Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Kralle hinten rausgerissen

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle,

unsere neue Kleine hat sich hinten eine Kralle rausgerissen (ist irgendwo hängen geblieben). Das Stümpfchen ist noch da und wir waren beim TA. Er hat Antibiotika gespritzt und meinte, dass sie nicht dran lecken darf. Die Kralle würde in einigen Wochen wieder nachwachsen. Zu Hause trägt sie jetzt ein Babysöckchen drum, damit sie nicht lecken kann.

Hat jemand Erfahrung, ob das gut heilt und wie lange es dauern kann, bis das Stümpfchen trocken ist?

Danke im Vorraus für Antworten und liebe Grüße von

Wolli und Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maus hat sich letzte Woche auch die Wolfskralle fast rausgerissen.

Es wurde täglich mit verdünnter Calendula-Tinktur und Silberspray deinfiziert und zusätzlich hatte sie nen Verband drum.

Die Kralle ist dann (ohne das sie Schmerzen hatte) komplett abgestorben und von alleine abgefallen.

Innerhalb von 2 Tagen war alles wieder gut, es ist nichts entzündet und schaut fein trocken aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Magic hat sich letztens beim Toben eine Kralle rausgerissen, sie hat einen Moment gehumpelt und es hat geblutet.

Gemacht habe ich gar nichts (außer es im Auge zu behalten), inzwischen ist die Kralle wieder nachgewachsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Antworten. Das macht mir ja Hoffnung. Also werd ich weiter drauf sehen und abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider ist es bei uns nicht ganz so einfach. Trotz gutem Aufpassen und sauber halten hat sich der Zeh ziemlich entzündet. Jetzt bekommt sie "richtig" Antibiotika. Ich hoffe, damit wird es jetzt dann auch besser.

Göga meinte nur, wenn ein Holzbein nötig würde, dann soll der Tierarzt eins in Ebenholz bestellen, damit es in der Farbe passt. ---- Männer!!! *duck*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für solche Fälle immer vorbeugend Jodsalbe.Odin hat sich schon oft dei Wolfskralle abgerissen.Jod drauf und gut,halt beobachten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde auch die Wunde selbst immer desinfiziert oder nur Antibiotika reingepumpt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte keine Jodsalbe oder Jodtinktur. Sie verfärbt die Wundumgebung und Euer Tierarzt kann keine ordentliche Wundbetrachtung durchführen.

Verwendet bitte Octenisept - Spray! Das ist klar, verfärbt nicht, desinfiziert genauso gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lupinchen,

klar wurde die Wunde auch gereinigt. Wenn er das nicht von sich aus gemacht hätte, hätte ich drauf bestanden. Aber wir sind inzwischen seit fast 15 Jahren mit unserem Tierarzt sehr zufrieden. Er arbeitet gründlich, sauber und gibt nicht bei jedem Pups Antibiotika.

Die Wunde war ja auch schon besser. Nur hat sie sich da noch mal dran gestoßen oder so und es ist wieder aufgegangen.

Ich hab mir jetzt zum Reinigen Wasserstoffperoxid geholt, reinige die Zehe, trockne sie mit nem sterilen Tupfer und sie bekommt dann wieder ein sauberes Söckchen drüber. Beim Rausgehen klebe ich da dann nen Frühstücksbeutel drüber, damit der Socken sauber bleibt und sie trotzdem einigermaßen auch mal schnüffeln kann. Nur so bei Fuß gehen ist ja auf Dauer auch langweilig. :D

Es sieht schon viel besser aus als gestern und ich hoffe, dass das jetzt klappt.

Blöd ist halt, dass sie nach Pipimachen oder Haufen setzen immer kratzt wie ein Rüde. :Oo Vielleicht ist mir da ja auch was entgangen? Naja, jetzt passe ich halt noch besser auf.

Danke aber für eure Antworten und Tipps.

Lieben Gruß

Wolli mit Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.