Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Barney frisst nicht, wenn ich nicht da bin

Empfohlene Beiträge

Hi,

also eigentlich steht es ja schon in der Überschrift.

Barney frisst nicht mehr, solange ich nicht da bin.

Wenn Fabi den Hunden Futter gibt, frisst er nicht. Er rührt es nicht an.

Habt ihr eine Idee woran das liegen kann?

Tragisch ist es nicht, sobald ich nach Hause komme frisst er, aber wenn ich mal länger weg bin, was dann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ehrlich? - ich hab keine Ahnung, woran es liegen könnte :???

Bist du denn beim Füttern dabei?

habt ihr mal probiert, ob er frisst wenn die Hunde in getrennten Räumen gefüttert werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

ehrlich? - ich hab keine Ahnung, woran es liegen könnte :???

Bist du denn beim Füttern dabei?

habt ihr mal probiert, ob er frisst wenn die Hunde in getrennten Räumen gefüttert werden?

Nein. Ich bin nicht beim füttern dabei.

Selbst wenn ich zu Hause bin und Fabi den Hunden Futter gibt, dann frisst er.

Getrennt gefüttert hat Fabi auch schon probiert, aber auch dann nimmt er nichts zu sich.

Das ganze macht er jetzt schon seit ca. 4 Wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine macht das auch.

Ich musste mal dringend zu einem Geschäftsessen, bin dann heim vom Büro, wir sind raus und haben unsere Runde gedreht, hab mich dann umgezogen und Dolly ihr Futter gegeben und losgefahren. Als ich um Mitternacht nach Hause kam, war der Napf unberührt, nachdem sie mich begrüßt hatte, hat sie den Napf leergeräumt.

Ich finde das nicht weiter schlimm.

Versuch doch mal, dass du ihn fütterst und wenn er nicht frisst, räumst du das Futter einfach weg. So dass er lernt dass er fressen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das machen wir schon. Der Napf steht genau 3 Minuten da, dann kommt er weg.

Schlimm find ich's auch nicht, aber es interessiert mich schon sehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht wärs ganz gut, wenn Fabi doch nochmal mehr mit Barney getrennt machen würde. :think:

Und immer füttern würde, Napf hinstellen, in der nächsten Zeit.

Was ist, wenn Du wirklich mal wegmusst? So, wie bei mir mal eine Woche ins KH - was ich Dir natürlich NICHT wünsche :)

Natürlich schadet es Barney nicht, wenn er mal eiin paar Tage nicht rists - aber es ist angenehmer und stressfreier, wenn er es doch tut ;)

Hast DIch halt sehr viel mit den Beiden beschäftigt, seit Hannah da ist - also, so leite ich mir das ab und vielleicht braucht er Dich nun deshalb zum Fressen :think:

Ist ja auch sehr auf Dich fixiert, der Süße :) Hab schon wieder Herzchen in den Augen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Silvi, das ist es ja.

Fabi macht eigentlich zeitlich gesehen am meisten mit beiden, auch getrennt.

Ich bin ja viel mehr arbeiten, aber ich mache halt so sachen wie THS wo Fabi keinen Spaß dran hat.

Barney ist schon sehr auf mich fixiert, das stimmt allerdings.

Der würde auch überall mit hinkommen wenn ich das wollen würde.

Es liegt übrigens auch nciht am Futter, er hats beim Trockenfutter gemacht, genu wie jetzt beim Barf.

Barney frisst ja, wir füttern ja eh 2 Mal am Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du, das macht meine auch. Ich war im Sommer eine Woche mit den Kids ohne die Hunde weg, sie hat erst am 5. Tag angefangen wieder halbwegs normal zu fressen...Danach hat sie auch gestreikt, wenn mein Mann mal einen Tag weg war, das hatte ihr vorher auch nichts ausgemacht. Ich schiebe das bei ihr auf die Trennungsangst, sobald sie sieht, dass jemand eine Tasche packt wird sie nervös.Leckerchen hat sie in beiden Fällen weiter genommen, ich hab ihr Verhalten einfach ignoriert. Ist zwar blöd, grade mit 2 Hunden wenn der andere munter auch noch die 2. Ration fressen will, aber wirklich ändern konnte ich ihr Verhalten auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war noch nie ohne Lady weg, d.h. natürlich geh ich mal ohne sie einkaufen, zum Arzt usw., aber ich war noch nie über Nacht weg, sie kennt das nicht (sie ist jetzt 5 Jahre alt). Hingegen arbeite ich einen Nachmittag pro Woche seit ihrem Welpenalter und den Nachmittag verbringt sie bei ihrer Hundepatin und mein Mann holt sie dann dort ab und füttert sie zu Hause (ich komme erst 2 Std später nach Hause). Aber eben, auch Lady frisst und spielt nicht, bis ich nach Hause komme! Sie legt sich innen vor die Haustür und wartet ruhig und stressfrei, aber explizit, bis ich zurück komme. Dann begrüsst sie mich und rast sie zum Napf und leert den :D Und danach wird mein Mann - er ist ihr Rauf- und Spielkumpan - zum Spielen herausgefordert. Solange ich nicht zu Hause bin, kann Lady nicht mit ihm Raufen oder Spielen - das geht einfach nicht :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kriegen Deine Hunde denn immer nur Zuhause ihr Essen, oder fressen sie auch mal an anderen Orten? Meine Beiden kriegen ihr Fressen zu sehr festen Zeiten und deswegen sind sie es gewöhnt an verschieden Orten zu fressen, da wir zur Essenszeit nicht immer Zuhause sind. Es spielt dann auch keine Rolle wer es ihnen gibt. Mein Mann und ich wechseln uns immer wieder ab und auch unsere Hundesitter können die Hunde problemlos füttern.

Die Hunde sind schon sehr auf mich fixiert, aber beim Fressen ist es ihnen egal...Hauptsache der Napf ist gefüllt! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.