Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Nelly200701

Kreuzbandriss ganz ohne Operation

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Unsere kleine ­Norwichterrierhündin hatte voriges Jahr einen Kreuzbandriss.

Da wir es nicht besser wussten, ließen wir sie für ca. 700 Euro operieren.

Dieses Jahr dann dasselbe, die andere Hinterpfote war nun auch betroffen. Auch hier haben wir gleich OP Termin vereinbart. Da unsere Nelly schon 12 Jahre ist :winken: und wie sich herausstellte auch schon Herzprobleme hat, haben wir den Termin abgesagt und uns jetzt genau erkundigt.

Unsere Ärztin hat uns auch wegen des Alters abgeraten und sagte, wir versuchen es mit Schmerzmitteln. Das haben wir dann auch getan und nach 2 Wochen reduzierten wir die Tabletten.

Nach ca. 4 Wochen kam sie total ohne Schmerzmittel aus und jetzt sind schon 7 Monate vergangen und sie rennt wie ein Welpe, jagt die Enten und hat keine Probleme mehr.

Wie wir erfuhren, bildet sich ein neuer Muskel, der die Funktion übernimmt =).

Natürlich freuen wir uns tagtäglich, dass es so gut geklappt hat. :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wie wir erfuhren, bildet sich ein neuer Muskel, der die Funktion übernimmt =).

:

Das wäre mir neu :kaffee:

Trotzdem erstmal hallo & Willkommen im Forum.

(Muck: Danke für´s "leserlich" machen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nelly,

also bei meinem alten Hund ist ein Kreuzbandanriss diagnostiziert worden, der Tierarzt hat dies nicht operiert.

Nur wenn es ganz durch gewesen wäre, dann hätte er sofort operiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welcome; das mit dem Muskel; kannst Du das genauer darlegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Muskel hast du scheinbar falsch verstanden.

Es ist wie bei Arthrose oder HD ... ein gut bemuskelter Hund läuft beschwerdefreier, da die Muskeln das Gelenk stabilisieren. Ein neuer Muskel wird aber nicht gebildet nur weil das Krauzband nicht mehr intakt ist.

Mia hatte vor fast 2 Jahren auch laut Tierarzt einen Kreuzbandriss. Unsere Physiotherapeutin war anderer Meinung, da das Schubladenphänomen an beiden Gelenken (in abgeschwächter Form) auslösbar war. Diagnose: Mia ist einfach sehr locker in den Gelenken und hat weiche Bänder/Sehnen.

Eine OP wurde bei ihr nie gemacht und sie läuft wie ne Eins. Von daher bin ich immer sehr skeptisch, wenn ein Tierarzt einen Kreuzbandriss diagnostiziert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und ganz herzlich Willkommen hier bei uns.

Ich kann mi auch nicht vorstellen was du genau meinst.

Unsere Hündin musste auch am Kreuzband operiert werde, sie war auch nicht mehr die Jüngste. Hätte es eine andere Möglichkeit gegeben, mein Tierarzt hätte nicht operiert.

Vielleicht magst du noch ein bisschen mehr darüber berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soweit ich weiß, kann man gerade bei kleineren Hunden Kreuzbandrisse auch ohne OP verheilen lassen. Allerdings immer mit dem Risiko, dass der Hund nicht wieder 100% klar laufen kann.

Die umliegenden Muskeln übernehmen die Funktion des Bandes dann mit und stabilisieren das Gelenk.

Bei einem kleinen Hund, gerade einem älteren, der vielleicht sowieso nicht mehr so viel rumspringt wie ein junger und keine sportlichen Höchstleistungen erbringt, kann man also um eine OP herumkommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß es ist schön länger her, dass dieses Thema behandelt wurde. Hätte aber noch Fragen dazu.

 

Das Training zum Muskelaufbau wurde mir bei meiner Hündin auch geraten.

Das ist selbst dann förderlich, wenn man doch operieren lässt. Der Hund kann dadurch das Gelenk entlasten.

Mir wurde geraten, viel mit ihr "bergauf" zu laufen. Außerdem sollte ich mit ihr zum Schwimmen gehen, das war der schwierigste Teil von allem. Mein Mädchen hasst Wasser und bis zu der Zeit in der sie wirklich geschwommen ist und nicht nur geplanscht hat, vergingen viele viele Wochen.

 

Mir wurde aber auch gesagt, dass der Kreuzbandriss deswegen noch nicht aus der Welt ist und das sich eine Athrose bilden kann.

Hat dein TA dazu auch irgendwas gesagt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laut meiner Physio ist es zum Muskeltraining nicht unbedingt nötig, dass der Hund schwimmt – denn manche Hunde paddeln da nur vor sich hin und schwimmen nicht "richtig".

Es wäre schon sehr gut, wenn der Hund durch tieferes Wasser stapfen muss. Vielleicht auch noch gegen den Strom.

Das ist auch sehr anstrengend und der Hund kann nicht "bescheißen" :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

wir haben auch mit einem Kreuzbandriss ( ohne OP) zu tun und sind auf einige Youtube Filme gestoßen.

In diesem Video wird das Ganze super erklärt, auch eine Heilung ohne Operation. Es gibt auch noch Teil 2 und 3.

 

 

Grüße,

Pilar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.