Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Zombina

Erster Winter mit Hund und vielleicht bescheuerte Fragen ;)

Empfohlene Beiträge

Hi ihr lieben, wie schon im Titel geschrieben, der erste Winter ist ja nun fast da...und ich stelle mir grad laufen Fragen :kaffee: .

Erstmal die allerwichtigste:

Schlafen Hunde wenn es kalt ist mehr als im Sommer?

Meine Maus ist momentan eine totale Schlaftante, ab 18 Uhr möchte sie einfach nur pennen!

Um 22 uhr zwinge ich sie zozusagen nochmal zur letzten mini-Gassirunde. Sonst war sie immer so bis 22 Uhr mit mir wach und wir haben nochmal ne 30 min. Runde gedreht.

Achja, und was ich noch fragen wollte..

Es ist ja schon so langsam am frieren draussen, wie macht ihr das mit der Pfotenpflege wegen de Salz? Hier wird immer extrem viel gestreut!

Ich glaub das war es erstmal, für heute :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Entweder mit Melkfett, tu ich meistens vor und nach dem spazierengehen hin :) oder einfach, wenn die Ballen rissig sind, so wie bei meiner Maus manchmal, einfach von Weleda die Calendula Babycreme :) ich verreibs dann immer gut und des hält sich dann auch immer eine Zeitlang in den Rissen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, ob Hunde im Winter tatsächlich mehr schlafen, als im Sommer, weiß ich nicht.

Aber ich weiß, dass meine Hunde, sobald es dunkel wird, in einen Ruhemodus fallen. Dann wird nicht mehr gespielt, sondern einfach nur relaxed und geschlafen.

Und im Winter wird es früher dunkel:))

Für die Pfotenpflege nutze ich normales Melkfett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und deine erste Frage kann ich nicht beantworten weil ich da eigentlich keinen Unterschied merke, da die Luna ja Schnee so liebt möchte sie am liebsten immer draußen sein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schnee hat meine ja noch nicht kennengelernt :D

An den Spaziergängen hat sie Spaß wie immer, aber wie gesagt, Abends ist hier Plötzlich tote Hose.. irgendwie merkwürdig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hat doch auch was positives ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vaseline ist auch gut für die Pfotenpflege :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, ich hatte mal Im barf Laden irgendwas spezielles für die Pfoten gesehen, aber wenn ihr Sagt Melkfett/Vaseline ist gut, dann bin ich ja zufrieden :)

Naja, ich mach mir halt so Gedanken irgendwie, ob was mit ihr nicht stimmen könnte. Aber kann eigentlich nicht sein, sie ist aktiv wie immer und sonst merke ich auch keine Veränderungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hirschtalg schützt die Pfoten und macht sie im Gegensatz zu Vaseline nicht weich und empfindlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Maus pennt abends auch eher früher, hat aber auch zwischendurch ihr fitten Phasen, also eher unterschiedlich. Aber es kommt natürlich auch dabei auf den Hund an! :D

Letztes jahr hatte meine auch öfter Hinkephasen gehabt von dem Streusalz! Hazt ihr wohl wehgetan, also werde ich es mal mit Melkfett versuchen und außerdem bekommt sie für die Streutage Schühchen an oder Söckchen, mal sehen, was ich bekomme.

Wenn der Hund das Melkfett ableckt, macht das nichts für ihn??? Ist das kein Problem? :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Winter Südwest Treffen

      Hallo ihr lieben Südwestler. Wie in meinem Forum bereits angekündigt organisiere ich das Wintertreffen. Ich dachte dabei an die Gegend Schluchsee/ Windgfällweiher. Da kann man schön laufen und es gibt ausreichend Einkehrmöglichkeiten. Als Termin schwebt mir Mitte Februar vor. @Nebelfrei @palisander @Brynja @black jack @Loba wer ist dabei? Doodleumfrage stell ich noch ein. Geht's bei euch besser unter der Woche oder am Wochenende? Freu mich drauf. LG.

      in Plauderecke

    • Einfacher Schneeschieber gesucht - aber bitte mit Überlebenschance länger als 2 Winter

      Ich suche einen neuen Schneeschieber bzw. eine Schneeschaufel. Jetzt bei den letzten Schneebergen ist meiner zerbrochen. Leider schon der zweite innerhalb von zwei Wintern! Gibt es denn keine "deutsche Wertarbeit" mehr? Ich will doch einfach nur einen haben, der nicht gleich bei etwas mehr Schnee als nur sanften Schneeflöckchen schon den Geist aufgibt. Habt ihr einen Tipp?

      in Plauderecke

    • Schnüffelverhalten im Winter

      Hallo,   mich würde mal interessieren, ob sich das  Schnüffelverhalten eurer Huinde im Winter ändert? Bei Minos habe ich festgestellt, dass er bei Spuren von Wild in der kälteren Jahreszeit deutlich länger an einer Stelle verbleibt und schnüffelt, als im Sommer.   Jetzt gerade fand ich dann noch diesen Artikel:    http://www.nasenarbeit.de/html/einfusse_des_wetters_auf_die_s.html     Könnt ihr ähnliches Verhalten bei euren Hunden feststellen?     

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund nüchtern Erbrechen nur im Winter?

      Hallo zusammen,

      wir hatten letztes Jahr das Thema "nüchtern erbrechen" beim Hund schon rauf und runter studiert, es hatte damals am 14.10.2017 angefangen und dann ganz plötzlich im April diesen Jahres aufgehört seitdem war nichts mehr wir hatten letztes Jahr so viel probiert nichts hat geholfen.
      Jetzt hat letzte Woche (eine Woche später wie letztes Jahr) wieder das nüchtern erbrechen angefangen unser Dackel Aiko hat es meistens nur nachmittags obwohl wir seine Essgewohnheiten nicht ändern (bekommt früh um 07:00 und Abends um 06:00 mittlerweile Nassfutter für Nierenkrankehunde) heute allerdings hat es früh um viertel sechs angefangen.
      Ich weiß echt nicht was wir noch machen soll kann denn sowas am Winter liegen? Im Sommer war überhaupt gar nichts ... Er bekommt jetzt seit paar Tagen auch insgesamt 50 Gramm mehr am Tag weil er etwas abgenommen hatte was aber auch normal für ihn für den Winter ist.

      Sind echt am verzweifeln grad schon wieder 
      Danke schon mal für Rückinfos und einen schönen Tag :)

      in Hundekrankheiten

    • Beste Hilfe bei sensiblen Pfoten im Winter?

      Hallo ihr Lieben!    mein Hund reagiert momentan auf die Kälte (Schnee, Eis, Streusalz, ...) ziemlich sensibel. Ich versuche schon, gestreute Wege möglichst zu meiden beim Spaziergang und pflege die Ballen regelmäßig mit einem speziellen Balsam aus der Tierhandlung. Kann ich noch mehr tun? Was haltet ihr zum Beispiel von diesen Schneeschuhen? Hat jemand damit Erfahrung? 

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.