Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
KlaraFall

BARFen??

Empfohlene Beiträge

Also ich habe mich jetzt auch dazu entschieden zu barfen (oder es wenigstens zu probieren) weil meine Hündin einfach nicht frisst und ich gelesen habe dass viele barfen und die Hunde es lieben.

ich habe jetzt viele Fragen :

bin auf so enr Seite gelandet, barfexpress.de von Bellamini und bin einfach nur überfordert. Was soll ich bestellen, wie füttert man das? muss man selber kochen oder wie ist das? so viele Informationen im Internet :???

kann mir jemand einen Tipp geben oder vielleicht von eigenen BARF-Erfahrungen berichten?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

achja, sie ist ein Jahr alt :) 56cm groß und wiegt 17,5 kg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

So sehr ich ein Verfechter vom Barfen bin - richtig gemacht gibt es IMHO nichts Besseres als Frischfütterung - , so sehr bin ich aber auch der Auffassung, dass man dazu gewisse Grundkenntnisse haben sollte. Man muss dazu keine zehn Semester studieren, aber wie sich die Nahrung zusammensetzen sollte und was man dazu so alles braucht, das sollte man sich wirklich anlesen. Das verlinkte Büchlein von Swanie eignet sich prima dazu. So völlig ohne irgendwelches Grundwissen - da geht das Barfen in die Hose, und das wäre schade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also únser Hund wird schon immer gebarft...ich kenne es nicht anders und finde es auch überhaupt nicht schwierig.

Die Basis ist Fleisch, dass in einem proportionalen Verhältnis mit Püriertem Gemüse gefüttert wird.Es gibt einiges an Literatur dazu, auch muß ein Ernährungsplan erstellt werden.Wichtig gerade für den Anfang, wenn man noch unsicher ist. Irgendwann ist das dann ein "Selbstläufer"...

Such dir einen guten Lieferanten für das Fleisch(wir sind bei "Pertsfrost", da kann ich das gefrorene Fleisch in verschiedenen Formen(gewolft, gehackt, mit Knochen etc.) holen und an bestimmten Tagen ist eine gute Beraterin da.Die liefern auch, sind aber halt in unserer Nachbarschaft. Das Gemüse püriere ich selbst, dazu etwas Öl...Recht viel mehr ist es nicht, und unserer Hündin geht es prächtig dabei.

Tausendmal besser als Trockenfutter...Finde ich.

Ist aber alles Geschmackssache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ok, danke für die Tips, dann werd ich mir jetzt mal das Buch bestellen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aussagen wie mein Hund frisst einfach nicht, versteht ich nicht................dann müsste Hund tot sein.........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kreacher hat Recht.

Wenn der Hund wirklich nicht frisst, ist er bald im Himmel.

Mäkelt der Wuff am Futter rum? Was tust du dann? Was besseres anbieten

oder das angebotene Futter verfeinern, beispielsweise mit einem Schluck

Milch oder so?

Nimmt der Hund vielleicht Tabletten? Manche Medikamente schlagen auf den

Appetit. Ggf. kann sogar was Organisches oder was mit den Zähnen im Argen

sein. Ist das auszuschließen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

wenn Du total unsicher bist, versuch es doch erstmal mit Fertigbarf.

Ich bestelle bei Happy Pets Much und bin zufrieden.

Da ist alles drin und man muß nichts selbst zusammenstellen.

Dann hast Du Zeit dich mit dem Thema zu beschäftigen und später eben selbst das Futter fertig zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja nicht fressen ist vielleicht falsch ausgedrückt, sie frisst ihr Trockenfutter nicht aus dem Napf :) und ich hab wirklich wirklich schon alles ausprobiert, siehe hier ---> http://www.polar-chat.de/topic.php?id=88510&highlight=

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.