Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tazi

Was lernt der Hund?

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Normalerweise ist da ein ANKER-PFIFF (intervallmäßig gepfiffen wenn der Hund auf dich zusteuert) an stelle des YAPPA. Also ein Keep Going Signal.

Vielleicht will sie sich auch nicht auf Hilfsmittel wie Pfeife und Clicker versteifen, weil sie nicht schnell genug ist bis sie das Teil rausgefummelt hat und hat dann als Alternative dieses (mir gefällts auch nicht :D ) Yappa und Click. (Markerwort haben wir auch)

Auf die Schnelle gefunden :

Weil ich im eigentlichen Thread nicht OT werden möchte hab ich mal einen neuen aufgemacht um meine Gedanken zu den Videos zu schreiben.

Im ersten Video kommt der Hund nach den Pfiffen, wobei mir der Sinn dessen nicht ganz klar ist, nicht bis zum HF heran und wird dann sofort mit dem Futterdummy quasi weggeschickt und muss auch nicht den Dummy nachdem er ihn hat zurückbringen sondern läuft sofort wieder voran.

Meiner Meinung nach lernt der Hund dadurch "Ich brauche nicht bis ganz ran kurz in die nähe reicht und dann kann ich wieder los".

Noch schlimmer im zweiten Video dort ist der Hund noch weiter vom HF entfernt als schon der Dummy fliegt. Das ist für mich kein Rückruf sondern eher der versuch einer Umlenkung. Wobei man den Hund in keinem Augenblick unter Kontrolle hat.

Das ist meine Meinung und zum Dauergepfeife, denn das der Hund dadurch besser oder schneller lernt zu kommen ist fraglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, grad erst gefunden.

Sehe es an sich genau so. Der Hund im ersten Video lernt eben nicht, zum HF zu kommen und bis zur Freigabe zu bleiben, sondern wird sofort wieder weggeschickt. Der Sinn entzieht sich mir. Selbes Video, zweiter Versuch.. Hund wird wieder weggeschickt und bekommt beim bringen des Dummies ein Leckerlie(Zeitspanne war viel zu groß, aber das nur beiläufig). Hat für mich wenig mit Abruf zu tun. Ein Rückruf sieht für mich so aus.

Ich rufe: Jasper(Blickkontakt-Kontaktaufnahme) Hier(Kommando)- Hund macht sich auf direktem Wege auf den Weg zu mir- bei mir sitzt er vor und bleibt da, bis ich ihn wieder freigebe oder ein anderes Kommando(Fuß,Down oder sonstwas) gebe. So und nicht anders und schon garnicht, indem ich meinen Hund wieder wegschicke.

Naja und das zweite Video ist für mich absolut nichtssagend. Erstens fehlt mir da ein jagender Hund. Ich seh einen Hasen und einen Hund der da so rumdümpelt, da war nichtmals ne Umorientierung nötig(meine Meinung). Dazu wird der 5m vorm Hundeführer wieder weggeschickt und quasi zum Hetzen animiert, indem irgendwas geworfen wird. Versteh ich nicht und der Lerneffekt entzieht sich auch da meiner Wahrnehmung.

Aber gut, jeder wie er mag. Mir wäre das zu unzuverlässig..

Edit: was mir noch sauer aufstößt, ist, dass die Hunde mehr oder weniger angetrottet kommen. Meiner rennt, was das Zeug hält, wenn ich ihn rufe. Und zwar schnellste Gangart, das hab ich von Anfang an erwartet. Wenn der so rumschleichen würde, hätt ich schon längst ne Kehrtwendung gemacht.

Nicht aus reiner Boshaftigkeit, sondern weil gefährliche Situationen es verlangen können, dass mein Hund sehr sehr schnell bei mir sein muss und nicht erst übermorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm

Ich glaube, der Hund lernt: "wenn sie pfeift bekomm ich nen Dummy - und dann gibt es Kekse, wenn ich in ihrer Nähe komme."

Naja, ist auch ein Weg ;) Und ein "jagender Hund" sieht hier auch komplett anders aus :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Lernt Euer Hund eher ernst oder eher kasperig?

      Ich hatte bislang immer sehr fröhliche Hunde, die aber, wenn sie Neues gelernt haben, einen durchaus ernsten Arbeitsmodus eingeschaltet haben. Und dann kam Spock. Der hat wirklich aus allem eine Party gemacht, und bislang habe ich gedacht, dass es ein wenig am Alter liegt, dass er fröhlich jauchzend losdüst, das Apportel einsammelt, es erst einmal hoch in die Luft schleudert, aus der Luft fängt und es mir endlich lächelnd in die Hand drückt. Aber nun wird

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: WOTAN, 2 Jahre, Gelbbacken-Schäferhund-Mix - lernt extrem gerne

      Wotan (geboren 2016) ist ein Gelbbacken-Schäferhund-Mischling. Menschen gegenüber ist er stets freundlich und aufgeschlossen, neigt aber dazu sich von Hektik anstecken zu lassen. Mit anderen Hunde testet er momentan sehr seine Grenzen und ist daher nur sehr bedingt als Zweithund geeignet. An der Leine neigt er zudem dazu, entgegenkommende Hunde mit wildem Gebell auf Abstand zu halten. Das Alleine bleiben hat er noch nicht gelernt und hat hier dringend Nachholbedarf, damit die Wohnung nach de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Was der Hund so alles lernt

      Morgen sind es schon zwei Wochen, dass Nives bei uns eingezogen ist. Da habe ich mir einmal Gedanken gemacht, welche "Erziehungsmaßnahmen" sinnvoll sind. Zugegeben, mit leichtem Widerwillen. Da ist mir aufgefallen, was Hundi täglich ganz selbstverständlich und in den Alltag integriert lernt. Er hat gelernt und/oder übt ständig:     Mit zwei ihm fremden Menschen und einem fremden Hund in einer Wohnung zu leben. Ruhe Treppen steigen Lift fahren Draußen seine "Ges

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Lernt eine Hundeblase??

      Hallo zusammen,   komische Frage, daher erkläre ich sie mal lieber Junghund fast 8 Monate, eigentlich auch stubenrein, ist schön zur Tür gelaufen, wenn er mal musste, mit dem üblichen "Es-drückt-Blick". Jetzt war es die letzten Tage ja wärmer, der Wasserverbrauch entsprechend höher, nun wird er wieder durchlässiger und kann keine 2 Minuten einhalten. Man wird sich ja noch mal eben Schuhe anziehen und Kacktüten einstecken dürfen    Passt sich also die Blase an das Mehrwa

      in Junghunde

    • Felöske - ein Dackelherz lernt die Welt kennen

      Darf ich vorstellen: Das ist Felöske, ein knapp 4 Jahre altes, liebes und feines Dackelmixmädchen. Sie kommt aus dem Tierheim Haselnuss in Szentes/Ungarn, wo sie von Welpenbeinen an lebte.  

      in Tierschutz- & Pflegehunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.