Jump to content
Hundeforum Der Hund
Angel1981

Fragen zur Fährtensuche

Empfohlene Beiträge

Nimm es bitte nicht persönlich.

Ich habe mit meiner damaligen Hündin auch über Schlepp aufgebaut und sie hat ihre FH bestanden.

Es liegt doch im Sinne der HH ,das ihr Hund kein Futter aufnimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mache es genau wie Kathrin,

bei einer Schleppfährte bildet sich ein Geruchskanal der gern mit halbhoher Nase abgesucht wird. Dadurch wird meiner Meinung nach der Hund schnell und sucht nicht mehr intensiv mit tiefer Nase.

Dadurch das in jedem Fußabdruck Leckerlie liegt ist der Hund eher motiviert jeden Fußabdruck auszuarbeiten. Ich habe Lücken durch die Fußabdrücke in der Fährte und keinen Konstanten Geruch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Normalfall geb ich dir Recht.

Es gibt aber auch Ausnahmen.Meine damalige Franka nahm kein Futter auf.Egal wie lecker es war.

Klein Hermann lernt auch über Futter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Sorge, ich nehm es nicht persönlich ;)

Ich hab hier auch nen Hund der nicht frisst auf der Fährte. Das hat er auch nie. Gut, tut er es halt nicht. Mir doch egal :D Es geht mir nicht um's fressen, sondern um das verstehen von dem, was ich will und da finde ich (!) im Bezug auf unser Ziel den Aufbau mit Jeder Schritt = Futter einfacher. *schulterzuck*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich leg in jeden 2 Schritt ein Leckerli. Dolly nimmt es nicht auf, aber wenn sie am Ende ist, liegt da ein ganzes Würstchen, das darf sie auch futtern....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Frage war ja auch nach anderen Möglichkeiten.

Diese gibt es ja.

Gerade zum anlernen,würde ich entweder oder machen.

Es kommt auf den Hund an.

Meiner Meinung erschwer ich es dem Hund durch Futterbrocken,die er dann nicht nehmen darf.

So träufel ich lieber und als Erfolg steht sein Napf oder Tupper mit Futter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Euch für die Tipps, das mit dem Leckerchen in die Fährte legen liegt nicht an Angel, sondern an mir, möchte einfach nicht, dass Sie was vom Boden aufnimmt.

Kann man das auch so machen, Wurstwasser träufeln und am Ende der Fährte kriegt Sie das Leckerchen aus meiner Jackentasche oder aus einem Futterbeutel?

Wollte das mit dem Fährten mal ausprobieren, war bisher immer mehr der Fan Sie direkt Gegenstände oder Menschen suchen zu lassen.

Habe mal eine Freundin gebeten sich zu verstecken, ohne das ich wusste wohin Sie rennt, nach 10 Minuten Vorsprung bin ich mit Angel nach und siehe da, haben den Ausreißer gefunden grins :) !

Ansonsten verstecke ich Ihr Spielzeug oder Teebeutel.

Das suchen macht Ihr viel Spaß, deswegen wollte ich mal was neues ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurstwasser ist eine gute Idee, muss ich gleich mal kopieren! :D Vielleicht würd das mit etwas intensiverem noch besser gehen, ich denke da an Rindersuppe oder so!

Warum legst du denn am Ende deiner Fährte nicht einfach das Lieblingsspielzeug deines Hundes? Gut wäre nur wenn du es dann etwas unsichtbar machst (mit Laub oder Gras zudecken) damit er es erschnüffeln muss.

Toll, wieder zwei Ansätze die ich gebrauchen kann. :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Spielzeug wird bei Angel schlecht gehen, muss es da wirklich ruhig aufbauen, denn wenn Sie z.B. am Ende der Fährte den Ball oder Ihre Beisswurst sieht, ist die Fährte uninteressant auch wenn Sie nur sieht das ich da was hinlege, dann ist die Interesse größer was ich da versteckt habe als in Ruhe die Fährte abzusuchen ;) !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für meinen Hund ist die Fährte selbstbelohnend!

Sie ist glücklich, wenn sie die Gegenstände verweisen und

überhaupt suchen darf!

Nach dem Verweisen des letzten Gegenstandes gibt es ein

wenig gutes Futter und mehr nicht aus der Hand (es liegt

nicht am Ende der Fährte) und ein "Fein hast du gut gemacht"!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gassi gehen, Fährtensuche und Apportieren in Dresden Rochwitz

      Hallo, ich bin neu hier im Forum und suche Gleichgesinnte oder Interessenten, die auch Lust haben mit ihrem Hund etwas zu unternehmen und uns (Australien Shepherd 10 Monate) begleiten möchten? So wird beim Gassi gehen spielerisch das ein oder andere Dummy apportiert, Fährten erschnüffelt ...in Anlehnung an die Fichtlmeiersche Methode...ich habe Kurse besucht und konnte erleben, dass das Suchen und Bringen den Wuffis großen Spass bringt. Es ist auch nicht allzu schwer und macht allen Beteiligten

      in Spaziergänge & Treffen

    • An alle, die Fährtensuche betreiben!

      Ich hab mal ne Frage zur Schleppleine, welche Marke oder bzw. wie heisst der Hersteller eurer Schleppl. und wie lang ist eure Leine? Danke schon einmal.

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Fragen zur Fährtensuche!

      Hallo Fories, freu mich total, am Mittwoch müssen Angel und ich schon eher im Verein sein, gehen dann aufs Feld und haben unsere erste Stunde Fährtensuche *Freu* ! Verstecke oft Gegenstände die Angel dann suchen muss, mein Trainer meinte das hätte aber nix mit Fährte sondern eher was mit stöbern zu tun ? Ich wollte eigentlich mit dem Futterbeutel arbeiten aber mein Trainer sagt das ginge nicht, man müsste sonst 30 Stück davon kaufen etc. ! Habe nur bißel Panik wenn Angel da ja lernt die Le

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.