er jeden durch Anspringen aus den Pantoffeln hauen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Such dir einen anderen Trainer.

Ich kenne übrigens persönlich 3 Flats und alle 3 sind ausgebildete Blindenführhunde.

Also wohl doch nicht so ganz hoffungslos diese Rasse zu erziehen ;):D

Ich denke auch, dass ich einen tollen Hund habe, der mit der richtigen Führung zu Höchstleistungen zu bringen ist.

Mir fehlt leider nur die Erfahrung....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kennst sicher den Spruch: man wächst mit seinen Aufgaben.

Erfahrung wurde keinem in die Wiege gelegt und alle haben mal angefangen.

Das klingt alles immer viel komplizierter, als es ist und auch doofe Hunde(halter)begebgnungen sollten dich nicht aus der Ruhe bringen. Das passiert immer wieder.

Bleib einfach dran, übe fleißig mit ihm und das ganze wird. Flats sind so tolle, gelehrige Hunde.

Und verliert nicht den Spaß, das sollte immer die Hauptsache bei der Hundehaltung sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

du hast einen ganz tollen Hund. Aus dem man echt was machen kann.

Diese Rasse ist für mich noch eine der ursprünglichsten Retriever Rassen.

Aus dem Grund muß hier auch mehr Arbeit investiert werden.

Da er erst 11 Monate alt ist, kannst Du noch nicht so lange und konsequent mit ihm trainiert haben. Von daher habt ihr da noch richtiges Potential.

Mit den richtigen Aufgaben und einem Training das auf diese Rasse zugeschnitten ist, könntet ihr ein Dreamteam werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D

Also den Trainer würd ich sofort wechseln. So ein Schmarrn!

Wenn nach der Welpenzeit Hopfen und Malz verloren wäre, dann würde ja kein Tierheimhund mehr etwas lernen, oder?

Also, Kopf hoch, das wird schon :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...