Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lotte1973

Jetzt weiß ich gar nichts mehr

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich schrieb ja gestern schon von meinem "Kummer"

http://www.polar-chat.de/topic_88761.html

Gestern humpelte Naomi mit dem linken Bein, heute ist es das rechte, sie tritt gar nicht richtig auf.

Entweder hängt das Bein in der Luft oder sie tritt nicht richtig auf. :(

Zum Tierarzt gehen wir am Montag, das haben wir so abgesprochen, weil er meinte, dass wir erstmal gucken sollen.

Traumeel haben wir in der Apotheke bestellt, können es heute Mittag abholen.

Kann es wirklich ein schlimmer Muskelkater sein?

Oder doch ne Zerrung?

LG Vera

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

grad gelesen deine Story. So ein Mist aber auch.

Also es kann wirklich ein ganz arg fieser Muskelkater sein. Ich denke sie hat nun, da sie gestern die andere Seite so geschont hat, die jetzt humpelnde Seite noch zusätzlich so stark belastet, dass dort der Muskelkater schlimmer ist.

Ich kenn das von mir... :D

Wenn ich denn mal wieder in den Pferdesattel komme bin ich erst drei Tage auf der einen Seite lahm, und dann nochmal zwei Tage auf der anderen...

Ich drück Dir die Daumen, dass es übers WE besser wird, und wirklich nichts schlimmes ist.

LG

Svetlana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Svetlana,

ich will hoffen, dass es nichts Schlimmes ist.

Aufstehen mochte Naomi gar nicht heute morgen, erst als der Dicke an der Haustür war.

Gibt es irgendwelche guten Vitaminpräperate für Hunde (gerade für die Knochen) ?

Naomi ist ja ziemlich knöchern, hat die letzten Monate ja nur Scheiße zu fressen bekommen.

Ziemlich abgemagert die Maus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gönne dem Hund heute eine Schonzeit - kleines Schrittründchen zum Lösen und gut ist. Den Hund auch warm halten wenn es geht und leicht massieren.

Mit dem Aufpäppeln - nicht zuviel einmal geben, sonst ist der Organismus überfordert.

Aufbaupräparate würde ich beim Tierarzt nachfragen, vielleicht hat der eine Idee was Sinn macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke liebe Hilde, dass du mir mit deinem Rat zur Seite stehst, ich bin im Moment echt überfordert mit der Situation, mache mir zudem ordentliche Vorwürfe, dass wir sie so unbedacht toben lassen haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Papperlapapp... :D Ich weiß aber was du meinst. :kuss: Vor kurzem ging es mir genauso, wir haben Jacki trotz Absprache mit der TÄ überfordert.

Wichtig ist eines: Schau' nach vorne, bau' den Hund langsam auf, dann wird das schon. Es hilft weder dir noch dem Hund wenn du in Frust und/oder Selbstmitleid versinkst... ;) Sagt eine, die das aus dem FF kann und hier auch immer wieder nette virtuelle Tritte in den Popo bekommt. :D

Schau' dir meinen "Wir packen es an" Thread mal an - dann weißt du, wie es mir manchmal geht.

Edit: Der hier...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den habe ich mir gestern durchgelesen,

deshalb fand ich deine Worte, ob per PN oder im Forum, gestern sehr hilfreich.

Ich bin ein Muttertier :D

wenn meine Kinder und meine Tiere etwas haben, dann ist die Sorge immer besonders groß.

hat mein Mann Aua, wird das ab und an mal ignoriert :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*Flöt* ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Mensch, bei Dir ist ja der Wurm drin grad.

Beobachte die Kleine mal, es klingt alles zwar wirklich danach, dass sie überlastet wurde, aber beobachten ist immer gut! :)

Joss hat das auch zur Zeit, bei ihm kommt es aber daher, dass er eine Rolle vorwärts gemacht hat und sich dabei richtig blöd den Rücken verzogen / verrenkt hat, vielleicht auch ein wenig gezerrt ,ich weiß es nicht.

Auf jeden Fall läuft er sehr unrund. Das Humpeln hat sich gegeben, aber er läuft halt unrund - in Schonhaltung.

Vielleicht hat sie sich beim Toben auch irgendwo überschlagen oder gerollt, oder hattet Ihr sie immer im Blick - ist Euch sowas nicht aufgefallen?

Ansonsten behalte das im Hinterkopf für den TA, dass er das auch mal prüft :)

Ich massiere Joss ganz viel, knete ihn durch, schone ihn, er läuft zwar trotzdem überwiegend nicht an der Leine - aber er tobt nicht, rennt nicht, spielt nicht.

Sobald ich andere Hunde sehe, rufe ich ihn zu mir, damit er zur Zeit nicht toben und rennen kann.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es Deiner kleinen Fellnase bald wieder besser geht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke liebe Silvi, :kuss:

sie hat nur einen Hechtsprung hinter Pinto hergemacht. Das war´s. Danach war alles gut!

Mein Mann liegt jetzt mit Naomi im Körbchen und hat ihr ein Körnerkissen auf´s Bein gelegt.

Sie geht wirklich nur zum Lösen raus.

Ich hoffe, dass es nichts ernstes ist.

Wenn jemand einen Wurm haben möchte, der irgendwo drin steckt, ich geb meinen gerne ab.

Auch Joss drücke ich ganz fest die Daumen, dass er schnell wieder fit ist, wie ein Turnschuh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.