Jump to content
Hundeforum Der Hund
LuzieRonja

Hund bellt ab und zu nachts

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

nun ist es wieder so weit. nachdem mein Muffin wochenlang ruhig im Wohnzimmer geschlafen hat, fängt er wieder an zu bellen. Nicht jede Nacht,a ber immer mal wieder. Das ganze dauert keine 20 Sekunden, dann ist er wieder ruhig, oder wir klopfen kurz von oben, dann ist auch Ruhe.

Schlafe ich mit ihm im Wohnzimmer, bellt er überhaupt nicht.

Wir wohnen in einer Doppelhaushälfte und haben ein schlechtes Verhältnis zu den Nachbarn, die dort im EG zur Miete wohnen, deswegen ist es uns wichtig, dass Muffin nachts ruhig ist, auch wenn er wirklich "nur" 3 Beller losläßt, warte ich darauf, dass sich die Nachbarn beschweren.

Hat jemand eine Idee, oder bleibt mir nur der Weg ihn mit nach oben ins Schlafzimmer zu nehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ,

Originalbeitrag

bleibt mir nur der Weg ihn mit nach oben ins Schlafzimmer zu nehmen?

...inwieweit ist dies ein Problem ?

LG Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben noch 2 Katzen, die den 1. Stock sehr für sich beanspruchen. Tagsüber ist das keinProblem, da ist Muffin immer mit mir obe. Leider ist eine Katze nicht so gut auf ihn zu sprechen und die liegt ab und zu bei mir im Bett. Nun ja und da hab ich eben Angst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist für deinen Hund aber eine blöde Situation. Die Katzen dürfen mit, aber er wird ausgeschlossen.

Wie wäre es mit einem Kompromiss? Er bekommt oben im Flur oder/ und im Schlafzimmer einen zusätzlichen Schlafplatz hingestellt. Di Türen bleiben alle offen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor was hast du Angst, dass die Katze den Hund verkloppt? Ich würde es einfach mal ausprobieren, was passiert, wenn er mit im Schlafzimmer ist, oder evtl. vor der Tür liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist Muffin an eine Box gewöhnt?

Denn so könnte Muffin mit hoch und die Katzen hätten immer noch den Platz im Bett für sich ;)

Oder wenn Box Euch nicht so zusagt - wie wäre es, wenn Ihr Muffin ( ich glaube, Muffin ist ja ein recht kleiner Hund ) eine Art Auslauf bastelt bei Euch oben? Einen Teil abtrennt für ihn?

Ansonsten: habt Ihr schonmal versucht, Musik laufen zu lassen.

Oder Muffin nicht im Wohnzimmer schlafen lassen, wenn Ihr ins Bett geht, dann hat er andere Räume für sich, aber nicht das Wohnzimmer :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Türen sind sowieso offen. Ja die Katzen hatten eben die älteren Rechte, ich finds auch blöd!

Aber irgendwo müssen auch die Katzen einen Rückzugsort haben, obwohl mein Kleiner ihnen überhaupt nichts tut.

Er könnte gerne einen Schlafplatz haben, jedoch wäre er gleich im Bett und davor hab ich eben Angst, wenn dann eine katze auch ins Bett springt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es einfach ausprobieren, der Hund merkt schon wenn die Katze es nicht will, ist bei uns auch so. Und wenn der Kater meint er hat Recht warnt er oder haut ihm ein paar ohne Krallen auf die Nase, das sollte der Hund akzeptieren wenn nicht dann wäre das ein Problem...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Joss ja einen Box haben wir im Auto. Unten könnte er dann höchstens noch in der kombinierten Küche mit Ess zimmer schlafen. Aber da ist es lang nicht so gemütlich, wie auf seinen Plätzen im Wohnzimmer.

Mich würde halt interessieren, aus welchem Grund es wochenlang gut ging, und jetzt fängt er wieder damit an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber das ins Bett springen kann man wirklich abgewöhnen! Bei uns dürfen die Katzen mit ins Bett, der Hund aber nicht (da unter anderm viel zu gross), das lernen die schnell!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.